Frage von Motonewbie, 114

Sollte ich Motorrad fahren?

Hallo, ich hatte heute meine erste Fandstunde in der Fahrschule. Ich muss leider sagen dass ich mir unglaublich schwer getan habe und aus irgendeinem Grund die Balance nicht halten konnte beim Motorrad va beim langsamen fahren (beim Fahrrad hab ich zB aber keine Probleme?). Ich hab ehrlich gesagt noch nie gehört, dass jemand Probleme mit der Balance hatte, bin ich vlt einfach zu unfähig dafür? Gegen Ende ging es dann schon besser aber auch nicht ideal. Ansonsten hab ich auch immer wieder unabsichtlich Gas gegeben beim Festhalten. Was meint ihr, meint ihr dass kann noch besser werden oder sollt ichs doch einfach sein lassen? Ich bitte um ehrliche Meinungen, danke im voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gaskutscher, 64

Üblicherweise kommen Balanceprobleme daher, dass man auf das Vorderrad oder den Lenker schaut anstatt einen Punkt deutlich weiter entfernt anzuvisieren.

»Man fährt dahin wohin man schaut« heißt es nicht ohne Grund.

Dazu dann gleichzeitig auch noch Schalten, Kuppeln, Gas geben und nebenbei noch auf den Fahrlehrer hören kann am Anfang ein Bisschen zu viel an Eindrücken sein.

Was für einen Führerschein machst du denn?

Kommentar von Motonewbie ,

A2

Kommentar von gaskutscher ,

Entspannt die Sache angehen. Mit dem Fahrlehrer darüber sprechen (ideal wenn der Theorieunterricht noch nicht angefangen hat, dann geht die Gesprächszeit nicht auf die Kosten der Fahrstunde). Dann kann er dir mit entsprechenden Übungen evtl. weiterhelfen.

Und - kein Witz: Mach das mit dem Fahrrad. Der Ablauf ist gleich. Punkt am Horizont suchen und langsam rollen. Du wirst sich sicherer fühlen als wenn du immer auf das Vorderrad schaust und es stabilisieren willst.

Ist wie beim Eierlauf als Kind oder wenn man ein bis zum Rand gefülltes Glas balancieren soll: Es geht besser, wenn man NICHT auf Ei bzw. Glas schaut.

Ausprobieren, den Effekt wahrnehmen, sich sicherer fühlen. :)

Antwort
von FrauElster, 57

Wenn du Motorrad fahren toll findest und das wirklich möchtest, dann ja: du solltest fahren ;-)

Deine Probleme sind total normal. Die ganze Bedienung ist ja auch was komplett neues für dich. Das geht mit Übung weg. Komplett wahrscheinlich erst, nachdem du deinen Führerschein schon lange in der Tasche hast.

Langsam fahren und dabei die Balance halten ist auch für manche erfahrenen Leute schwierig. Das unbeabsichtigte Gasgeben kommt davon, dass du noch nicht locker genug bist. Auch das gibt sich mit der Zeit.

Also alles halb so wild. Irgendwann klappt es alles und du wirst gar nicht bemerkt haben, wie du dich auf einmal verbessert hast, nur Mut! 

Und viel Spaß beim Führerschein :-)

Antwort
von Nachbrenner, 41

Servus

Als ich mit dem Leben anfing, lag ich nur rum uns schieterte in de Büx. Heute fahre ich Motorrad und das mit de Büx hat sich auch gegeben.

Ziehs durch.

Grüßle

Antwort
von Effigies, 38

Außer beim Fallschirmspringen ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. ;o)

Antwort
von geoka, 36

Ansonsten hab ich auch immer wieder unabsichtlich Gas gegeben beim Festhalten.

Vielleicht liegt hier das Problem: DU hälst dich an dem Lenker fest, fährst also verkrampft.  Die Hände sollten nur locker aufliegen und das Motorrad dirigieren.

Achte mal drauf.

Antwort
von mausekatz, 37

Zu viel Anspannung, Angst - da verkrampft man. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten