Frage von nagelpilzotto, 133

Werdet ihr wegen eurem Motorrad auch mal angesprochen?

So in der Art: Ach wie toll, was für ein Modell ist das? Was hat sie gekostet? ...ich war gestern Volleyball spielen. Unser Verein hat ein Beachvolleballfeld erschaffen. Da habe ich meine Triumph Bonneville Newchurch direkt davon geparkt und die anderen haben mich gesehen und waren entzückt vom Aussehen der Bonneville. Wurde gleich von zweien angesprochen die mich ausgefragt haben. Sonst passiert mir das nicht, daß ich angesprochen werde. War erst letztlich auf einem Flohmarkt und habe mein Motorrad auf einem Bürgersteig abgestellt, wo auch andere Motorräder standen. Als ich zurück kam stand ein älterer Mann direkt vor meinem Motorrad Minutenlang und beobachtete meine Bonneville. Selbst als ich mit meiner Frau aufgestiegen bin und davon gefahren bin begleitete uns seine Blicke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FrauElster, 88

Ja, obwohl mehr geguckt wird, als angesprochen (vllt. seh ich so gruselig aus.... ;-) )

Wenn dann doch Kommentare kommen, dann meist so "was, das ist 'ne Ducati?" , "Was ist das da für 'ne Abdeckung?"... und Fragen nach Hubraum und PS. Allgemein also auch Verwunderung statt Bewunderung. Liegt wohl auch an der Kombi: kleines, schmales "Retro"bike + 180er HR + grobes Profil.

Die sticht durch diese Form, in der Schwarz-roten Farbe und den aktuellen Umbauten aber halt auch immer aus der Masse etwas raus. Vermute ich zumindest :-)

Antwort
von Nachbrenner, 89

Ja, Liborio

Zwar selten, aber ehrfürchtig.

Ich hatte auch mal so ne Zündapp (im Geiste ihn den Hals rumdreh)

oder der abgebrochene Riese mit ner 2300er Triumph,

"das ist ja ein Fahrrad"

Ich hab ihn dann den Schemel zum aufsteigen weg gekickt, seitdem hängt er unter dem Lenker fest und wird von der Nachbarin gefüttert. Tja, Erst wenn er abschwört, hebe ich ihn auf seinem dreizylindrigen Amboss, denke, wenn am Donnerstag das Wetter umschlägt isser soweit, Bis dahin ist der Schemel mein.

Grüßle

Antwort
von Effigies, 82

Ich besitze z.Z. kein Mopped das spektakulär genug wäre um angesprochen zu werden.

Aber früher, als ich oft mit recht auffälligen Offroadern unterwegs war wurde ich öfter angesprochen. Besondern bei voll ausgestatteten Rally-Bikes war das Interesse groß.

Deine Bonni is ja ziemlich retro. Sieht älter aus als sie ist. Daran könnte es liegen. Historische Bikes interessieren die Leute. Ich war mal mit ner BMW R25 aus den 1950ern unterwegs. Da standen dauernd Leute drum rum und wollten alles über das Teil wissen.  

Antwort
von mausekatz, 102

Eigentlich ständig, ganz besonders von älteren Herren. Viele können es nicht glauben, dass es Motorräder mit 1700 Kubik gibt und erzählen dann von ihrer Zeit. Ich mag solche Gespräche. :-)

Kommentar von nagelpilzotto ,

1700 Kubik? Ich kanns auch kaum glauben.  Was für ein Motorrad fährst Du denn? 

Kommentar von Effigies ,

Die meisten 2räder mit so viel Hubraum  sind mangels Schräglagenfreiheit  nur sehr bedingt als Motorrad anzusehen ;o)

Viele Ausnahmen gibt es da nicht, also wird es wohl ne MT 01 sein.  .

Kommentar von geoka ,

Ich mag solche Gespräche.

 

Die oftmals eher ein Monolog sind.

Kommentar von mausekatz ,

Naaa, nicht unbedingt. Ich höre auch gerne zu.

Antwort
von fritzdacat, 78

Die französische Polizei (Grenzkontrollen wg. Terrorismus) ist immer neugierig auf meine Fireblade, die haben halt dort diese absurde 100PS Begrenzung,  (und versuchen ihr Interesse an dem Bike auch nicht zu verbergen, besonders jüngere Polizisten). Wenn ich mit meiner CBF auftauche wird nur kurz auf's Nummernschild geguckt und man wird mit versteinertem Gesicht durchgewunken, so schnell ist man uninteressant :)

Kommentar von nagelpilzotto ,

In Frankreich darf die Maschine nicht mehr als 100PS haben? Seit wann ist denn das? Was ist denn dann mit den Maschinen passiert die mehr haben? 

Kommentar von fritzdacat ,

Ist schon länger so, kannst du ja mal googlen. Die Maschinen mit mehr PS kann man drosseln. Ein Deutscher darf seine Maschine natürlich ungedrosselt im Frankreich fahren.

Kommentar von Effigies ,

Das war so, schon seit der freiwilligen Selbstbeschränkung der  Importeure hier in den 90ern. 

Was mit den stärkeren passiert ist? Die mußten natürlich gedrosselt werden. 

War aber klar, daß so ein Alleingang in der EU nicht geht. Sie haben sich lange gewehrt, die kleinen Gallier. Aber zum 01.01.2016 hat die EU die Regelung kassiert.

Kommentar von fritzdacat ,

Frankreich hat die Regelung im April 16 umgesetzt, und man darf nur Motorräder mit mindestens EURO3 und mit ABS entdrosseln.. na ja, man kann damit leben, aber wenn jemand z.B. eine SC57 Fireblade hat ist er angeschi$$en.

Kommentar von Effigies ,

3 Monate zu spät und dann noch mit Einschränkung. die wollen wohl auch mal austesten  wie weit sie  bei der EU gehen können.

Kommentar von Effigies ,

Zur Erklärung: Frankreich ist wie jedes EU Mitglied vertraglich verpflichtet jede EU-Betriebserlaubnis anzuerkennen.

Wenn ein Bike in .de mit 200PS zugelassen ist und der Eigner eine CoC vorweist, verstößt Frankreich gegen den EU Vertrag wenn es ihn abweist, oder Nachbesserungen fordert.  Und das völlig unabhängig davon ob das Bike ABS oder Euro3 hat.

Außerdem ist so eine Regelung ein Handelshemmis, und da verstehen die EU Wächter normal überhaupt keinen Spaß.

Kommentar von fritzdacat ,

ich werde das weitermelden :)

Antwort
von katastrofuli, 87

Ich wurde schon oft auf meine Shiver angesprochen. Oftmals waren es ältere Herren, die verwundert waren, dass eine Frau ein so großes Motorrad fährt. Sie erinnern sich dann oft an ihre eigenen Motorräder und erzählen dann von ihren wilderen Tagen.

Meine Schüler suchen auch das Gespräch und wollen alles über mein Motorrad wissen.

Als ich dieses Jahr auf dem Heimweg vom Shivertreffen war, näherte sich auf der Autobahn von hinten mit hoher Geschwindigkeit eine neue R1. Der Fahrer blieb kurz neben, dann einige Kilometer hinter mir. Als er mich schließlich überholte, zeigte er mit dem Daumen nach oben und schien sehr angetan von der Aprilia.

Kommentar von Effigies ,

.... jaja, von der Aprilia ;o)

Kommentar von katastrofuli ,

Von was sonst?

Kommentar von VinCal ,

hehe :o)

Antwort
von Gerybald, 24

Ich Fahre ein nackte 1200ter Goldwing die aus Teilen der 1200GL (is klar), der 1000GL (Tank), Harley Fatboy (Lampe), Anhänger Böckmann (Heckfender, und dieversen Eigenbauteilen (Gepäckträger, Sitzbank, Lenker, Windschild, und anderen Herstellern wie Whitpower, Supertrapp, Wilbers, Hella,....zusammengeschustert ist. (Alles Eingetragen)

Der beste Spruch war mal an einer Tankstelle auf der A31:

Wie haben Sie denn den Porsche Motor in den Harley Rahmen reingekriegt?.....Möööp °°°°°

Antwort
von Jayjay12, 37

Häufiger. Oft sind es Kinder aus meiner Nachbarschaft, die in Gruppen um die Motorräder herumstehen und Fragen stellen, wenn ich am Schrauben bin. Unterwegs grinsten sich viele einen beim Ankicken der XT 600 und manche Leute sprachen mich drauf an.

Die US-Shadow VT 500 C von 1985 erntete manchmal bewundernde Kommentare. Die Euroversion sieht man noch ab und zu bei größeren Motorradtreffen, aber die hier ist auf unseren Straßen eine Rarität.

Antwort
von Floyd, 44

Ja oft! Die Leute sagen dann meist: "Ne Güllepumpe! Die hatte ich damals auch". :-)

Antwort
von gaskutscher, 71

XJ 600 S: »So eine hatte ich auch mal!«

GSF 1200: »So eine hatte ich auch mal!«

R 1150 GS: »So eine hatte ich auch mal!«

:D

Standard eben beim Tanken oder wenn man zu irgendwelchen Treffen fährt.

Kommentar von Effigies ,

Naja, 2 der 3 waren mehrmals meistverkauftes Mopped des Jahres. Da is das kein so großes Wunder ;o) 

Bei der R25 wollten die Leute natürlich zuerst wissen wie alt die ist gefolgt von viel Technischem.

Bis auf einen seeeeeehr betagten Herrn mit Gehstock  der stolz verkündet hat : "ICH hatte damals  den 2 Zylinder!"  ;o)

Kommentar von 19ht47 ,

hmm, die R25, ist das die 1-Zylinder BMW aus den 60gern ? Wenn ja, habe ich auf solch einer den 1-ser gemacht.

Kommentar von Effigies ,

Die R25 ist ein 1 Zyl. der in 3 Generationen von 1950 bis 57 gebaut wurde. Dann kam die R26 bis 1960 und die R27 bis 66.

Als ich meinen Einser gemacht habe war das schon ein  Oldtimer ;o)

1966 war dann  das Ende der bayrischen 1 Zylinder. Ein Jahr später begann dann das Ende aller Bayrischen Motorräder. 

Antwort
von haudegen, 22

Mit meiner harley werde ich desöfteren angesprochen. Oftmals von familienvätern die sich ihren traum bisher nicht erfüllen konnten. Oftmals kommt die frage dann nach Preis umbauten etc. Mit meiner xs650 wurde ich auch mehrmals angesprochen weil  die stark umgebaut wurde und ein klassiker ist. Mit der ural war ich überall gespräch. Oftmals kanen fragen obs ne kriegsmaschine wär, bemerkungen das derjenige sowas auch ma hatte/haben wollte oder nen bekannten kennt der nen freund hat der auch sowas fährt. Sehr oft waren die leute begeistert auch wegen dem ankicken und dem urigen aussehn

Kommentar von Gerybald ,

Echte Kriegsmaschienen erkennt man doch an den Einschusslöchern.

Antwort
von Mankalita2, 49

Jetzt, mit meiner F 800 R seeeeeehr selten bis gar nicht (kein Wunder, meist steht ne bildschöne Tuono daneben ;-) )

Früher, als ich noch meine Morini hatte bin ich permanent wegen ihr angesprochen worden und auch sehr neugierige und interessierte Blicke folgten mir. Kein Wunder, von ihr gab es nur 53 Stück in Deutschland. Nach dem Preis wurde ich aber nie gefragt, alle interessierten sich ausschließlich für die Maschine selbst.

Mein Mann war eimal mit ihr beim TÜV, hatte gerade frei und ich musste arbeiten... er hat ab da gestreikt und gemeint, ich könne selbst da hin fahren weil er keine Lust hätte, so lange zu warten. Dort wo wir immer hinfahren, sind im Schnitt 6 TÜV'ler da und jeder wollte eine Runde ums Gebäude fahren ("Ohhhhh ich will auch mal" oder grinsend "Ne ne ne, die Bremsen gehen bestimmt nicht gut, das muss ich auch noch testen, der kann das nicht"), weil sie "sowas" sonst nie zu Gesicht bekämen, die waren richtig jeck auf meine Morini ;-)

Selbst jetzt, drei Jahre später, erkennen die mich noch und als ich letzten Monat mit der BMW dort war, gab es lange Gesichter und sie wollten wissen, wo die Morini geblieben ist :-(((

Meine BMW ist halt einfach ein weit verbreitetes und eher unauffälliges Motorrad, die zieht kaum neugierige Blicke auf sich.

Antwort
von geoka, 37

Wegen dem Motorrad an sich werde ich eher selten angesprochen, wenn dann wegen der Tankhaube von Bagster oder der (immer noch) provisorischen Lösung für die Navihalterung über dem Cockpit.

Wann werde ich noch angesprochen? Hmm, vieleicht noch wegen meinem Fahrstil... ;-)))

Antwort
von USMarshal, 17

Jap, gern und viel.

Geht von "welche Harley ist das denn?" bis zu "Gibts Victoria wieder?"

"Victory kommt aus den USA und ist die Schwestermarke von Indian" hilft meist.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten