Frage von Jetibiker, 71

Vmax 2LT 1200 - Ablassschraube Vergaser?

Hallo Zusammen, möchte bei meiner VMax 2LT Bj. 2001 (zwecks Überwinterung) den Vergaser leerlaufen lassen und wüßte gerne wie man das bewerkstelligt bzw. wo genau sich die Schrauben zum ablassen des Benzins befinden.

Und, ist es richtig, dass die VMax keinen Benzinhahn besitzt und durch einschalten der Zündung sich der Vergaser wieder füllt nachdem er geleert wurde?

Schon mal besten Dank

Antwort
von Effigies, 54

Ich glaube die hat gar keine Ablasschrauben.

Und wenn sie welche hätte wären die an einem Ort wo man die ganze Vergaserbatterie runter bauen müßte um ranzu kommen.  Bei den Fallstromvergasern bewegen sich ja die Gasschieber horizontal. Also von diesen verchromten Deckeln an der Seite nach innen.

Die Schwimmerkammern sind also innen zwischen den 4 Vergasern in der Mitte und tief unten im ZylinderV. 

--------------------------------------------

Benzinhahn würde hier keinen Sinn machen, da Benzin nicht bergauf fließt. Die Vergaser sind oben unter der Lufiabdeckung und der Tank ist unten unter dem Sitz.  Also viel Tiefer als die Vergaser.

Sobald du die Zündung aus machst, hat auch die Spritpumpe keine Spannung mehr, und es fließt kein Sprit mehr.

------------------------------------------

Es ist nicht immer nötig oder sinnvoll den Vergaser  zu entleeren. Aber wenn du ihn unbedingt leer haben willst, schau mal ob die Spritpumpe ne eigene Sicherung hat. Wenn ja ziehst die raus und läßt den Motor laufen bis er aus geht.

Nur ned vergessen sie  im Frühling wieder rein zu machen   ;o)

Antwort
von geoka, 49

Hiernach gibt es keine Ablaßschraube; http://vmaxxers.net/old/archiv/download/Vergaseroptimierung.pdf

Im übrigen findest du dort auch einiges zum nachlesen: http://vmaxxers.net/old/archiv/download/

Antwort
von Jetibiker, 38

Erst mal Danke für eure Antworten.

Aber ich bin mir sicher vor ca . einem Jahr gelesen zu haben dass es möglich wäre den Vergaser durch lösen von irgendwelchen Schrauben leelaufen zu lassen.

Leider kann ich nicht mehr sagen wo ich es gelesen habe.

Suche aber weiter und hoffe doch noch fündig zu werden.

Kommentar von Effigies ,

Du kommst einfach an die Unterseite der Vergaser nur ran wenn du das halbe Mopped auseinander nimmst. Das ist bei nem V4 mit Fallstromvergasern einfach so. 

Wozu willst du den Sprit überhaupt ablassen ?

Kommentar von Jetibiker ,

Zum Überwintern bzw. einmotten. Man sollte den Vergaser leerlaufen lassen, damit nichts verharzt nach längerer Standzeit. Den Tank natürlich auch Randvoll befüllen.

Kommentar von Effigies ,

Benzin verharzt nicht.

Und was ist natürlich daran den Tank voll zu machen, wenn das Benzin im Vergasder raus muß?  Entweder oder.

Kommentar von Jetibiker ,

...eigentlich kann man es überall nachlesen wie man ein Motorrad überwintert bzw. einmottet. Tank voll machen, Vergaser leerlaufen lassen und und und. Steht sogar im Handbuch der VMax, lediglich nicht, wo sich die Schrauben am Vergaser befinden. und das wollte ich wissen.

Kommentar von Effigies ,

Warum stellst du hier Fragen wenn du eh alles besser weist ?

Kommentar von Jetibiker ,

Ich stelle eine Frage, weil ich etwas wissen möchte und nicht wie du schreibst, alles besser weiß. Aber warum antwortest du, wenn deine Antworten keinen weiterhelfen sondern nur aus unnützen Diskusionsversuchen bestehen. Versuche das Forum dafür zu nutzen, wofür es gedacht ist, nämlich um anderen zu helfen und nicht um Kommentar-Rekorde aufzustellen. Und nochmal, ich weiß es nicht besser. Wenn ich hier schreibe, dass es überall nachzulesen ist wie man ein Motorrad einmottet, dann ist es so. Das dürfte hier wohl fast jeder bestätigen. Gerne kann ich dir zahlreiche Links zukommen lassen. Das hat nichts mit Besserwisserei zu tun. Also schreibe bitte nur, wenn du meinst jemanden helfen zu können und diskutiere die eigentliche Frage nicht zu Tode.

An dieser halte ich übrigens immer noch fest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community