Frage von Glennleon, 77

was ist ein gutes Motorad für einen Anfänger der klasse a1?

Hallo ich bin jetzt 15 und mache im nächsten Jahr meinen a1 führerrschein und ich wollte fragen, was gute Motorräder sind die möglichst nicht zu schwer sind und kein Vermögen kosstet.

P.S. es sollte eines mit 2 sitzplätzen sein Danke schonmal

Antwort
von Effigies, 57

Das erfüllt so annähernd jedes Leichtkraftrad eines Markenherstellers.

A1 ist immer ein Anfänger und Leichtkrafträder sind speziell für den A1, also spezielle Anfängermoppeds.

Der Rest ist Geschmackssache.

Antwort
von gaskutscher, 37

Schau dich einfach mal bei den Herstellern um was die so aktuell auf ihren Websites anbieten. Also bei Honda, Yamaha und KTM beispielsweise.

Suzuki geht z.B. sehr schnell da nur wenig an 125ern im Programm:

https://motorrad.suzuki.de/street/vanvan-125
https://motorrad.suzuki.de/supersport/gsx-r125

Nehmen wir mal die beiden als Beispiel -> gefällt dir schon eine davon?

  • Wenn ja -> hier weiterfragen mit der die dir gefällt.
  • Wenn nein -> die anderen Hersteller abklappern.

Dann finden wir schon mal heraus was dir gefällt und können dann herausfinden ob es auch zum vorgesehenen Zweck passt.

Zu zweit 125er fahren geht meistens recht gut. Bei einigen geht dann aber nichts mehr bezüglich Gepäck (mal von Rucksack und Tankrucksack abgesehen). Andere können noch mit Topcase oder gar Koffern bestückt werden.

Kommentar von Glennleon ,

Danke mir gefällte die Suzuki vanvan-125 ziemlich gut jedoch stell ich mir gerade die frage, ob ich die fahren darf, weil sie 199cm3 hubraum hat und ich meines Wissens nach mit a1 nur 125 cm3 hubraum fahren darf. oder hab ich da was falsch verstanden?

Kommentar von Floyd ,

Die VanVan 125 darfst du fahren.Das ist wohl ein Druckfehler, in der Werbung. Es gibt auch eine VanVan 200.

Kommentar von Effigies ,

Nein. Die 200er VanVan natürlich nicht.

Aber die ist eh eher ein Exot. die "übliche" Version ist die 125er.

https://motorrad.suzuki.de/street/vanvan-125

Auf der Suzuki Wevbseite hat irgend ein RedaktionsHeudeu Daten der 200er im Datenblatt der 125er eingetragen.

Kommentar von gaskutscher ,

Die VanVan musst du aber unbedingt zur Probe sitzen. Ist ein Funbike. 

Antwort
von Spider, 19

Hallo Glennleon,

ich weiß ja jetzt nicht, wie groß Du bist. Wenn Dir die Vanvan gefällt, gibt es noch die Honda MSX125 - ist halt recht putzig klein.

Auch die KTM Duke 125 hat einen eigenständigen Charakter und wird als Gebrauchte recht häufig angeboten http://www.mobile.de/zweirad-verzeichnis/ktm/duke-125.html .

Oder eine Enduro? Mit der kann man halt alles machen - onroad und offroad, mal eine Treppe rauf / runter und-und-und... Aber die sind dann recht hochbeinig - sollte also der Fahrer annähernd auch sein ;-) .

Viel Erfolg bei der Suche. Zappe Dich mal durch die verschiedenen Typen und höre auf Deinen Bauch. Dann machst Du das schon richtig (denn der Bauch fährt später jeden Tag mit :-) ).


Antwort
von jacqui28031, 5

Hallo, ich bin 17 und habe bis jetzt eine hyosung gt 125 n gefahren. 

Dieses Motorrad ist auf jeden Fall sehr geeignet für zwei und auch sehr Preisgünstig im Gebrauchtankauf. Es hat die volle erlaubte Leistung und einen V2 Motor. Es ist zwar mit 180kg etwas schwerer, aber wenn ich als 50kg Mädchen damit sehr gut klargekommen bin, schaffst du das ganz sicher auch ;) Die Marke ist zwar nicht sehr bekannt, aber dennoch hatte ich nahezu keine Probleme mit dem Motorrad. 

Antwort
von Mankalita2, 37

Jede namhafte Marke (Yamaha, Honda, Suzuki, Aprilia usw.)

Aktuelle 125er sind alle nicht schwer und alle für Anfänger geeignet. Liegt in der Natur der Sache ;-) die darf man nämlich ab 16 fahren und da sind fast alle Fahranfänger, warum sollte also jemand/ein Hersteller ein straßentaugliches Leichtkraftrad bauen welches nicht anfängertauglich ist und die geforderten Kriterien in punkto Leistung und Leistungsgewicht nicht erfüllt. Wäre ein Schuss ins Knie. Zwei Sitzplätze haben eigentlich auch so gut wie alle.

Falls du eine gebrauchte kaufst, nimm jemanden zum Kauf mit der was von Motorrädern versteht.

Antwort
von geoka, 29

Gute A1 Leichtkrafträder: kannst du z.B. hier nachlesen, bist schon der 3. der dies fragt: https://www.motorradfrage.net/suche?q=a1+gut+anf%C3%A4nger

Zum Thema Gewicht haben erst 10 eine ähnliche Frage gestellt: https://www.motorradfrage.net/suche?q=A1+gewicht+leicht

Zum Thema billig rund um A1 Bikes: https://www.motorradfrage.net/suche?q=a1+motorrad+billig

Und nun viel Spaß beim Lesen.

Antwort
von fritzdacat, 39

Gebe gerne Ratschläge zu existierenden Motorrädern, eines aussuchen musst du dir aber selbst.

Kommentar von Glennleon ,

darf ich fragen mit welchem du angefangen hast und was gut bzw schlecht was?

Kommentar von fritzdacat ,

Die Bikes, mit denen ich angefangen habe, gibt es heute nicht mehr.

Kommentar von Glennleon ,

achso okay naja ich bin jetzt schon mehrmals über die Honda CBF 125 gestolpert kennst du die ein bisschen?

Kommentar von fritzdacat ,

Nein, aber Honda's kann man eigentlich fast unbesehen (neu!) kaufen, was der Vorbesitzer damit angestellt hat weiss man natürlich nicht. Wenn du mich jetzt nach der CBF 1000 gefragt hättest, hätte ich mehr sagen können :)

Kommentar von Effigies ,

Die CBF ist ziemlich low budget.

Aber in China unter Honda Qualitätssicherung gebaut ist sie auf jeden Fall robust und zuverlässig, und auch ziemlich wertstabil.

Sicher eine der günstigsten Methoden die ersten 2 Jahre des Bikerlebens  Spaß zu haben und mobil zu sein. 

Kommentar von Floyd ,

Mein Neffe hatte die CBF 125 zwei Jahre lang. Bin auch mal ein Stück drauf gefahren, klasse Teil. Hat auch nie Probleme gemacht!

Gruß Floyd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten