Frage von Taurus2 06.04.2010

Welche Anbauvorschriften gibt es für Zusatzscheinwerfer?

  • Antwort von america 06.04.2010
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    @Taurus2 Nebelscheinwerfer: - Anzahl: 1, nach EG auch 2 zulässig - in der Breite: nach EG bei 2: symmetrisch zur Fz-Längsmitte nach StVZO: max. 250 mm von der Fz-Längsmitte, auch auf Sturzbügel erlaubt - in der Höhe: max. wie Abblendlicht - Schaltung mit Begrenzungs-, Abblend-, Fernlicht - Einschaltkontrollleuchte zulässig

    Quelle:

    http://www.tuev-sued.de/hanse/tipps_fuer_motorradfahrer

    Beleuchtung/Scheinwerfer: Auch der vordere Scheinwerfer muß ein entsprechendes Prüfzeichen haben. Doppelscheinwerfer sind grundsätzlich erlaubt, wenn folgendes beachtet wird: Doppel-Fernlicht ist immer zulässig, Doppel-Abblendlicht nur, wenn eine gemeinsame Streuscheibe vorhanden ist oder das gesamte Motorrad bereits eine EG-Betriebserlaubnis hat. Standlicht ist beim Motorad nicht vorgeschrieben. Als Zusatzscheinwerfer dürfen je ein Nebel- und ein Fernscheinwerfer montiert werden. d.h. Doppel-Nebellicht, ist nicht zulässig! Der Nebelscheinwerfer ist rechts, der Fernscheinwerfer ist links, etwa in Höhe des Hauptscheinwerfers anzubringen (nicht auf den Sturzbügeln montieren).

  • Antwort von silverbullet 06.04.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hier http://kurzlink.de/FomB0pMTU steht ebenfalls alles wichtige drin, nicht nur für 2-Räder...

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!