Frage von kleinerals3, 126

Warum ist Mz pleite bzw warum wird keine Mz mehr hergestellt?

Hey, ich mache bald meinen A1 und wollte mir eine Mz 125 sm holen aber sie wird nicht mehr hergestellt und wollte fragen warum?

Antwort
von Nachbrenner, 66

So Kleiner

Es war einmal, da gab es zwei Deutschländer., das eine hieß DDR und war das Arbeiterparasies und das andere hieß BRD, dort waren die Kapitalisten und beuteten die Arbeiter aus.

Nu gab es was seltsames, die Ausgebeuteten konnten sich viel mehr und Schöneres leisten als die, die im Paradies wohnten. Was noch viel seltsamer war, die im Paradies mochten die Produkte der Ausgebeuteten viel lieber, als die eigenen Produkte. Nur sie kamen an den Produkten nicht ran. Das führte dazu, dass die Verkäufer im Arbeiterparadies recht unfreundlich wurden und selten das anboten, was gerne gekauft wurde. hatten sie mal was, bildeten sich lange Schlangen, die weit auf die Straße reichten. Hatten sie nichts, bekamen sie trotzdem ihr Geld und
behielten ihren Arbeitsplatz.

Ganz anders lief das bei den Ausgebeuteten, die mussten verkaufen, sonst war der Arbeitsplatz dahin. Darum waren sie freundlich, boten Rabatte an und der Kunde war König. Gut, es gab auch recht Hinterkünftige und der König war auch mal der Arsch.

Wenns einem recht gut geht, sticht einem manchmal der Hafer. Plötzlich schrie man im Paradies: “Wir sind das Volk“ und „Wen die D Mark nicht zu uns kommt, gehen wir zur D Mark“.

Schnell noch ein kleiner Kurs. Die zwei Deutschländer hatten auch verschiedenes Geld, die Alu Mark im Paradies und die D Mark bei den Ausgebeuteten. Danach kam der €uro.

Irgendwann erbarmten sich (da gibt es verschiedene Interpretationen)  die
Ausgebeuteten, verteilten Bananen und machten aus zwei Ländern eins.

Vor zehn Jahren kaufte ich mir ein Motorrad, guckte bei verschiedenen Herstellern rein, alle Verkäufer boten ihre Hilfe an, erklärten dies und das und hoffte, dass ich wieder käme.

Anders bei MZ. Dort schien ich unerwünscht. Niemand schien mich war zunehmen, auch kein dezentes hüsteln half. Hallo, ist da wer? Ja, war, ein mürrischer Verkäufer schlurfte hinterm Thresen vor. klatschte mir auf die Frage nach der Tausender ein Prospekt auf den Tisch und verzupfte sich wieder, ohne Sche…iß.

Nu verliebte ich mich in eine Tochter aus dem Slovakischem Arbeiterparadies, lernte was Volkseigentum ist, alles gehört jedem und der Mix war alles was mir gehört, gehort auch ihr und was ihr gehört, ging mich nichts an. Daran scheiterte nicht nur der Kauf der MZ.

So, das MZ nun pleite ist, war irgendwie ein Missverständnis, sehs entspannt. eine schlechten Ruf hatte die Tausender nicht, daran lag es wohl nicht.

Heute schreit man dort wieder: "Wir sind das Volk". bin gespannt ob wier wieder Bananen werfen.

Grüßle

Kommentar von kaiuwehein ,

Du erzählst einen mit schönen Worten umschriebenen Blödsinn!

Kommentar von Nachbrenner ,

was soll ich sagen, ich kenne beide Gesellschaftsysteme aus eigener Erfahrung und der MZ Händler nahm sein Geschäft auf die gleiche Art war, wie seine Kollegen in Bratislava zur "eisernen Zeit"und weißt, ich muss für mein Geld arbeiten und ich bin nicht getwungen MZ zu kaufen. außerdem kann beraten und verkaufen auch Spaß machen. Das hat der MZtler wohl nicht überrissen und sein Laden ist nicht mehr, tja. Ob er montags in Dresden zu finden ist, wer weiß.

Antwort
von Bonny2, 103

Wenn ein Betrieb pleite ist, stellt er in den meisten Fällen nichts mehr her. Stellt er nichts mehr her, ist er meist pleite. Ein „weißes“ Wort von „Kungfußiuss“.  

So auch im Falle von MZ . Das ist eine gute Frage. Warum geht ein Betrieb Insolvenz? Vermutlich weil die Nachfrage so groß ist, dass man
die Produktion nicht mehr schafft. Auspeitschen der Arbeiter hat auch nichts gebracht. Zwangsarbeit ist verboten und Kinder haben keine Zeit weil sie hier fragen müssen. ----


Wie alt bist Du eigentlich? Ach so. Dein Nickname  „kleiner als3“ erklärt es ja. Bonny

Kommentar von geoka ,

Selbst für Twix-Raider ist er noch zu jung und wenn wir ihm jetzt noch sagen, dass es früher 2-Rad Marken wie Miele, Adler, Ariel usw. gab, dann glaubt er uns eh kein Wort mehr ;-)))

Kommentar von Bonny2 ,

@kleinerals3 ---- Trotz der "sinnfreien Frage" bekommst Du von mir einen "Daumen hoch". Der Name "kleinerals3" ist so ungewöhnlich, dass er schon angenehm wirkt. Das zeigt, dass Du Phantasie hat. Viel mehr als die unmöglichen Namen aus den Spielen, die nur eine Abfolge von Buchstaben sind. Gefällt mir wirklich. :-)) Gruß aus Berlin, Bonny

Antwort
von geoka, 95

Weil MZ zahlungsunfähig wurde, hier kannste zur geschichte alles nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Motorradbau_in_Zschopau

Kommentar von KommstMitSuZuki ,

Ja, ich finde es auch total schade... 😔

Antwort
von Mankalita2, 63

Das ist wieder eine der Fragen, bei der ich wirklich ernsthaft überlege, was ich hier eigentlich noch mache...

Du hast die Feststellung gemacht, dass MZ pleite ist.
Du hast weiterhin die Feststellung gemacht, dass keine mehr hergestellt wird.

Und dann fragst du "warum?"

Ähhhhhm.... nun versuche mal deine zwei Feststellungen in Einklang zu bringen und formuliere deinen Satz um, dann hast du einen Teil der Antwort.

MZ ist pleite, deshalb wird keine mehr hergestellt.

Der Grund dafür wird vermutlich nicht sein, weil sie jedes Jahr 100.000 verkauft haben, oder?

_________________

Sorry, aber.... das hier bekommt immer mehr den Charakter einer Plattform für minderbegabte...

Ich sehe mich nicht als "Überflieger", aber das hier erreicht langsam echt nen Status bei dem der IQ von Toastbrot ausreicht....

Ich kann hier nichts mehr lernen. Es gibt keine Fragen mehr zu Motorrädern die interessant sind.

Ich kann auch das bisschen was ich weiß nicht an andere weitergeben, es gibt ja keine Fragen mehr zum eigentlichen Thema. Es gibt überwiegend nur noch fragen wie "Bin ich zu groß (oder zu klein)?", "Welches Motorrad (er/sie meint aber ein Leichtkraftrad) soll ich mir kaufen?" oder auch "Mit was komm ich bei den Mädels am besten an?"


Kommentar von Bonny2 ,

Ich stimme Dir zwar in allen Punkten zu, aber es die Kommunikation mit den noch verbliebenden „Alt-Mithäftlingen“, die mich hier noch hält. Ich habe mal vor längerer Zeit davor gewarnt, Fragen für „unter 18-jährige“ (Moped mit 16) zu beantworten. Das hat mir Kritik eingebracht, genau wie das vor kurzem mit den Elektrobike-Fragen. Die werden wir nicht mehr
los. Deshalb war ich so sauer.

Es sind nicht die technischen Fragen, sondern die Personengruppen, die sich damit identifiziert. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber die Meisten sind nur noch bequem und faul. Alles was denen nicht persönlich sehr am Herzen liegt, wird ignoriert. Höflichkeit und Respekt wird denen immer fremder. ---- Regt mich eigentlich nicht so mehr so auf. Was mich aber „auf die Palme bringt“ ist, das sich die heranwachsende Generation nur noch fordert und verblödet, wenn sich keine App dafür findet. Ich habe wirklich Angst um meine Enkel, weil wir denen eine Zukunft hinterlassen, wo nur noch „Zombies“ durch die Gegend schleichen.   Deshalb versuche ich mit meinen „sarkastischen“ Worten aufzurütteln. Dass ich manchmal damit Erfolg habe, bestätigen mir Freundschaftsangebote und Mails von denen, die ich vorher „ziemlich scharf angegangen“ habe. Ich kann die Welt nicht ändern, aber so kleine Erfolge motivieren doch manchmal. Aber  wie schon erwähnt, geht es mir vorwiegend um die Kommunikation untereinander. Das ist mir schon wichtig und das macht mir auch Spaß. Gruß Detlef



Kommentar von Mankalita2 ,

"es geht vorwiegend um die Kommunikation untereinander"...

Ich finde, auf der Plattform selbst, ist nicht mehr viel mit "Kommunikation". Es gibt so gut wie keine vernünftigen Diskussionen mehr, von "Späßen" und ein paar "Albereien" will ich erst gar nicht reden.

Privat (Private Nachrichten) kann man auch anders Kontakt halten.

Soll nicht heißen, dass ich nicht mehr herkomme, aber... Spaß macht's mir hier absolut keinen mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten