Frage von Robbi78, 85

Warum gibt es keine Pflicht für Warnwesten?

Nach dem ich erfahren habe, dass es keine pflicht gibt einen Verbandskasten am Motorrad zu haben, hat mich das alles noch mehr interessiert, was für Unterschiede es noch zwischen pkw und motorrad gibt.

Dabei bin ich auf Warnwesten gestoßen, wieso ist es für pkws pflicht aber für mottoräder nicht? Es macht doch eigentlich kein großen unterschied ob man mit dem motorrad oder dem auto unterwegs ist?

Wenn ich jetzt hier lese, https://www.bussgeld.de/bussgeldkatalog/warnwestenpflicht/ wie wichtig die warnwesten doch sind und dass es in manchen ländern schon pflicht ist als motorradfahrer eine Warnweste dabei zu haben, wieso führt man das nicht flächendeckend ein? Das macht doch alles wenig sinn?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nachbrenner, 85

Servus Robbi
Warnwesten Pflicht gibts doch, z.B. im Gleisbereich der Eisenbahn.

Mal ehrlich, ich benötige keine Pflicht und führe Warnweste und Verbandszeug in meinem Koffer mit und wenn ich ein klein faltbares Warndreieck entdecke, kommt das auch mit. Für mich ist der Kaas bissen, mit oder ohne Pflicht.

Grüßle

Kommentar von Nachbrenner ,

Danke fürs Sternsche :-)

Antwort
von VinCal, 61

Puhh, ich bekomme gerade so mit ach und Krach mein Erste Hilfe Set unter die Sitzbank, für mehr als das Notwerkzeug ist da auch echt nicht Platz.. Da passt auch keine Warnweste rin. Und mir ist das Erste Hilfe Set hundert mal wichtiger. Sollte ich eine Panne haben, hüpf ich hinter die Leitplanke und da bleib ich dann auch.

Grüsse Vin

Kommentar von Robbi78 ,

Ja klar wenn nicht genug platz ist würde ich auch den Verbandskasten mitführen. Ich frag mich nur ob es dann nicht in zukunft bei der konstruktion von Motorrädern beachtet werden könnte, das genug raum für solche add ons gemacht wird.

Kommentar von deralte ,

Kaufe dir einen Tankrucksack und dann kehrt Ruhe ein. Was bitte ist ein "add on" am Motorrad?

Kommentar von VinCal ,

Hin oder her, wir wissen ja was er mit add-on meint. ;-)

Kommentar von fritzdacat ,

Kannst ja mal eine Online-Petition machen, "wir fordern das politisch korrekte Motorrad" oder so ähnlich, da werden sicher eine Menge Schnarchhähne unterschreiben.  

Kommentar von VinCal ,

Joa weisst du, wieso bauen nicht alle Automobilhersteller Autos mit  470 Liter Kofferraumvolumen, damit jeder Einkauf reinpasst? Der Grund lautet wohl Performance. Ein Ferrari Italia zum Beispiel hat den Kofferaum vorne, nicht nur aus antriebs-, sowie gewichtstechnischen Gründen, sondern auch wegen dem Platzmangel. Stell dir mal eines der Leaderbikes vor (Supersportler 1000cc), diese haben ein echt schmales und spitzes Heck. Ich denke nicht, dass man jenes grösser machen will, denn sonst geht ja die Performance verloren.

Antwort
von fritzdacat, 74

Weil die Dinger ja irgend wo untergebracht werden müssen, und das ist bei einem Motorrad nicht immer möglich.

Ausserdem erschliesst sich mir die "Wichtigkeit" nicht, wenn z.b. pro Jahr 100 Leute auf der Autobahn nach Pannen überfahren würden (weil sie nicht gesehen wurden!) könnte ich den Hype ja verstehen, aber so ist es vielleicht mal einer pro Jahr... und deshalb müssen jetzt Millionen Autofahrer diese blöden Westen im Kofferraum spazierenfahren. Soviel zur Fürsorgepflicht des Staates.

Kommentar von Robbi78 ,

Das finde ich ein bisschen hart, selbst wenn nur einer deswegen stirbt, finde ich das sollte pflicht werden. Ob es nun 1 oder 100 sind. Wenn es Leben retten kann

Kommentar von fritzdacat ,

Ja <seufz>, leider sehen immer mehr Leute solche Sachen wie du, deswegen wird diese Welt irgend wann nur noch von Verwaltungsbeamten bewohnt werden.  

Antwort
von Bonny2, 38

Ich denke, Du bist ein "Kurzstreckenfahrer" mit einem kleinen Moped. Wer längere Fahrten macht, hat meist mehr als nur eine Warnweste dabei.

Nun fangen schon einige "Einfallspinsel" von sich an Vorschriften zu erlassen. Haben wir nicht genug davon? Wir wäre es mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung für Motorräder, oder wegen der Feuergefahr eine Höchstmenge an Benzin im Tank? Einfach mal nachdenken ob man mit "Vorschlägen" nicht andere schadet. Auch wenn der Ansatz nicht so verkehrt ist.

Aber mal ehrlich: Wie oft bist Du mit dem Motorrad liegen geblieben? Wie oft hast Du dann das Moped auf dem Fahrdamm geschoben? Wie oft auf dem Fahrdamm repariert? Meist hat man doch irgendwo jenseits der Fahrbahn Platz. Und auf dem Fußgängerweg braucht man selten eine Warnweste. Bonny

 

Kommentar von fritzdacat ,

Wenn der Typ liegenbleibt ruft er seine "Mom" an, damit sie den ADAC verständigt.

Kommentar von Robbi78 ,

Danke für den Tipp, mach ich nächstes mal vielleicht so.

Kommentar von Robbi78 ,

Ich selber hatte noch keinen Unfall, war aber schon bei zwei dabei, fahre selber auch erst seit 2 Jahren Motorrad. 

Kommentar von AlexXJ ,

Ich hatte das leider schon, dass ich bei Dämmerung mitten auf der Landstraße wegen einem dichten Spritfilter stehen geblieben bin. Viel Platz war wegen dem Graben auch nicht neben der Straße. Natürlich war ich komplett schwarz angezogen. Ich hab mir danach zumindest einen reflektierenden Gurt unter die Bank gepackt.

Grüße
Alex

Kommentar von Bonny2 ,

Ist ja völlig OK. Eine Warnweste hat auch nur Vorteile, die ich keineswegs in Frage stelle. In meiner Packtasche habe ich auch eine. Aber viele haben keinen Platz dafür. Meine Trude wäre so ein Fall. Unter der Sitzbank geht nicht, die ist festgeschraubt und dann müssen noch die Seitenverkleidungen abgebaut werden. Viele Sportler haben auch keinen Platz, obwohl die Weste nicht groß ist.

Mit ging es bei meiner Antwort nur um den "Zwang" eine Warnweste mitnehmen zu müssen.

Gruß Bonny

Antwort
von maxxit, 9

Gibt es nich für alles eine App?
Installiere doch eine App....

Ich frage mich ob diese Frage wirklich ernst gemeint ist.

Kommentar von Robbi78 ,

Danke für die hilfreiche antwort.

Kommentar von maxxit ,

gern geschehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten