Frage von nagelpilzotto, 203

Seid ihr beim Original Sattel geblieben oder habt ihr euch was individuelles und bequemeres zugelegt?

Bin am überlegen, ob ich mir für meine Bonneville die bequeme Triumph Sitzbank, KING AND QUEEN zulege. Der original Sattel ist etwas hart, habe ich nun nach 500km in 2 Wochen erfahren müssen. Mir gefällt der originale sehr gut, aber er ist mir einfach zu hart. Bin kein Weichling, aber wenn man es bequemer haben kann, dann warum nicht. Werde morgen nochmals zum Händler fahren und den King and Queen Probe sitzen. 

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fritzdacat, 156

Habe bei meiner CBF mal mit einer Gel-Unterlage experimentiert, es hat sich aber herausgestellt, dass die Original-Sitzbank letztlich ohne das Ding auf langen Strecken doch bequemer war. Weich ist nicht unbedingt besser.

Kommentar von nagelpilzotto ,

Weich ist nicht unbedingt besser? Gut zu wissen. Danke. Werde den mal beim Händler Probe sitzen. 

Kommentar von superantwort ,

Meines Wissens sind deine Touren zwischen 50 und 100km lang. (fritzdacat spricht von langen Touren!)

Kommentar von nagelpilzotto ,

Berechtigte Feststellung! Daher stelle ich mir die Frage, ob ich überhaupt einen anderen Sattel brauche. Habe die Schmerzen erst seit heute obwohl ich täglich fahre. Womöglich kommst vom gestrigen Volleyball Training.

Kommentar von fritzdacat ,

ja, will das mal so beschreiben: ein härterer Sitz übt mehr Druck auf die Pobacken aus, ein weicherer verteilt den Druck über die gesamte Fläche, und dann hat man (auch) Taubheitsgefühle im Genitalbereich.... und mir ist es lieber, wenn nur der Hintern wehtut :)  

Kommentar von tuckerndeBiene ,

ja, ne, is klar, ne ;-D

Kommentar von haudegen ,

Was gelpolster betrifft: in dem hd forum wo ich sonst unterwegs bin jatte letztens auch einer sein leid geklagt bezüglich eines bequemen sitzes. Er hat 250 euro beim sattler gelassen der ihm gelpolster in den sitz einarbeitete. Ende der geschichte: statt nach 1 stunde tat ihm der A nun nach 1,5 stunden weh. Er hatte sich mehr erhofft und fühlte sich verar...t. Meinungen der andren: immerhin ne steigerung von 50%, aber wenns eh nach so kurzer zeit schmerzt stimmt die sitzhaltung nicht UND gelpolster wären der letzte müll, optimum wären verschieden harte schaumstofflagen.

Kommentar von Bonny2 ,

Taubheitsgefühle im Genitalbereich.... und mir
ist es lieber, wenn nur der Hintern wehtut ------

Taubheitsgefühle im Genitalbereich.... und mir
ist es lieber, wenn nur der Hintern wehtut -----

Neeee, ich beschreibe jetzt nicht mein Kopfkino. Auch nicht wenn
die Schnappatmung anfängt nachzulassen. ;--)))))) 

Grüßchen vom Bonnylein

Kommentar von fritzdacat ,

man muss halt Prioritäten setzen ;)

Antwort
von tuckerndeBiene, 111

also eigentlich kann ich mich über den Standard-sattel von der Street Twin nicht beschweren, aber optisch wollte ich den braunen, der ja leider defekt war, daher zurück ging. Der ist aber wesentlich flacher. Und die Originalsitzbank ist schon bequem.... aber wenn ich lese, dass man beim Bremsen den Sozius an sich kleben hat, da muss ich sagen: stimmt, mein Mann hin auch öfter an mir. Ich würde mir einfach was Bequemes suchen, wenn es DER Sitz nicht mehr bringt. Notfalls kannst Du ja hin- und herwechseln... Oder beim Sattler einen neuen Bezug??? Gruß Martine

Antwort
von katastrofuli, 70

Also ich habe immer zu Beginn der Saison einen schmerzenden Hintern. 

Nach ein paar hundert Kilometern haben die Sitzbank und er sich wieder lieb und gut ist.

Das einzige, was ich gemacht habe, ist eine optische Veränderung.

Mein Tipp: Fahr erstmal eine Saison. Wenn die Bank eingesessen ist, dürfte es besser werden. Wenn nicht, kannst du dich immernoch nach Alternativen umschauen.

Kommentar von nagelpilzotto ,

Habe die Bonneville erst seit dem September 2015 mit Saisonkennzeichen 04/10. Fahre erst seit 12 Tage wieder damit. Womöglich muss ich mich erst an die neue Sitzbank gewöhnen. Werde mir kurzfristig wohl doch keine neue Sitzbank zulegen und erst schauen wie es sich entwickelt. 

Antwort
von Mankalita2, 80

Bisher hatte ich noch nie ein Problem mit meinem Sitz. Hab wohl nen "unkomplizierten" Hintern *lol*

Ich setz mich drauf und fahre. Punkt.

Habe mir echt bislang noch nie Gedanken über meinen Sitz gemacht, auch nicht nach 600 km und/oder täglichen "round about" 500 km-Touren im Motorrad-Urlaub. Kein Hintern-aua und kein Rücken-aua. Gut, liegt aber vielleicht auch daran, dass ich a) nicht viel wiege und b) keine Rückenprobleme habe und durch regelmäßigen Sport eine einigermaßen gute Muskulatur, die natürlich den gesamten Bewegungsapparat stützt.

Sorry Liborio, aber bei deinen Fahrleistungen nen anderen Sitz? Ich glaube, dir fehlt einfach "Motorrad-Sitzfleisch" ;-)))

Antwort
von geoka, 73

Wer sagt denn, dass die andere Sitzbank bequemer oder weicher ist und nicht nur einfach anders aussieht?

Ich habe mir eine Sitzbank mit einem härteren Polster beziehen lassen, die Originalpolsterung war eindeutig zu weich, so dass ich quasi schon auf dem Untergestell gesessen habe.

Antwort
von gtr14, 100

Endlich mal wieder eine richtige Frage.............

Ich habe damals meine Bank von der Firma baer umarbeiten lassen und für diese Zeit habe ich eine Ersatz Sitze bekommen. Mein Hauptgrund war damals das die Bank nicht " rutschfest " war und bei jeden Bremsen immer besuch von meiner ehemaligen Verloben bekommen hatte. Und mit den Umbau habe ich die " Besuche " abgeschafft.

VG Frank

Antwort
von haudegen, 118

Bequem oder angepasst sind wie ich finde zwei unterschiedliche sachen. Ich war auf längeren touren unzufrieden mit meinem weil mir der steiß schmerzte. Ich habe dann nach verschiedenen polstereien und spezialisten geguckt und bin auf die sitzbankschmiede in darmstadt gestoßen. Das sind echte spezialisten die eine 3d anpassung machen können. Ich hatze denen geschrieben und man bat mich bilder zu machen wie ich auf dem sitz hocke (bein auf einer raste, beide beine auf dem boden)n, und nach kurzer zeit bekam ich eine Antwort. Bei mir wäre eine anpassung unnötig da ich zu weit hinten sitzen würde, ich solle mal nach nem sitz gucken der mich weiter vor bringt. Gesagt getan, bei harley einen gekauft der einen 2 zoll weiter vor bringt, und schon konnte ich wesentlich länger schmerzfrei fahren. Für ganz ganz lange touren ist es noch nicht perfekt. Vllt werde ich dann mal die 3d druckspitzenmessung machen lassen.

Antwort
von Nachbrenner, 83

Muskelfleisch Liborio,

Muskelfleisch federt, Fett nicht, gelle

Antwort
von superantwort, 99

Brauchst du zur Entscheidungsfindung bzgl. "Bequemlichkeit für deinen A...." (Entschuldigung: für dein "Hinterteil") tatsächlich die Meinung anderer Leute??

Was sagt denn dein Schwager dazu?

Wenn ich es zu tun hätte, würde ich den Sattel suchen und kaufen, der für meinen Arsch am bequemsten ist!!

Kommentar von nagelpilzotto ,

Werde meinen Schwager nicht fragen. Warte noch auf die Antwort vom Alten. 

Kommentar von deralte ,

Ich habe nicht die Absicht, eine Antwort abzugeben.

Kommentar von nagelpilzotto ,

Grüß Dich. Wollte Dich nur provozieren! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten