Frage von patrick097, 476

Suzuki GSX R 600 , Aprilia RS 250 (Takter) , Honda CBR 300 R (4 Takter) - welche ist als erstes Motorrad zu empfehlen?

schwierige entscheidung . stimmt es , das so ein 2 takter weniger zuverlässig ist als ein 4 takter ? ich will mir auf jeden fall einen supersportler mit verkleidung holen . nur welcher ist wohl am besten ? die 097 in meinem namen hat keine bedeutung . ich bin 85 geboren . ich darf alles fahren .

Antwort
von Nachbrenner, 476

Hallo patrick097

was Du möchtest musst Du letzten Endes wissen. lass dich nicht von den vielen PS leiten, denn die müssen auch gefahren werden. Auf der BAB ist das kein Problem, auf der Landstraße schon, da ist Wendigkeit angesagt, Spitzengeschwindigkeit kostet das minimum den Schein.

Nun zum Zweitakter und seine Zuverlässigkeit. Die Aprilia haut 78PS raus, das wären auf 1000ccm hochgerechnet 312!!! PS. Das können noch nicht mal die MotoGP Boliden, straßenzugelassen schon gar nicht. Siehst Du das Problem?

Die stärksten, zulassungsfähigen Viertakter packen gerade mal 200PS und dadurch wird das Material bedeutend weniger beansprucht als bei 312 PS. Natürlich verlöre die Aprilia mit 50 PS stark von ihrem Reiz, die hart einsetzende Leistung und alles drumrum, aber so könnte man sie mit den Viertaktern erst richtig vergleichen und dann sähe die Sache ganz anders aus.

Ob Du mit den 31 PS der Honda lange zufrieden sein wirst? Den größten Fahrspass sollte die Aprilia bieten, wie gesagt, letzten Endes entscheidest Du.

Grüßle

Kommentar von deralte ,

Einspruch. Der Suzuki-Motor leistet(e) 55 PS ( http://www.aprilia-rs250.de/technische_daten.html )

Nichtsdestotrotz ist die Leistungscharakteristik sehr "spitz" und für einen Anfänger überhaupt nicht geeignet.

Kommentar von Nachbrenner ,

bei Mobile war er mit 57 KW inseriert und auf der Aprilia Seite ist sie nicht mehr, sorry

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten