Frage von Tina17, 125

Vorderrad schlingert gelegentlich?

Ich habe das Gefühl mein Vorderrad schlingert gelegentlich. Letzte Woche habe ich eine Tour gemacht die ersten 70 km alles okay dann etwa 1km hat das Vorderrad geschlingert, danach war wieder alles okay. Heute bin ich Ca 20 km gefahren da war alles okay dann 2 mal innerhalb von10km hat sie geschlingert, ich beide male angehalten danach war alles wieder okay. Ich war in der Werkstatt die konnten nichts finden. Ich dieses Gefühl schon öfters mal gehabt, das sie schlingert. Hattet ihr das auch schon mal, was war es bei euch. ich fahre eine Kawa ER5.

Ich habe dann das Gefühl das Vorderrad würde leicht Eiern.

Geschwindigkeit ist unterschiedlich es war  50km in einer leichten Kurve, bei 80km und 30km auf der geraden. Heute war es zwischen 80 und 100 km bis zum stillstand. Ich habe angehalten weil es nicht besser geworden ist, danach war es weg. Es ist auch egal ob ich am beschleunigen bin oder Rolle oder Bremse.

Antwort
von fritzdacat, 76

Kann alles mögliche sein, schlecht ausgewuchtetes Vorderrad, verschlissenes Schwingenlager , falsche(r), ungeeignete(r) Reifen, kein Gabelöl mehr in der Gabel, Stossdämpfer hinten defekt. Wundert mich, dass die Werkstatt da nichts gefunden haben will... hast du das Bike auch dort gekauft (eventuell gebraucht?) ? Könnte sogar ein Rahmenbruch sein, will aber den Teufel mal nicht an die Wand malen.

Die Bikes sind sehr robust, pendeln sollte da eigentlich nicht mehr vorkommen.

Der Reifendruck mit +0,2 Bar mehr ist nicht hilfreich, da würde ich definitiv mindestens auf Standardluftdruck runtergehen, das ist nicht  wie bei diesen Spritspartricks beim Auto, beim Motorrad ist so etwas kontroproduktiv.

Kommentar von Tina17 ,

Ich habe das Gefühl das das Vorderrad eiert ohne das es am Lenker wackelt oder Vibriert.

Als ich in der Werkstatt war haben sie die Gabel und Dämpfer geprüft, dabei ist dann der Simmerring undicht geworden. Wird jetzt Ausgewechselt nächsten Woche, ist erst vor 4 Jahren ausgewechselt wurden. Also Öl ist in der Gabel. Lenkkopflager wurde auch geprüft.

Rad lasse ich nächste Woche bei der Werkstatt nochmal prüfen bzw. Auswuchten  beim Simmerringwechsel. Zur Sicherheit die Reifen sind neu aber bei den alten  Reifen war es auch schon. 

Antwort
von Tina17, 103

Die Geschwindigkeit ist unterschiedlich es war  50km in einer leichten Kurve, bei 80km und 30km auf der geraden. Heute war es zwischen 80 und 100 km bis zum stillstand. Ich angehalten weil es nicht besser geworden ist, danach war es weg. Es ist auch egal ob ich am beschleunigen bin oder Rolle oder Bremse.

Antwort
von KawaFreak, 79

Ist aber immer noch eine ER-5. Das Fahrwerk der ER ist einfach, mitunter bringt man die dann etwas aus dem Konzept. Als ich damals noch eine ER-5 gefahren bin, kam ich ein ums andere mal schlingernd aus der Kurve. Hört sich jetzt schlimmer an als es tatsächlich war.

Aber was genau meinst du denn jetzt mit Schlingern? Läuft sie vielleicht Bodenwellen nach, bzw. Spurrillen? Bringst du unbewusst vielleicht selbst Unruhe ins Fahrwerk? Fixierst du dich vielleicht einfach auf einen Zustand, der so auch vorher vorhanden war, den du nur nicht bemerkt hast?

Gabel ok, Dämpfer ok, Lenkkopflager ok? Wie auch schon gesagt, es kann vieles sein. Ein paar genauere Angaben zu den Begebenheiten wäre schön

Kommentar von Tina17 ,

Ich fixiere mich nicht auf den Zustand, es überrascht mich meisten irgenwann, Z.b. beim Einordnen in den Verkehr.

Ich habe das Gefühl das das Vorderrad eiert ohne das es am Lenker wackelt oder Vibriert.

Als ich in der Werkstatt war haben sie die Gabel und Dämpfer geprüft, dabei ist dann der Simmerring undicht geworden. Wird jetzt Ausgewechselt nächsten Woche, ist erst vor 4 Jahren ausgewechselt wurden. Also Öl ist in der Gabel. Lenkkopflager wurde auch geprüft.

Es war schon auf einer neuen Straße die erst neu eröffnet wurde also Spurrillen müssten auch herausfallen.

Antwort
von chapp, 37

Mal eine ganz dumme Frage: wie lange fährst du schon Motorrad und wie lange fährst du die Kawa?  Könnte es sein, dass du etwas verkrampft auf der Maschine sitzt und / oder den Lenker etwas verkrampft hältst? Wie sieht es mit deiner Sitzposition aus und hast du Gepäck dabei (Packtaschen, Tankrucksack, Rucksack)? Ist die Lenkung vollkommen freigängig oder steht ein Kabelbaum oder ein Hydraulikschlauch irgendwo am Tank oder Rahmen an? Die Lenkung eines Motorrades ist ein sogenanntes selbstregelndes System. Die Lenkung pendelt ständig um die Nullage herum, richtet sich aber durch den Nachlauf der Lenkung immer wieder selbsttätig gerade.  Deshalb steht die Gabel nicht senkrecht, sondern schräg nach vorne. Das bemerkst du normalerweise nicht. Wenn aber irgendetwas dieses selbststätige Einpendeln stört, dann kommt es zu Ausschlägen, die man dann sehr unangenehm bemerkt. Nicht selten ist es der Fahrer selber, der durch verkrampftes oder einseitiges Festhalten des Lenkers diese Pendelbewegung auslöst.

Antwort
von geoka, 71

Luftdruck vorne wie hinten im Sollbereich?

Gab es während dieser Effekte Bodenwellen? -> evtl. Stoßdämpfer defekt

Achsverschraubung überprüft, irgendwelche Schrauben lose?

Kommentar von Tina17 ,

Der Luftdruck ist mit 0.2bar über dem Sollbereich ob genau im Sollbreich oder darüber macht kein Unterschied. Stoßdämpfer wurden heute nochmal geprüft Lager und Schrauben auch. Konnte nichts gefunden werden. Es ist auf unebenem Fläche genauso wie auf ebener.

Kommentar von Mankalita2 ,

An die Achsverschraubung habe ich auch zuerst gedacht, da sie die Maschine aber ja in einer Werkstatt überprüfen hat lassen, habe ich diesen Gedanken wieder verworfen. Schon ne komische Sache....

Antwort
von Mankalita2, 79

Hallo,

was verstehst du unter "sie schlingert"?

Bei welchem Tempo tritt dies auf oder ist das unterschiedlich? Während der Beschleunigung, in Kurven oder während dem Schiebebetrieb?

Die Streckenlänge sagt eigentlich nichts aus, wenn dann schon eher die "Gelegenheit" bei der das Phänomen einsetzt.

Versuche mal bitte genauer zu beschreiben.

Gruß

Kommentar von Tina17 ,

Die Geschwindigkeit ist unterschiedlich es war  50km in einer leichten Kurve, bei 80km und 30km auf der geraden. Heute war es zwischen 80 und 100 km bis zum stillstand. Ich habe angehalten weil es nicht besser geworden ist, danach war es weg. Es ist auch egal ob ich am beschleunigen bin oder Rolle oder Bremse.

0 Danke  0
Kommentieren

Mehr

KommentierenBenachrichtigung erhaltenMelden
Kommentar von Mankalita2 ,

Wurde die VR-Achse beim Händler nur angeschaut oder demontiert und wieder montiert und auf korrekten Sitz aller Teile geachtet? WEIL:

An der VR-Achse hat man zwischen der Mutter zum Anziehen und der Nabe eine Hülse bzw. einen Abstandshalter, diese sind meist rechts und links unterschiedlich (vom Abstand her unterschiedlich), nicht, dass die vertauscht sind (rechts-links) oder gar einer fehlt, manche Motorräder haben auch nur auf einer Seite (Bremsscheibenseite) so eine Hülse. Ich weiß nicht wie's bei der Kawa ER-6 ist, aber das würde evtl. auch dieses unregelmäßige, schlecht reproduzierbare Erscheinen/Auftreten des Schlingerns erklären....

Gruß - Mankalita

Kommentar von Mankalita2 ,

Knopf im Kopf... muss wohl die Hitze sein... am VR sind zwei Bremsscheiben montiert *kopfklatsch*....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community