Hilfreichste Antworten

  • Welche Taschen sind gut?
    Hilfreichste Antwort von Bonny2 ·

    Solche Packtaschen in Kleiderschrankgröße hatte ich bei meiner ersten Fahrt zum Mf-Treffen in Bebra dabei. In den Taschen war auch genug Werkzeug um den Motor am Straßenrand zu wechseln (Grins). Es war keine Monats-Reise über Indien, sondern 400 km Entfernung und nur über drei Tage. 300-400 km waren eigentlich meine Tagesausflüge ohne Gepäck.

    Mit der Zeit wurden die Gepäckrollen immer kleiner. Keine zwei Hosen und drei Hemden zum wechseln (für drei Tage), ein Arzneitasche bei der eine Apotheke vor Neid erblasst und mit dem Reservehelm sowie mit der "Werkstatteinrichtung" habe ich mich langsam in das "Normale" begeben.

    Heute lache ich, wenn ich die Bilder sehe und muss bei dem Gedanken schmunzeln, wenn ich überlege was ich mitnehme wenn ich ins nahe Ausland (Polen, ca. 200km entfernt) fahren sollte (großes Grinsen). Eine Gepäckrolle habe ich zwar noch, aber die ist klein und da ist nur das wirklich Wichtige dabei (was ich als wichtig empfinde).

    Eine kleine Gepäckrolle finde ich besser als einen Tankrucksack. Die kann man auf dem Soziussitz schnallen und die behindert nicht. Ein Rucksack finde ich persönlich unmöglich auf dem Motorrad. Diejenige, die so etwas benutzen kommen damit sicher gut klar, also ist es in Ordnung. Für mich ein "no go". Gruß Bonny

  • Motorrad bremst bei 120 ab und geht bei der Ausfahrt aus?
    Hilfreichste Antwort von mausekatz ·

    20km auf Reserve auf der Autobahn mit Vollgas warscheinlich, dann kann schon mal der Tank leer sein. Und bei den folgenden Startversuchen hast du dann die Batterie geleert. Da ist sicher nichts kaputt. Vielleicht ist auch die Tankentlüftung verstopft? War bei mir mal so, da ging das Motorrad auch schlagartig aus.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Manu2803 ,

    OK danke, dass kann gut sein. Denn ich habe zirka 15 Startversuche auf dem Anlasser dann anprobiert und eigentlich müsste die Batterie ja ein bisschen länger halten. Daher war sie wahrscheinlich schon im Vorhinein schwach und habe sie deswegen nicht angekommen. Das hat mir ja auch der bei der ersten Werkstatt versichert, aber der in der anderen redet gleich von Motorschaden und allem und da habe ich Angst bekommen.

    Kommentar von mausekatz ,

    Na klar reden die immer gleich von Motorschaden, wenn sie merken, dass da einer steht, der sich nicht auskennt. Hauptsache Geld verdienen...

  • Was kann man an den seitlichen Druckknöpfen am Arai Freeway festmachen?
    Hilfreichste Antwort von chapp ·

    Das ist ein Helm Modell Anfang der 70er Jahre. Wenn du dir alte Bilder von US - Rennfahrern (zB in Daytona) ansiehst, dann haben die gerade (keine Kugeln) Plastikvisiere getragen, die oben 3x und rechts und links unten auf jeder Seite je 1x befestigt waren. Ob es solche Visiere noch gibt, weiß ich nicht - den Hersteller fragen.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von lustiglevrier ,

    Sehr gut, Danke!!

  • Fazit?
    Hilfreichste Antwort von Bonny2 ·

    Vielen Dank. Früher war es hier üblich, aber in der letzten Zeit ist es leider die Ausnahme dass sich jemand bedankt. Wir machen es hier ehrenamtlich um zu helfen. Natürlich "meckern" wir auch mal und auch der Humor ist hier teilweise erhalten geblieben.

    Genau solch ein Feedback ist für uns die "Belohnung", die uns motiviert hier weiter zu machen. Auch berechtigte Kritik in höflicher Form ist willkommen.

    Du hast mit Deinem Lob viel positives hier erreicht. Vielen Dank dafür. Vielleicht hast Du in Zukunft weitere Fragen oder kannst auf Fragen Antworten geben. Du bist hier herzlich Willkommen. Gruß aus Berlin, Bonny

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Bonny2 ,

    Danke für das Sternchen. Gruß Bonny

  • Wäre ich mit meiner Honda Transalp nicht ausgerutscht, da es ABS hat?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Auch mit ABS wäre das wahrscheinlich gewesen, zumal die ABS Regelung erst ab einer gewissen Geschwindigkeit bzw. Raddrehzahlabweichung funktioniert und die Transe auch nicht über Kurven-ABS verfügt.

    Und dann noch der X-Faktor: wir waren alle nicht dabei und haben es gesehen. Wenn die Physik überschritten gewesen sein sollte, dann hilft auch ABS nichts. Wenn die Reibwerte zu gering sind, legt es dich halt nieder.

  • Luftfilter vom hersteller oder einen anderen?
    Hilfreichste Antwort von Bonny2 ·

    Grundsätzlich funktionieren auch andere baugleiche Luftfilter. Der K&N ist sehr gut, da der zu reinigen geht und damit lange hält. Aber ---- oft muss der Vergaser angepasst werden (Einstellung), da der K&N mehr Luft durch lässt.

    Am einfachsten ist immer ein Originalteil, da der mit Sicherheit fast immer sofort passt.

    Gruß Bonny

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Kawa1994 ,

    Okay super danke :)

    Kommentar von Bonny2 ,

    Danke für das "Sternchen". Gruß Bonny

  • A1 und A2 zusammen machen?
    Hilfreichste Antwort von WhiteRaven ·

    Nur mal eben eine Prüfung dazwischen schieben geht nicht.

    Du kannst aber beantragen, dass dir bei bestandener A2 Prüfung (mit frühestens 17 Jahren und 11 Monaten möglich) direkt ein Führerschein für A1 ausgehändigt wird. Kostet aber extra. Den vollständigen mit A2 gibts denn ab 18.

    Ob sich das für den einen Monat lohnt....

  • Bekommt man die Kratzer an dem Windschild irgendwie weg?
    Hilfreichste Antwort von deralte ·

    Wenn du einen Zahntechniker kennst. bzw. Kontakt zu einem Zahntechnischen Labor hast, dann kann dir dort geholfen werden.

    Alle 9 Antworten
    Kommentar von nagelpilzotto ,

    Danke! Mein Cousin hat ein Zahn-Labor, aber ich denke der hat besseres zu tun, als meine Scheibe zu reparieren. Wenn ich ihn mal wieder sehe, kann ich ja mal vorsichtig fragen.

    Kommentar von deralte ,

    Keine Viertelstunde und er ist mit dem Thema durch, verspricht dir der gelernte Zahntechniker!

    Kommentar von deralte ,

    Danke für das Sternchen. :)

  • Nach 15 Jahren zum ersten Male ausgerutscht. Was soll ich alles kontrollieren?
    Hilfreichste Antwort von Guenther177 ·

    Schau dir mal genau deinen Helm an, je nach Härte des Aufpralls solltest du ihn vielleicht ersetzen. Besonders wenn er schon ein paar Jahre alt ist, würde ich da nicht lange zögern, wäre er brandneu und der Aufprall nicht allzu hart würde ich mir das allerdings überlegen. Bei manchen Herstellern kann man den Helm nach einem Sturz auch einschicken und überprüfen lassen.

    Also je nach Alter des Helms und Härte des Aufpralls entscheiden. Wenn einem der Helm mal runterfällt kauft man sich schließlich auch nicht sofort einen neuen, dieser "Mythos" wurde vor einigen Jahren von einem der großen Helmhersteller widerlegt (ich weiß nicht genau welcher, glaube aber arai)

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von katastrofuli ,

    Nur Arai gibt, wenn der Helm mal heruntergefallen ist, unter Umständen grünes Licht. Mir ist kein anderer Hersteller bekannt, der das tut.

    Kommentar von Guenther177 ,

    Rate mal, woran das liegt. Bestimmt nicht daran, dass dir die Hersteller jedes Mal, wenn dir dein Helm runterfällt einen neuen verkaufen möchte.

    Natürlich ist ein Risiko da, dessen man sich bewusst sein muss, aber ich würde nicht im Traum daran denken meinen ansonsten neuwertigen Helm direkt zu ersetzen, nur weil er einmal aus niedriger Höhe runtergefallen ist, und keinerlei Beschädigungen aufweist.

    Kommentar von katastrofuli ,

    Die Entscheidung überlasse ich jedem selbst ;-)

  • Muss ein Motorrad vom Baujahr 2017 einen Killswitch haben?
    Hilfreichste Antwort von MopedTunerAT ·

    Nach 30 Sekunden auf Wikipedia hab ich das gefunden 

    Motorräder mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung (ab 1. Januar 2006, Euro 3) verfügen über einen automatischen Batterietrennschalter (Lagesensor), der bei einem Neigungswinkel, der auf einen Sturz hindeutet, ausgelöst wird.
    Ebenso muss bei Motorrädern die Zündung unterbrochen werden, wenn der Seiten- oder Hauptständer ausgeklappt ist und gleichzeitig ein Gang eingelegt ist.

    Von einer Pflicht stand nichts da, kann aber auch einfach nicht aktuell sein.

  • Muss man, um auf der Rennstrecke zu fahren, solche Events buchen oder kann man auch einfach so hinfahren?
    Hilfreichste Antwort von Bonny2 ·

    Keine Sorge, erschießen wird man Dich nicht. --- Aber manchmal, im besonderem Fall, bindet man den Fragesteller auf einer Crossstrecke hinten an einer Straßenrennmaschine. Nun stoppt man die Zeit wer zu erst auf die Fresse fällt. Kann der Fragesteller schnell und lange genug mitrennen, bekommt er eine Antwort.

    Nun mal im Ernst: Es gibt einige Rennstrecken mit unterschiedlichen Richtlinien. Z.B.: Was für ein Motorrad, was für eine Rennstrecke, kann eine "Lizenz" mit einem "Trainer" erworben werden, ist es eine Rennstrecke nur für "Renn-Lizenzinhaber" usw., usw.

     Wer kann es am besten beantworten? Natürlich die Apotheke, die ja den Verbandsstoff und die Kopfschmerztabletten an die "gestürzten" verteilt.

    Ich hoffe Du kannst "zwischen den Zeilen lesen" und weist wie man im Internet die einzelnen Rennsportvereine und die Rennbahnen erreicht. Ein Tipp: Telefonisch ist es besser, schneller und effizienter. Nun rate mal, woher wir die Infos auf Deiner Frage erhalten könnten. --- Nicht verzagen, Bonny fragen. Gruß Bonny  

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Dennis96 ,

    Haha :) Ja ich konnte gut rauslesen, was du mir sagen möchtest! Nur - Schande über mich - bin ich auf das Naheliegenste nicht gekommen. :)

    Kommentar von Bonny2 ,

    Erst mal Danke für den Stern.

    Die Frage an sich ist ja nicht so verkehrt. Du hättest die nur anders stellen müssen: "Hat jemand Erfahrung mit den Rennstrecken als Amateur? Ist nur eine allgemeine Frage". (Grins).

    Auf dem Spreewaldring darf man nach einer Einweisung mit einem Instruktor fahren. Da bin ich öfter. Aber nur als Gast zum Zusehen. Mit einer Chopper würden die mich sicher nicht rauf lassen. Aber nur weil die Angst haben, von einer Chopper überholt zu werden (mehrfaches Grinen).

    Ich kenne da einige, die können aber wirklich gut fahren. Sogar Frauen die ich kenne zeigen so manchen Männern das Rücklicht. Zeigen wo der Hammer hängt, hann man sicher nicht sagen. Lese mal deren Internetseiten und rufe da an. Gruß Bonny

  • Stimmt das wirklich daß freie Motorradwerkstätten gerade so über die Runden kommen und nicht viel verdienen?
    Hilfreichste Antwort von chapp ·

    Es gibt solche mit großem finanziellem Erfolg und Hungerleider.

    Aber es genügt in der Regel nicht, nur ein guter Schrauber zu sein. Selbst ein begnadeter Mechaniker kann nicht überleben, wenn er nicht geschäftstüchtig ist.

    Ein erfolgreicher Handel gehört dazu. Leider führt diese Erkenntnis nicht selten dazu, dass die Grenzen zwischen geschäftstüchtig und unlauteren Methoden verschwimmen.

    Gerade bei den sogenannten "Freien" ist die Versuchung sehr groß, weil die regulierende und disziplinierende Hand des Markenlieferanten fehlt.

    Ich kenne das noch aus meiner Zeit im Außendienst in der Motorradbranche. Nicht selten haben wir einzelne unserer Vertragshändler zur Ordnung rufen müssen.

  • Honda CB125R 2018 Beschleunigung?
    Hilfreichste Antwort von Guenther177 ·

    Rein zufällig habe ich heute was über die cb125 gelesen, und es stimmt tatsächlich, dass sie z.B. Im Vergleich zu einer Mt125 schneller ist und besser beschleunigt.

    Das liegt daran, dass die CB125 mit 126kg vollgetankt wesentlich weniger wiegt als die anderen 125er (MT125 glaube ich ca 140kg), deshalb die bessere Beschleunigung.

    Sie wird vermutlich auch ein besseres Handling haben als viele andere 125er, wegen des Gewichts. 1,7PS Unterschied wird kein mensch spüren, 14kg Gewicht aber auf jeden Fall

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von xxmxaxnxuxxDE ,

    Sehr tolle Antwort. Danke dafür

  • Gibt es Handprotektoren oder Handschutzwärmer für Roller?
    Hilfreichste Antwort von haudegen ·

    https://www.louis.de/artikel/louis-lenkerstulpen-universal/10008398?filter_artic...

    manchmal frage ich mich, wie du im alltag überlebst. die frage ist ernstgemeint. ich meine, wenn ich was suche in der art, dann bemühe ich doch erstmal google oder schau bei den üblichen zubehörhändlern nach.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von nagelpilzotto ,

    Danke. Hab die mir mal bestellt. Vielleicht ist das Problem damit erledigt.

    Kommentar von nagelpilzotto ,

    Habe die Stulpen nun ausprobiert. Sie sind unpraktisch, denn meine Frau kann den Blinker nicht oder nur schwer betätigen. Sie hat sich dagegen entschieden. Danke trotzdem!

    Kommentar von haudegen ,

    Die Dinger für viele wohl durchaus gewöhnungsbedürftig

  • Gibt es schon Leute die mit einem Motorrad um die Welt gefahren sind, wenn ja mit was für ein Motorrad?
    Hilfreichste Antwort von Vinc767 ·

    Es gibt schon einige Fahrer die mit Harleys, SuperSportler, Enduro, Reiseenduros oder Nakeds die Welt umrundet haben.

    ------------------

    Ich hab erst letztens einen Kanal gefunden, wo ein Engländer mit seiner Suzuki GSX-R1000 (SuperSportler), (2012-2014) die Welt umrundet hat.

    Link: https://www.youtube.com/user/teapotonevids

    Er hat sein Abenteuer in über 10 Episoden dokumentiert, falls es dich interessiert ^^.

    Er hat auch informative Videos über "Packen für die Weltreise", "Wie eine Weltreise planen und wieviel es ungefähr kostet", usw.

    ------------------

    Am Besten für eine Weltreise ist ein Motorrad mit wenig Elektronik (vorallem in Asien und Südafrika wird es für die Mechaniker schwierig ein Elektronikproblem zu finden, da sie sich da nicht gut auskennen). Empfehlen kann man auch ein Motorrad, wo man überall auf der Welt im Notfall Ersatzteile bekommt (z.B. XT600).

    Und Robust sollten die Motorräder sein ^^, mit ner Wettbewerbsenduro würd ich keine Weltreise mit Tausenden km fahren ^^.

    Aber grundsätzlich geht es mit allen Motorrädern/Motorradklassen

  • Statt 2 Takt Diesel getankt?
    Hilfreichste Antwort von Lars1975 ·

    sofort in einer Werkstatt abpumpen lassen und dann einmal die Leitungen reinigen lassen. Das wird einiges kosten, aber ist wahrscheinlich am Ende günstiger als ein Motorschaden.

    Viel Erfolg

  • Ist der Support eingefroren?
    Hilfreichste Antwort von support ·

    Hallo deralte, hallo geoka,

    entschuldigt meine verspätete Antwort. Ich bin nur die Vertretung :). Eingefroren ist noch niemand. Dauert aber bei der Wetterlage sicher nicht mehr lange.

    Das Problem mit der Fehlermeldung "vulgäre Antwort" kommt wie an anderer Stelle schon vermutet von den Links. Es ist aber nicht die Anzahl der Links, sondern die Seiten auf die verlinkt wird.

    Manche der Seiten scheinen in unserer Blacklist zu sein. Deswegen kommt die Fehlermeldung - deren Wortlaut übrigens Blödsinn ist - da sollte was anderes stehen.

    Wir bitten deshalb darum, uns bei info@motorradfrage.net die nicht angenommene Antwort nebst Links zuzusenden. Dann können wir die Links überprüfen und ggf aus der Blacklist streichen.

    Ihr könnt aber natürlich auch selbst prüfen, welcher der Links nicht funktioniert und uns dann nur diesen schicken. Wie euch beliebt. Und je nach Dringlichkeit der Antwort.

    Es tut uns wirklich leid, dass ein derart nerviger Fehler besteht und noch immer nicht behoben werden konnte. Unsere Technik arbeitet daran.

    Beste Grüße,

    Kai (als Vertretung) im Namen des motoradfrage.net-Teams

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von geoka ,

    Die Art des Links ist dabei scheinbar irrelevant, meist führen erst die Nennung von min. 2 Links zu diesem Thema.

    Hier hatte ich mal eine Reihe von Links im Screenshot: https://www.motorradfrage.net/frage/gibt-es-handprotektoren-oder-handschutzwaerm...

    Kommentar von support ,

    Hallo geoka,

    vielleicht ist das dann doch die Linkbeschränkung - jedoch eben mit gleicher Fehlermeldung. Macht die Fehlermeldung auch nicht besser ;).

    Ich habe die Sache auf jeden Fall mal weitergegeben und beide mögliche Fälle angesprochen.

    Nun liegt der Ball bei der Technik ;)

    Beste Grüße,

    Kai vom Support

    Kommentar von geoka ,

    Und weil es zum Thema passt und im Forum keine Antworten kommen oder Reaktionen erfolgen: https://www.motorradfrage.net/forum/thread/31862/fehlfunktionen-im-forum/1#31862

  • Beta RE 125 4 Takt neupreis?
    Hilfreichste Antwort von Kawa1994 ·

    Also der neupreis liegt zwischen 2.500-2.800 € gebraucht 1.700-2.500€. Habe nur Internet Händler gefunden und wüsste auch nicht wer die so verkauft. Wenn ich was finde schreib ich dir :)

  • Beta 50 RR springt nicht mehr an?
    Hilfreichste Antwort von 19ht47 ·

    Du hast geschrieben, dass Du den Vergaser mehrmals ausgebaut hast und 'er abgesoffen' ist. Was war hierfür der Anlass ? Hast Du die Zündkerze schon geprüft, ob sie funkt ? Wenn ja, bekommt der Motor auf jeden Fall zu viel Sprit.

    Ich gehe mal davon aus, dass der Vergaser eine Schwimmernadel hat. Mal nachsehen, ob diese richtig sitzt und, wenn die Schwimmerkammer voll ist, auch die Benzinzufuhr schließt / abdichtet ? Nur, wenn das gewährleistet ist, kann man mit der Vergasereinstellung beginnen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Raamonjo ,

    Ich habe ihn ausgebaut weil ich dachte, dass eine Drüse verstopft ist. Ja, Zündkerze habe ich geprüft. Dann muss ich wohl den Vergaser nochmals ausbauen :D. Ich habe festgestellt das der Benzinhahnen, immer ein bisschen Benzin durchlässt (im geschlossenen Zustand)

    Kommentar von 19ht47 ,

    Danke für den Stern.

    Kommentar von Raamonjo ,

    Gerne :)

  • Was ist Der OT/Totpunkt bei meiner maschine?
    Hilfreichste Antwort von Bonny2 ·

    Es könnte sein, dass "F" der obere Totpunkt ist. Davor sind oft Markierungen von 5 und 10 Grad vor OT. Nach OT ergibt keinen Sinn. Soweit die Theorie.

    Wenn ich den "Oberen Totpunkt" gesucht habe, sei es auch nur um die Markierungen auf der Polscheibe neu sichtbar zu machen, ging ich wie folgt vor:

    Kerze raus und einen Stab (bei kleinen Zylindern reicht ein langer Bleistift), in das Kerzenloch stecken. Es spielt keine Rolle ob es grade drin steckt, da ja auch eine Wölbung (Haben Zylinder meist) mit nach oben geht. Dann langsam den Kickstarter runter "drücken" bis der Stab am höchsten aus dem Kerzenloch raus ragt. Falls kein Kickstarter vorhanden (E-Starter geht nicht) den höchsten Gang einlegen und das Hinterrad langsam in Fahrtrichtung drehen (Moped aufbocken). Dann kommt der Stab weiter raus, weil der Kolben nach oben geht. Am Polrad für später eine Markierung setzen. Gruß Bonny

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von teri2334 ,

    ok und was ist die einkerbung bzw was hat die für einen sinn

    Kommentar von Bonny2 ,

    Soweit ich mich erinnere gab es einen langen Strich und zwei "Kurze" in Drehrichtung vor dem "Langen". Der Lange war OT und die davor 5 bzw. 10 Grad vor OT. Was die beiden Striche hinter OT bedeuten, entzieht sich meiner Kenntnis. Die Markierungen sind nicht genormt. Was der Hersteller damit bezweckt, weiß sicher nur er.

    Sorry, wenn die Antworten etwas dauern. Ich bin nicht mehr täglich hier drin. Hin und wieder schaue ich mal rein.

    Danke für das Sternchen. Gruß Bonny

  • Läuft die Lichtmaschine einer Kawasaki VN15SE im Öl?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Ich habe hier beiden Teilehändlern nur eine Dichtung gesehen und im englischsprachigem Forum einen Hinweis, dass der Stator in Öl läuft. Demnach dürfte das Thema mit einer neuen Dichtung erledigt sein.

    Vorbildlich finde ich deine Angaben zum Fahrzeug, allenfalls der Kilometerstand fehlt noch, was hier aber nicht weiter sachdienlich.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von RockabillyVN15 ,

    Danke dir, das hilft mir schon mal. Hast du noch einen Tipp für einen Teilehändler?

    P.s. 24.000 Km ;-)

    Kommentar von Marshal ,
    Kommentar von Marshal ,

    Ruf Titus mal an, der kann dir sagen was du alles brauchst. (Ist auch Händler für Victory und Indian)

    Kommentar von RockabillyVN15 ,

    Titus? Darunter finde ich nur einen Skater Laden. Bisschen wenig Motor an den Dingern... ;-) wen meinst du denn damit?

    Kommentar von Marshal ,

    Titus Wolf GF vom Cruiser-Center GmbH (VN-Teile)

  • Worauf muß man beim Nachrüsten von Heizgriffe, Griffheizung achten?
    Hilfreichste Antwort von Weinberg ·

    Prinzipiell:

    Die Heizgriffe am besten direkt an der Batterie anschliessen, natürlich mit entsprechender Sicherung in Batterienähe.

    Das ganze aber über ein Relais gesteuert. Ich habe die Schalt-Spannung am Rücklichtkabel abgegriffen, wodurch nur bei eingeschaltetem Licht die Heizgriffe mit Strom versorgt werden. Bei ausgeschaltetem Motor (= kein Licht) sind somit die Heizgriffe aus, Batterieentleerung also nicht möglich.

    Und die Kabel müssen natürlich ordentlich verlegt werden. Also in Pouschierschläuchen, diese knickfrei verlegt und mit Kabelbinder o.Ä. fixiert. Dazu wird man wohl den Tank und allerhand Verkleidungsteile abbauen müssen, je nach Motorrad.

    Zu den speziellen von dir angeführten Heizgriffen, bzw. generell: Wesentliches Qualitätsmerkmal ist der Kabelübergang zum Griffgummi, speziell am Gasgriff. Dieser wird ja besonders beansprucht und wird bei minderer Qualität möglicherweise bald kaputtgehen.

    Ebenso ist der Temperaturregler wichtig. Er sollte mehrere Stufen haben, noch besser stufenlos zu regeln sein.

    Ohne diese Heizgriffe zu kennen, würde ich aber doch zu einem qualitativ höherwertigeren Produkt greifen. Die Dinger sollen ja doch zumindest einige Jahre problemlos funktionieren, und ein Kurzschluss o.Ä. während einer Tour ist auch nicht so prickelnd. Vom Abrauchen der ganzen Elektrik, bzw. Brand des Motorrades will ich gar nicht reden.....

  • Strapazieren Soziusfahrten die Kette wenn man die Federung nicht härter einstellt?
    Hilfreichste Antwort von deralte ·

    "Grundsätzlich muß nach dem Kette spannen in voll eingefedertem Zustand noch minimales Spiel vorhanden sein und die Motorradkette in einer exakten Flucht korrekt gespannt sein."

    Wenn du das beim Kettenspannen berücksichtigst, ist die Federbeineinstellung nicht relevant.

    ( https://www.mykettenkit.de/ketten-abc/wie-soll-ich-meine-motorrad-kette-spannen )

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Flolilo ,

    Alles klar, danke für die Antwort!

  • Bei wieviel Grad + fährst Du nicht mehr Motorrad?
    Hilfreichste Antwort von Fragebob ·

    Kommt drauf an wie man fährt. Bei mir gibt es da nur drei Regeln

    1. liegt Salz auf der Straße ist es egal wie warm es ist, dann wird nicht gefahren ... das bekommste nie wieder richtig ab vom Motorblock..... gibt iwann unschöne Flecken
    2. wenns Regnet ist eigentlich selbst erklärend
    3. und unter 7 Grad ist auch so ein Ding. Also der Boden muss schon so um die 7-10 Grad haben, damit die Reifen auch ordentlich warm werden. Ich fahre eine Supersportler und damit auch gerne etwas sportlicher. Also muss schon den Reifen vertrauen können, dass diese gut griffig sind. So ein rumlümmeln auf der Straße ist nicht meins. Dann lass ich sie lieber stehen und lege mich auf die Couch.

    Wird wahrscheinlich jeder andere Ansichten haben dazu.

  • Welche Maschine würdest Du noch gerne zur Probe fahren?
    Hilfreichste Antwort von chapp ·

    Testfahrten interessieren mich im Prinzip so gut wie nicht. Wenn, dann möchte ich gerne wieder einmal eine von den giftigen 2-Taktern fahren. Ansonsten interessiert mich nur meine nächste Bastelmaschine, weil die so ist wie ich mir mein Motorrad vorstelle.

    Das kann keine Maschine von der Stange.

    Wenn ich vor Langeweile nicht mehr weiß was ich zu tun habe, dann würde ich ein paar Meter mit der Triumph Bobber fahren.

    Aber fahren werde ich in nächster Zeit sowieso nicht. Meine Frau braucht mich und ich darf keine Verletzung riskieren.

  • Wie bocke ich mein Motorrad von der Seite ab?
    Hilfreichste Antwort von fritzdacat ·

    Die Idee mit der Kupplung finde ich gar nicht schlecht. Aber wenn es steil genug ist brauchst du die rechte Hand eventuell auch nicht am Sitz zu haben, sondern könntest mit beiden Händen am Lenker genug Kraft nach vorne ausüben, dann hättest du ja die rechte Hand an der Bremse. Oder (wenn es richtig steil ist) sich auf das Bike setzen und es mit etwas zurück und nach vorne schwingen über den Punkt bringen, an dem der Ständer dann nach hinten wegklappt.  

  • Motorradnavi - Welches ist das beste?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Ich fahre seit Jahren Tomtom und bin aktuell beim Tomtom Urban Rider hängen geblieben und bewusst nicht auf das 450er umgestiegen.

    Trotz einiger netter Features die ich beim alten Geräte vermisse, etwa die Berücksichtigung und automatische Umfahrung bei kürzlich erst gesperrten Straßen oder Stauumfahrung, bleibe ich noch beim alten Gerät.

    Wenn du Dir die Kundenrezensionen bei Louis und Amazon zu beiden marken bzw. Modellen durchliest, speziell die schlechten, wirst du schnell die Vor-oder Nachteile beider Geräte herausbekommen.

    Momentan würde ich keine der beiden kaufen wollen, viele der aufgeführten Minuspunkte in den Rezensionen wiegen aus meiner Sicht schwer und stellen gegenüber meinem aktuellen Gerät einen deutlichen Qualitätsverlust dar.

    Was die reine Kartenqualität und Routingfunktion angeht, bin ich bei TT soweit zufrieden, mir fehlen jedoch der direkte Vergleich zu Garmin. Bei der Marke war es früher so, dass man sich recht intensiv damit beschäftigen musste, was jedoch nicht bedeutet, dass man TT problemlos intuitiv bedienen kann.

    Tourenplanung bei beiden Marken sollte man nicht über das Gerät  selbst machen, zwar bieten beide Hersteller eine Software an, es gibt aber auf dem freien Markt bessere und dies teils sogar kostenlos.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Yokkao87 ,

    Welche Software kannst du denn empfehlen!?

    Kommentar von geoka ,

    Im Grunde keine. Ich nutze verschiedene, je nach Erfordernis. Sei es, weil andere ein anderes Format als TT benötigen, oder ich eine Route mit mehr als 40 Punkten planen muss oder eine sehr gute Karte dahinter brauche.

    Meistens jedoch Tyre und GPSBabel: https://www.tourenfahrer.de/index.php?id=3491

  • Frankreich führt 80 kmh Geschwindigkeitsbeschränkung auf Landstraßen ein. Wie ist eure Meinung dazu? Wie könnte man etwas ähnliches in Deutschland verhindern?
    Hilfreichste Antwort von chapp ·

    Ich beglückwünsche mich zu meinem Geburtsdatum. 1950 bedeutet, dass ich mit allen diesen Vollidioten die Welt nicht mehr sehr lange teilen muss.

    Meine aktivsten, schönsten und besten Motorradjahre habe ich zu Zeiten erlebt, als es außerhalb geschlossener Ortschaften kein Tempolimit gab. Das kann mir keiner mehr nehmen. Die paar Jahre, in denen ich mir das saublöde Gelaber dieser LinksGrünen Ökofaschisten noch anhören muß sind zum Glück gezählt - nach mir die Sintflut.

  • Ladegeräte?
    Hilfreichste Antwort von XTrider ·

    Servus,

    wenn Du irgendwas mit Steckverbindern suchst, dann schaue Dich mal im Bereich des Modellflugs um. Ich selber bin neben dem Motorradfahren überzeugter Hobbyflieger und muss sagen, dass man da immer wieder auf Stecksysteme trifft, die es bisher nur woanders gab - halt nur unter anderem Namen.

    An dieser Stelle kann ich hobbyking.com empfehlen. Ein Versandhaus aus Fernost, die aber auch ein Lager bei Hamburg haben (EU-Warehouse). Schau da mal rein.

    Alternativ kann ich Dir auch dazu raten, ein Modellbau-Ladegerät zu kaufen. Das wird zwar eine Anschaffung, die trotzdem in dem Preisbereich liegen kann, den Du eigentlich meiden wolltest, aber Du hast dann EIN Ladegerät, mit dem Du fast ALLES laden kannst - ob nun den Pb-Akku Deiner Maschine oder Lithium-Eisen-Phosphat-Zellen aus irgendeiner Highend-Taschenlampe. Nicht zuletzt haben solche Geräte meist eine Einlagerungs- oder Erhaltungsladungsfunktion. Ob man das jetzt wirklich braucht, muss jeder selbst wissen, aber zum gezielten Laden und Entladen völlig ausreichend. Der Anschluss würde dann im Normalfall mittels Krokodilklemmen erfolgen. Oder eben über einen Adapter, wenn Du was findest.

    Und jetzt noch der Senf, den ich unter jeden Beitrag schreibe, aber trotzdem jedes Mal ernst meine: Euch allen stets eine sichere und knitterfreie Fahrt!

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Kawa1994 ,

    Okay cool danke werde ich mal nachschauen :)

    Kommentar von XTrider ,

    Gerne. :D

    Anmerkung noch dazu: Steckverbinder für solche Sachen gerne aus China, aber wenn es um ein Ladegerät geht, dann doch lieber deutsche oder wenigstens eingedeutschte Ware. Da merkt man dann schon den Unterschied in der Software. Und ein gescheites Ladegerät hält locker 10 Jahre im Fast-Dauerbetrieb (wie bei mir) durch.

    Kommentar von Marshal ,

    Modellbau Ladegeräte sind CAN-BUS tauglich ?

    Währe mir neu. Also währe es die alte Leier mit Batterie ausbauen.

    Kommentar von XTrider ,

    Die im äußerst oberen Bereich schon. Die würde ich aber selbst nicht kaufen. :D

    Frage an den Profi: Man ist aber nicht gezwungen, den BUS zu benutzen, oder? Es ist doch sicher möglich, direkt an der Batterie anzugreifen und so zu laden.

  • Altes Motorrad Sorgen machen?
    Hilfreichste Antwort von tellensohn ·

    Salue

    Eigentlich sind Maschinen aus den 1980er Jahren durchaus noch alltagstauglich.

    So galt die alte Twin-Honda 125 als recht zuverlässig und sie ist zudem technisch recht übersichtlich. Der 2-Zylinder 4-Takt-Motor hört sich an, wie etwas deutlich grösseres, er muss allerdings ordentlich ausgedreht werden.

    Unter 8000/min kommt nicht viel, dafür geht es dann bis 12'000/min. 

    Die Honda-Motoren haben das aber immer gut vertragen.

    Ich habe selber noch eine in meinem Stall. Ich bin sie schon vor 30 Jahren gefahren, dann haben zwei Neffen damit ihre ersten Töfferfahrungen gemacht und sie mir letztes Jahr wieder zurück gegeben. Hier siehst Du sie auf dem Foto.

    Hals und Beinbruch

    Tellensohn

  • Was ist der Stand meiner Bremsflüssigkeit? (Bild)?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Bei meiner Maschine hatte ich kürzlich auch nicht sehen können, ob nun genug drin ist. In meinem Fall war der Stand etwas über dem Schauglas, aber nicht so viel, dass es

    Da hier Tropfen an der Dichtfläche erkennbar sind, denke ich, dass zuviel Bremsflüssigkeit drin ist. Unter dem Deckel sitz eine Gummimembrane, die gleichzeitig auch Dichtung ist.

    Fahre zu einer Werkstatt, denn die dürfen Bremsflüssigkeit auch entsorgen bzw. haben passende vorrätig falls doch zu wenig drin sein sollte

    Altes Handtuch rund um den Deckel legen, Gummihandschuhe anziehen (Bremsflüssigkeit ist giftig und agressiv zur Haut) und den Deckel abschrauben. Wenn Zuviel drin ist, wird es jetzt überlaufen. Einen Teil absaugen lassen, bis der Stand passt und den Deckel wieder zuschrauben. Das Zeug am Behälter mit viel Wasser abwischen.

  • Kaufberatung für Supermoto?
    Hilfreichste Antwort von Nachbrenner ·

    Servus

    Eine Menge Fragen. Ich würde mal danach suchen

    https://suchen.mobile.de/motorrad-inserat/yamaha-xt-660x-nieblum/256509735.html

    Der Motor ist "unkaputtbar", kommt natürlich auf die Behandlung an. Sie ist alltagstauglich, man kann mit ihr reisen und sie ist unkompliziert. Was sie nicht ist, renntauglich. Spass macht sie trotzdem.

    Ich besitze was ähnliches, ne Honda Dominator Bj. 92und sie fährt immer noch.

    Grüßle

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Nachbrenner ,

    Danke fürs Sternsche :)

  • Saisonkennzeichen oder Ganzjahreskennzeichen, was ist besser?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Mit Saisonkennzeichen darfst du das Bike innerhalb der Winterpause nicht auf öffentlichem Grund abstellen. Entsteht ein Schaden am Bike, kann es ohne Kasko ärgerlich werden. Der User "deralte" schreibt hierzu vielleicht noch mehr, er kennt sich bei den Versicherungen recht gut aus.

    Mit Saisonkennzeichen ärgerst du dich, wenn im Dezember oder Februar 15° anliegen und du nicht fahren darfst.

    Mit Saisonkennzeichen zahlst du etwas weniger an Steuer und an Versicherung, das ist soweit richtig. Andererseits nicht unbedingt analog weniger zu den gewählten Monaten, sondern meist etwas mehr. "Lohnt" sich die Ersparnis in deinem Fall oder musst du auf den letzten Cent achten?

    Gehe zum Versicherungsmakler und lasse Dir beide Varianten ausrechnen.

    Steuer zahle ich für meine Maschine mit 994ccm ganzjährig 73 Euro. Mache ich mit Saisonkennzeichen über 2 Monate Pause zahle ich immer noch 61 Euro, also gerade mal 12 Euro weniger. An Versicherung ganzjährig mit meiner aktuellen Schadensfreiheitsklasse keine 67 Euro.

    Also lasse ich das Teil angemeldet und freue mich wie z.B. letzten Samstag mal eine schöne Runde bei Sonnenschein drehen zu können.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von deralte ,

    "...er kennt sich bei den Versicherungen recht gut aus."

    "Recht gut"? So la la?

    Kommentar von geoka ,

    Niemand ist perfekt ;-)

  • Led Blinker nachrüsten. Muss man da was beachten ?
    Hilfreichste Antwort von Marshal ·

    Sind vorne noch "normale" Blinker also keine LED? Wenn ja brauchst du die passenden Widerstände dazu.

    evtl. brauchst du nen Lastunabhängiges Blinkerrelais (dann fallen die Widerstände weg).

    Lass dich am besten bei den Großen 3 beraten.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Kawa1994 ,

    Ja vorne sind noch dir originalen drin. Okay ja wollte mit die Blinker bei Polo kaufen die müssten mir ja dann auch bestimmt was dabei helfen. Trotzdem vielen dank :)

    Kommentar von geoka ,

    Widerstände würde ich nicht nehmen, da diese heiß werden und einfach nur Energie verbraten. Neben der Optik will man bei LED oft auch eine Stromersparnis haben, dann braucht man hier ein "lastunabhängiges Relais". Das ist m.E. die sauberste Lösung.

    Kommentar von Kawa1994 ,

    Super danke :)