Frage von nagelpilzotto, 82

Was haltet ihr von einem Tausch: Honda Transalp 700ccm verkaufen vs Bellini BN 302 300ccm kaufen?

In den letzten 2 Wochen geht mir so einiges durch den Kopf. Ob es sinn macht oder nicht, da bin ich noch echt am Grübeln. Habe mein großen Audi A6 gegen einen kleines Toyota Auris getauscht, da ich zu 90% nur in der Stadt fahre. Nach 13 Jahren war der Audi natürlich nicht mehr viel Wert. Auch wenn es in den Folgejahren kaum noch Wertverlust geben wird sind die Unterhaltskosten recht hoch. Steuer, Versicherung und vor allem der Verbrauch mit über 12 Liter auf 100km macht sich schon bemerkbar. Der neue Auris hat nun zwar einmalig hohe Beschaffungskosten, aber Steuer, Versicherung und vor allem der Verbrauch liegt bei unter 6 Liter auf 100km recht günstig. Auf die nächsten Jahre gerechnet lohnt sich das schon. Da ich nun auf einen Vernunftstripp bin, bin ich am überlegen meine Transalp zu verkaufen, da ich mit der Bonneville mehr als zufrieden bin und die Transalp überflüssig macht. ...oder was anderes dafür zu kaufen was die Bonneville ergänzt. Es sollte was kleineres und qiurligeres sein. Habe vor der Bonneville schon mal eine 390 Duke ausprobiert, aber die Begeisterung war nicht groß. War mir zuviel Plastik und der Motor zu unruhig. Ich glaube das war ein Einzylinder. Für die Stadt brauche ich was kleineres und wendigeres als die Bonneville oder die Transalp. Daher bin ich auf die Benelli BN 302 gestoßen. Leider verkauft die keiner in meiner Nähe. Die nächste steht in Nürnberg. Will aber keine 150km fahren um sie zu probieren. Daher bleibt meine Frage nur hypothetischer Natur. Im Grunde genommen brauche ich keine andere Meinung, wenn ich mir ein Motorrad aussuche, denn die Entscheidung treffe letztendlich nur ich alleine. Aber trotzdem würde mich eure Meinung zur Tauschidee interessieren. Tourer gegen Stadtflitzer, Honda gegen Bellini, was haltet Ihr davon? Gruß Liborio.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von geoka, 56

Wenn eine Honda Transalp oder eine Bonneville für die Stadt nicht wendig genug sind, dann bleibt ja quasi nur noch ein Trialmotorrad mit Strassenzulassung, welches dann aber andere Nachteile hat.

Auch mit einer Benelli wirst Du genausowenig um Absperrpfosten, über Treppenstufen, über Bordsteine oder im Slalom um die gestauten Autos fahren. So viel zum Thema "notwenige" Wendigkeit.

Für die Stadt ist es fast egal was du fährst, hauptsache es lässt sich gut handeln und bietet eine gute Übersicht durch hohe Sitzposition, wie es z.B. bei der Transalp der Fall ist.

 

Kommentar von nagelpilzotto ,

Hallo! Muß Dir recht geben. Im Grunde genommen sind die Transalp und die Bonneville top Fahrzeuge auch für die Stadt. War ja nur eine Idee, also nicht böse sein, wenn mir ab und zu verrückte Sachen durch den Kopf gehen. Denke mittlerweile, daß ich nichts an meinem Fuhrpark ändern werde. Die schöne Bonneville für den Sommer und die zuverlässige Transalp für den Winter. Werde meine Anzeige wieder rausnehmen und die Idee vergessen. Danke !

Antwort
von Mankalita2, 51

Moin Liborio,

ganz ehrlich? In deinem Fall gar nichts! Du machst nichts selbst, bei Benelli sind die Händler rar und du wirst wahrscheinlich für den Kundendienst auch nach Nürnberg zum Mainac Motors müssen.

Außerdem: Benellis haben "italienischen Durst", sie wird also alles andere als ein Spritsparendes Motorrad sein.

Kommentar von nagelpilzotto ,

Danke! Habe die Idee schon wieder verworfen! Wie komme ich auch nur darauf meine geliebete Transalp zu tauschen oder herzugeben! Tssss... 

Kommentar von Mankalita2 ,

Davon abgesehen Liborio.... die Nelli hat kein ABS und wiegt auch 196 kg also nicht viel um zu deiner Transe, ok, die Nelli hat einen ein wenig kürzeren Radstand aber... ich glaube nicht, dass du den "Nutzen" draus ziehen kannst, den du dir erhoffst.

Antwort
von katastrofuli, 54

Wenn es die Benelli in deiner Nähe nicht gibt, dann schau dir doch andere kleine (250-400er) Motorräder an, die du auch zur Probe fahren kannst. Benellis sind Exoten. Das spiegelt sich vor allem in der Ersatzteilversorgung und dem Händlernetz wieder.

Ich bin letztens eine Suzuki Inazuma gefahren. Die hat 250 Kubik, 2 Zylinder ein gut ausgebautes Händlernetz und wird kaum verkauft -> niedrige Preise ;-)

Kommentar von nagelpilzotto ,

Daran habe ich auch schon gedacht. Eine Alternative wäre die Kawasaki Ninja 300 sie sind sich ähnlich, zumindest in Größe und Leistung. Natürlich ist die Kawasaki um 1.500€ teurer, daher käme sie für mich preislich schon mal nicht in Frage. Wollte ja nicht nochmal was drauflegen, sondern eher sparen. Die Bellini gibt es schon für 3650€ + Überführungskosten nach Hause und somit für einen Tausch geeigneter. Aber die Probefahrt mit der Ninja möchte ich demnächst mal machen. Werde dann berichten! Ist ja mehr Zeitvertreib als ernstes Vorhaben, derzeit. Habe auch schon die Meinung gehört, daß der Tausch unrentabel sei, weil man keine zuverlässige Honda gegen einen Exoten tauschen sollte. 



Kommentar von katastrofuli ,

Da die Ninja in Richtung Supersportler geht, dürfte sie nicht ganz so wendig sein. Für reine Stadtfahrten, bei denen man auch gern so einiges transportieren muss, wäre vielleicht auch ein Roller interessant. Ist zwar nicht so meins aber für dein Vorhaben vielleicht eine Alternative.

Aprilia SR Max 300

Kommentar von nagelpilzotto ,

Da gibt es eine ganz in meiner Nähe vom Händler. Werde die mal zum Spaß zur Probe fahren. Danke!

Kommentar von nagelpilzotto ,

Die erste Erfahrung mit dem 300ccm Roller war schecklich. Mir sind die Zehennägel eingerollt, so unsicher ist das Ding. 

Kommentar von katastrofuli ,

Warst du etwa schon beim Händler zur Probefahrt?

Kommentar von katastrofuli ,

Dann probier mal die Inazuma. 

Kommentar von nagelpilzotto ,

Die wird ganz in meiner Nähe vom Händler angeboten. Mal sehen. ob ich da hinfahre. 22 PS begeistern mich eigentlich nicht. Die Ninja 300 hat 38 PS, das sollte das mindeste sein. 

Kommentar von Effigies ,

So eine drehmomentschwache Luftpumpe macht dich im Stadtverkehr verrückt. Im Stop+go ist das die pure Folter. Da ist ne Transe aber das 100x bessere Fahrzeug.

btw die Transe gegen ne Domi tauschen, das würd ich noch verstehen ;o)

Kommentar von nagelpilzotto ,

Was ist eine Domi?

Kommentar von Effigies ,

NX650 Dominator. Die kleine (1zylindrige) Schwester der Transe.

Kommentar von nagelpilzotto ,

Ich fahre sehr ungerne 1 Zylinder. Ertrage die starke Vibrationen nicht. Bekomme davon Herzflattern. 

Antwort
von FrauElster, 35

Wie wäre es mit einem guten 300er Roller? 

Dann hast du einen wendigen Packesel und kannst die schöne Bonneville endlich von Koffer bzw. Topcase befreien :-) ein Motorrad reicht doch sicher für dich  auch.

Kommentar von deralte ,

Einen Ro....besitzt schon die Schwester seines Schwagers.

Kommentar von nagelpilzotto ,

Habe soeben den Aprillia City 300ccm ausprobiert. habe ihn nach 10 Minuten so schnell wie möglich zurück gebracht. Sowas unstabiles auf 2 Rollen und 22Ps ist unmöglich zu fahren. Es war eine Erfahrung wert, daß ich mit meinen Motorräder genau richtig liege. Kaum zu Glauben, daß die noch 3.000€ für so einen gebrauchten Plastikbomber haben wollen. 

Kommentar von Effigies ,

Da siehst mal wie idiotisch das ist, wenn Eltern ihren Kinder nur nen Roller erlauben weil sich denken eine 125er Enduro oder so ein kleiner Pseudosportler wären zu gefährlich. So ein Wackeleimer ist sogar für erfahrene Moppedfahrer schwierig in der Spur zu halten.  

Und dabei ist der Aprilia noch ein halbwegs stabiles Exemplar. 

Kommentar von nagelpilzotto ,

Ich muss Dir recht geben, aber mit dem 300ccm Roller gas zu geben und zu fordern, erfordert richtig Mut. Konnte damit kaum stabil gerade-aus fahren. Hatte teilweise richtige Angst  auf der Autobahn mit 100km/h. Dann lieber eine 250ccm Enduro oder eine 300ccm Ninja. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten