Frage von jenny86, 284

Technische Fragen bei der praktischen Prüfung?

Hallo ihr Lieben,

ich habe am Mi praktische A Prüfung und bin deshalb schon total nervös. Hat euer Prüfer viele technische Fragen gestellt? bin da nicht sooo die Fachfrau darin :-) wie lange dauert die prüfung inkl. ausfahrt? Sorry, aber bin etwas nervös :-)

glg Jenny

Antwort
von Mankalita2, 252

Hallo Jenny,

mach dir keinen Kopf! :-)

Technisches hat mich mein Prüfer nicht viel gefragt und vor allem: NICHTS was mir mein Fahrlehrer nicht vorher am Fahrschulmotorrad gezeigt hätte. Ich musste ihm zeigen, wo und wie ich Öl kontrollieren kann, wo/wie ich den Kühlflüssigkeitsstand kontrolliere und ggf. wo ich nachfülle, und wo/wie ich den Bremssflüssigkeitsstand ablese. Wichtig bei allen "Flüssigkeitskontrollen" ist, dass man (ich musste alles nur sagen, nicht vorführen) dabei auch klarstellt, dass das Motorrad gerade stehen muss.

Das alles hat aber mein Fahrlehrer vorher ein paar mal mit mir geübt.

Die Prüfungsfahrt kann, glaube ich, bis zu einer Stunde dauern (bitte korrigieren, wenn ich da falsch liege). Ich kann dir aber ehrlich gesagt nicht mehr sagen, wie lange mein Prüfer mich fahren hat lassen. Kommt halt auch immer auf den Prüfer an, was er alles sehen will. Meiner wollte alles sehen: in Einbahnstraße links abbiegen, Schnellstraße, "nächst mögliche rechts" (bei "nächst mögliche" war mir schon klar, dass ich die "nächste" nicht rein darf, da Einbahnstraße in falscher Richtung), rechts vor links, Grundfahrübungen...

Denk nicht so viel nach, du musst nur das zeigen, was du schon gelernt hast ;-)

Viel Erfolg!

Gruß - Mankalita

Kommentar von Mankalita2 ,

Fällt mir gerade noch ein: Lichtkontrolle wollte er auch noch sehen. Also Zündung und Motor an, vorne schauen ob das Abblendlicht und Fernlicht geht, Blinker einzeln betätigen, schauen ob sie gehen (Blick nach vorne und hinten), Warnblinker probieren, Bremslicht testen, da BEIDE BREMSEN betätigen, also Hand- und Fußbremse! Da das alleine nicht so gut geht, habe ich kurzerhand meinen Fahrlehrer eingespannt "Schaust du bitte, ob mein Bremslicht geht!?" und angesagt: "Vorderradbremse" (er dann "geht"), danach "Fußbremse" und wieder seine Antwort abgewartet....

Antwort
von Mogges, 199

Hallo Jenny,

bei mir selbst kamen gar keine technischen Fragen dran, vermutlich dachte sich der Prüfer "Weiß der Kerl sowieso" :D

Was ich jedoch von Bekannten gehört habe, war das übliche im Sinne von: Beleuchtungseinrichtungen, Kettenspannung, Reifenprofil, Reifenzustand, Ölstand.

Viel mehr wurde niemand gefragt, das ist ja immerhin auch keine Gesellenprüfung zum Zweiradmechaniker :)

Gedauert hat meine Prüfungsausfahrt dann knappe 30 Minuten, in der Regel habe ich von 30 bis 60 Minuten gehört.

Also alles kein Grund, nervös zu sein oder sich deshalb einen Kopf zu machen, wünsche dir viel Erfolg, du packst das schon. In den Fahrstunden konntest du es ja auch ;)

Viele Grüße

Mogges

Antwort
von haudegen, 200

Also bei mir haben sich die technischen fragen auf die Bedienelemente bezogen und woran man erkennt wann ein reifen abgefahren ist. Das waren vllt 3-4 minuten. Die gesamte prüfung kann 45-60 minuten dauern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community