Frage von nagelpilzotto, 186

Wie lange kann man ein Motorrad stehen lassen, ohne Standschäden zu bekommen?

  1. Was kann an Standschäden auftreten?
Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fritzdacat, 139

"Standschäden" ist ein grosses Wort, es sind eben Kleinigkeiten, die passieren, wenn ein Fahrzeug nicht bewegt wird. Würde sagen ein halbes bis ein Jahr, aber auf jeden Fall betankt, bei einer Vergasermaschine würde ich den Benzinhahn offen lassen, damit der Vergaser nicht austrocknet bzw. sich keine Rückstände in der Schwimmerkammer bilden (auch wenn das ein bisschen nach Sprit stinkt) .  Was kann sonst noch passieren? : Diese Reifengeschichten (Standplatten) sind eher überschaubar, die Batterie würde ich alle paar (vielleicht 4) Monate mal laden.

Gut ist dieses Stehenlassen auf keinen Fall, hab es erst kürzlich wieder gesehen, bin einen Monat nicht mit meiner Blade gefahren und nach der ersten Runde ist prompt vorne an der Gabel ein Simmering kaputt... gut, könnte auch Zufall sein, glaub ich aber nicht... auch das ABS fällt bei der Blade gerne (gleich nach dem Losfahren) aus (Lampe blinkt) , wenn man länger nicht  gefahren ist... dann fährt man 100 km und alles ist wieder normal, auch an den Tagen darauf.

Kommentar von 19ht47 ,

das mit dem ABS sollte aber nach solch kurzer Standzeit nicht sein. Hast Du da schon mal beim Händler gefragt ?

Kommentar von fritzdacat ,

Ja, es wurde auch schon ein neues Steuermodul eingebaut. ABS-Ausfall ist eine alte Fireblade-Krankheit (seit 2009 bis heute noch ! ) ,  meist ist die Sache harmlos, weil das Bremsen bei einem Ausfall auch noch "normal" funktioniert und das Problem auch in immer den gleichen Situationen auftritt. Aber schön ist die Situation nicht, vor allen Dingen, weil sich Honda bei dem Thema nicht sehr kulant verhält. Würde trotzdem nicht auf ABS verzichten wollen, habe es auch einige Male "gebraucht". Das Fireblade-ABS ist etwas komplizierter, weil es gleichzeitig noch einen Überschlag-Schutz enthält, und da scheint es manchmal Probleme zu geben (meine persönliche Theorie)

Antwort
von Mankalita2, 135

Hallo Liborio,

meine SV stand ca. 1 1/2 Jahre. Sie stand in der Garage mit vollem Tank (Stahltank, ein Kunststofftank sollte möglichst leer sein) und erhöhtem Luftdruck. Die Batterie wurde ausgebaut und alle 3 - 4 Monate mal geladen. So ca. im 6 - 8 Wochen-Rhythmus wurde sie 'nen halben Meter vor oder hinter geschoben um nem "Standplatten" vorzubeugen. Das war alles. Gab keine Probleme als sie mein Sohn damals übernommen hat.

Gruß - Christine

Antwort
von geoka, 141

Eine generelle Aussage ist eigentlich nicht möglich, da es auf das Fahrzeugalter, der Art der Unterbringung (Klima) und der Vorbereitung auf eine längere Standzeit ankommt.

Kommentar von geoka ,

Was kann auftreten? Rostender Tank, korrodierte Bremskolben, rostende Lager, Fraßschäden durch Tiere usw.

Antwort
von katastrofuli, 129

Also meine Bella hat ihren Winterschlaf (4-5 Monate) immer gut überstanden. Davor habe ich sie immer geputzt, das Hinterrad entlastet, vorn den Luftdruck erhöht und ihr gelegentlich gut zugesprochen.

Daher lautet meine Antwort: länger als 5 Monate.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten