Frage von ReapzzR6, 101

Suche Rat zum Motorradkauf einer Yamaha YZF R6 Rj15?

Hallo zusammen,

ich möchte mir demnächst eine R6 kaufen und habe 2 Angebot und würde gerne wissen was Ihr davon hält, da ich leider nicht viel Ahnung von den Preisen habe und nicht über den Tisch gezogen werden möchte :)

Angebot 1: - Baujahr 06/13 - 4700 Km - Rechnungen, Scheckheft u.s.w alles vorhanden - Akra-Auspuff, kurze Kzh. - Preis 8550€

Angebot 2: - Baujahr 06/14 - 1400 km - So wie bei Angebot Nr 1 alles vorhanden - Komplett orginaler Zustand - Preis 8750€ - 1000 Km Insepktion müsste ich übernehmen

Das wären diese 2 Angebote - beides mal von Privat :)

Danke schon mal im Vorraus

Antwort
von Nachbrenner, 74

Servus

Die Preise scheinen mir ok. kannst aber bei mobile de mal vergleichen, was da so aufgerufen wird.

 fritzdacat hat dir ja schon einiges gesagt und ich würde mal die 1400km hinterfragen und warum er die 1000er Inspektion nicht gemacht hat. Meine, in der Zeit lege ich ja zu Fuß mehr Km zurück. Vielleicht hat es ihn ja geschmissen und er war lange verletzt, erscheint mir recht wenig.

4700 in drei Jahren ist auch nicht die Welt, aber mir scheint dass das bessere Angebot zu sein. Der Inspektionsrhytmus bei Yamaha liegt in der Regel bei10.000 km

Grüßle

Kommentar von ReapzzR6 ,

Also er ist Student hat er gesagt und deshalb hat er nicht sehr viel Zeit um zu fahren.

Man müsste halt noch den Öl-Wechsel machen bei Angbot 1 - da könnte ich aber noch mit dem Preis verhandeln. 

Kommentar von Nachbrenner ,

Wenn er dir es schriftlich gibt, dass er keinen Sturz produziert hat, warum nicht

Antwort
von MopedTunerAT, 55

Würde auf jeden Fall Nummer eins wählen.

Der Akra Auspuff allein ist schon sein Geld wert, Kennzeichenhalter sind auch ned billig, und 4700 km ist nichts in 3 Jahren.

Antwort
von fritzdacat, 69

Ist eine sehr undankbare Aufgabe, sich da für dich entscheiden zu sollen.

Würde #1 nehmen, der Akra und der KZ-Halter kosten zusammen irgendwo zwischen 500- 1000 Euro, die 1000er Inspektion ist auch schon gemacht.

Bei #2 kann man davon ausgehen, dass sie ein kompletter Laie gefahren hat, wer sonst kauft neu und verkauft bei 1400km...das kann jetzt gut oder schlecht sein, vielleicht hat er sie ja immer nur bis 6000 gedreht, vielleicht hat er auch etwas saublödes damit angestellt... weiss man nie.

Die Unterschiede zwischen den Modellen sind mir nicht bekannt, kommt dabei auf das Modelljahr an, das hast du nicht mit angegeben.  

Kommentar von ReapzzR6 ,

Also er braucht das Geld, deshalb verkauft er die R6.

Zu Angebot Nr1 kommt nach dazu, dass Sie Rizoma Handgriffe und schwarze Scheibe sowie Hinterradabdeckung in Carbon hat. Ist aber bei 6000 keine Inspektion fällig? 

Sind beide Rj15. 

Kommentar von fritzdacat ,

kann sein, dass bei 6000 eine Inspektion ist, aber die gibt es ja sowieso immer wieder... davon würde ich meine Entscheidung nicht abhängig machen. Hinterradabdeckung in Carbon buche ich unter Firlefanz ab, die Handgriffe, na ja, manche schwören drauf... schau halt, dass die Anbauteile alle Papiere bzw. E-Nummern haben. Wenn du Zweifel hast, nimm Tor 2.

Kommentar von ReapzzR6 ,

Also der Verkäufer hat mir bestätigt, das alle Anbauteile ABE haben.

Ich werde dann wohl eher wie du schon gesagt hast, das 1 Angebot nehmen..ich müsste Sie auch auf 48 Pa Drosseln und wäre dann bei 8850€ :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten