Frage von Flashdog, 128

Schadet es dem Motorrad im Winter draußen zu stehen?

Habe ne DRZ 400, natürlich keine Garage... Steht hinterm Haus im Garten, wird noch bei trockenem wetter gefahren wenn sich das lohnt das Teil anzuschmeissen und hat ne abdeckplane. Kann da was passieren?

Antwort
von mausekatz, 36

Meine steht auch in der Garage und hatte früher immer Flugrost, sogar auf dem Chrom. Nun wachse ich das Mopped immer komplett ein (Hartwachs) und Rost ist kein Thema mehr, selbst wenn die Garage den ganzen Winter über feucht ist.

Antwort
von MopedTunerAT, 80

Also ich persönlich würde (wenn der Platz dazu da ist) einfach ne Holzplatte oder irgendwas ähnliches ins Haus schmeißen, und das Moped immer rein stellen. Da ist es vor allem geschützt - auch vor Dieben.

PS: Ich empfehle eine Stelle nicht weit weg von der Tür, wegen der Reifenspuren am Boden. ;-)

Kommentar von BMWF650GS ,

Diese Erfahrung musste ich leider mit einem Mountain Bike machen nach einer downhill Tour. Und bitte nicht versuchen, das Motorrad im Aufzug mit den Rädern gegen die Aufzugswand zu transportieren. Mit Fahrrad hat es irgendwie geklappt, mit dem Motorrad weniger.

Kommentar von MopedTunerAT ,

also in meinen Aufzug würde meine Kleine schon reinpassen ;-)

Und nicht jeder wohnt in einem Hochhaus / höheren Stockwerk. :D

Kommentar von BMWF650GS ,

Ich wohne im Wiener Altbau, da hast du Glück wenn dein Wocheneinkauf reinpasst :D

Antwort
von Floyd, 45

Meine steht überdacht in einem Durchgang. Das bekommt ihr am besten! Letzten Winter hatte ich sie in der Einzelgarage meines Vermieters und immer Flugrost drauf. Da ich auch im Winter fahre, wenn es geht, wurde sie nicht trocken in der Garage. Etwas Ballistol auf die Chromteile und gut ist! :-)

Gruß Floyd

Kommentar von Jayjay12 ,

Sauber Floyd, du weisst einfach, was deinem Ross gut tut!

Die unverkennbare Optik dieses Kraftpakets mit einem Herzstück von Motor, der seinesgleichen sucht: Zuverlässigkeit und jede Menge Charakter, da passt beides wie beim 'Schloss-und-Schlüssel-Prinzip': Ross & Reiter ergänzen sich bei genannten Attributen und bilden eine Einheit: mein Kompliment, Rainer!

VG Jan

Antwort
von geoka, 48

Da wird jeder sein "Hausrezept" haben. Die einen ölen die Metallteile leicht ein, andere nehmen dafür "Konservierungswachs", andere legen nur eine Plane drüber, während ganz andere die Unterbringung in eine Sammelhalle bei konstanten 18° und 40% Luftfeuchtigkeit bevorzugen.

Ich persönlich würde nur eine Plane drüberlegen, aber eher damit sich nicht soviel Dreck ablagert.

Antwort
von maxxit, 23

Ich persönlich fühle mich wohler wenn ie in der Garage steht, jedenfalls über den Winter. Im sommer sind beide Maschinen draussen aber mit hochwertiger Plane abgedeckt. Dazu noch eine "Feuchtigkeits-Killer-Wurst" drunter und gut.

Antwort
von Spider, 25

Deine DRZ "Steht hinterm Haus im Garten" und Du deckst sie mit einer Abdeckplane ab?

Das mit der Abdeckplane ist aber nur gut, wenn die Maschine auf versigeltem Boden steht.

Rasen oder Rasengittersteine und Schotter / Erde ist nicht gut - von dort steigt immer Feuchtigkeit auf. Diese Feuchtigkeit sammelt sich unter der Plane und das Moped korrodiert stärker vor sich hin, als ohne Plane.
Das "könnte passieren".

Kommentar von Flashdog ,

steht auf gepflastertem Boden. Quasi ein Mini-Parkplatz

Antwort
von geoka, 54

Noch eine Anmerkung, da mir gerade mein letzter Besuch bei Turboklaus einfällt.

Der hatte gerade einen "Tannenbaumparker" in der Werkstatt. Durch die Nadeln verstopfte der Abfluss des Tankeinfüllstutzens, als Folge kam Wasser in den Tank. Hier war es rund 1/2 Liter.

Allein schon deswegen würde ich das Bike zumindest mit einer wasserfesten Plane abdecken.

Kommentar von Jayjay12 ,

Besser isses allemal. Mir tun die beiden Rösser bei mir um die Ecke fast täglich Leid, eine in die Jahre gekommene schöne Aprilia der Reiterin - und ein Donnerrohr von DR des Bikers, so nackt sich selbst und allen Witterungen ausgesetzt zu sein :-(

...und wenn, dann pfeift und orgelt der Sturm bei uns auf der Hochebene kurz vor dem Stuttgarter Kessel mitunter sehr deftig.

Das ist nicht schön!

Was würde sich das Pärchen aber wundern, wenn diese treuen und zuverlässigen Motorräder irgendwann rumzicken sollten...

Ein Minimum an Pflege ist schon manchem zuviel. Das verstehe, wer möchte ## - ich nicht!

Kommentar von geoka ,

WTF? Rössige, gealterte Reiterin, stehend vor dem Donnerrohr des Hengstes, kalt blasender Wind auf dem Höhepunkt? Nicht zu schön um zickig zu sein, gegenseitige Pflege und Fürsorge vorausgesetzt?

Mein Freund, du sprichst in Rätseln...

Kommentar von Jayjay12 ,

HmHmHm...jetzt melden sich bei mir auch ???

*Btw*- die Definition erfuhr ich neulich nach Rückfrage bei jemand.

Was heisst "WTF"...women titts and f...? Joe Cocker: "With (a li'l) the help of my friends"?

Kommentar von geoka ,
Antwort
von gaskutscher, 54

Ist nicht aus Zucker -> also passiert erst mal nichts. Andere lassen ihre Maschinen seit Jahr und Tag draußen stehen. So auch einige meiner Nachbarn -> da steht die R 1200 GS jetzt schon das dritte Jahr in Folge bei jedem (!) Wetter ohne Plane draußen an der Straße.

Kommentar von mausekatz ,

Mein Nachbar lässt seine 3 Motorräder draußen stehen, bei Wind und Wetter. Selbst der Schnee bleibt ewig drauf. Es tut jedesmal weh zu sehen, wie er die Motorräder vergammeln lässt.

Ein anderer hatte früher die gleiche Intruder wie ich, nur 2  Jahre nach mir gekauft. Meine sah nach 15 Jahren noch fast wie neu aus (Garagenparker), seine war nach 5 Jahren komplett verrostet und vergammelt, sprang immer schwer an und die Elektrik war hinüber. Soll mir keiner erzählen, dass beim Draußenparken nichts passiert!

Kommentar von gaskutscher ,

Wenn sie verrostet und vergammelt sind -> dann hat er auch den Sommer über wohl nicht viel daran getan. Da hilft auch keine Garage wenn man gar nichts (!) wartet und pflegt.

Antwort
von Bonny2, 26

Motorräder sind doch reineSommerfahrzeuge. Die kann man nicht im Freien stehen lassen. Die weichen dochbei Regen auf. Mit gutem Imprägnierschutz hält sie aber auch schon einige Zeitim Regen. Meine „Intruder“ steht schon seit Oktober im Freien (siehe Bilder) und fährt eigentlich noch. Eine "Intruder" abgedeckt mit einer "Burka" sieht nicht gut aus. ;-) Gruß Bonny


Antwort
von Jayjay12, 45

Ich wüßte nicht, daß es dem Moped schadet, draussen zu stehen. Es sollte gut per Plane abgedeckt sein. In saukalten Nächten lässt sich der Motor ratzfatz mit einer Decke einhüllen, wenigstens mache ich es so.

Natürlich ist es gut und nützlich, wenn man die Maschine in eine (Tief-)Garage stellen kann, aber nicht jedem bietet sich die Möglichkeit dafür.

Kommentar von geoka ,

Hast du ein Bild von dem vermummten Motor? ;-)

Kommentar von Jayjay12 ,

Gute Frage und ein absoluter Treffer... ;Ö

Ich verliere nie was, als Single achte ich automatisch auf eine Menge Zeug. Tja Pustekuchen: vor ca. 7 Wochen verlegte oder verlor ich mein Billig-Handy, das ich durch den Festnetzanschluß nur selten benötigte. Kann noch nicht mal gescheit simsen - und Camera hat das gute Stück nie nicht dran gehabt, wozu auch?

Gestern Abend betrat ich nen Schuppen für Gebrauchtes, yippi-ya-hee: lief keine 10 min. später mit nem second-hand S2 von Samsung aus dem Laden raus...daheim an die Buchse u. heute wird das Dingens eingeweiht...die Aldi-Prepaidkarte besorgte ich mir schon vor wenigen Tagen.

Der Charme der Neuzeit hält bei mir Einzug, leck mich fett ;-P

Du kennst doch das Soldaten-marschierlied ..."aber der Wagen der rollt"? So isses bei mir: fängt es erst mal an, dass urplötzlich ein Hämmerchen bei mir zum Klingen kommt, ist es schon die halbe Miete: also bekommst du ein druckfrisches Bildchen von mir, sobald ich einigermaßen die Funktionen blicke - versprochen! 'gg'

Kommentar von geoka ,

Klingt nach einem Winterprojekt ;-))

Kommentar von Jayjay12 ,

Haargenau...laut lach ;D

Antwort
von rolandnatze, 14

Öl sie ein, dann geht das. Sprühöl oder Silikonspray, nicht auf den Krümmer und die Fußrasten.

Antwort
von Effigies, 58

Gibt es Garagen?`Wenn ja, wozu ?

Kommentar von BMWF650GS ,

Na ja, nicht jeder hat Zugang zu einer Garage, oder man ist einfach geizig :D

Kommentar von Effigies ,

Darum geht es ja nicht.

Antwort
von BMWF650GS, 69

Wenn du es regelmäßig oder zumindest ein paar mal im Monat fährst, sollte es keine Probleme geben.

Oder einfach mit dir ins Haus, die Suzi mag's auch warm :)

Kommentar von Effigies ,

Guter Ansatz.

Ergänzend sollte man noch bedenken, daß im Trockenen rumstehen den Mopped viel weniger schaden kann als im Nassen.

Es also nur fahren so lange es noch trocken ist, ist nicht förderlich fürs Mopped.

Kommentar von Flashdog ,

bin in der wohnung im höchsten stock, wird wohl kaum drinnen stehen :D

Kommentar von BMWF650GS ,

Kannst dir so einen Baustellenaufzug mieten, aber da ist die Garage wahrscheinlich die günstigere Option :D

Kommentar von Jayjay12 ,

Darfst du auch gar nicht, Flashdog. Da gibt's "rischtisch Ärscher" mit den Nachbarn und der Hausverwaltung:

Aus feuerschutz-technischen wie -polizeilichen Gründen ist das Einlagern der Maschine im Wohnbereich an sich streng verboten! Schließlich schwappt ein leicht entzündlicher Stoff namens Sprit im Tank herum. Damit ist nicht zu spaßen.

Wenn das wer mitkriegt und dich anzeigt, ist das meines Wissens aufgrund der grob fahrlässigen Verletzung der Feuer- und Brandschutz-Verordnung ein Grund für eine fristlose Kündigung des Mietverhältnisses durch die Hausverwaltung.

Das muss man vorher erfragen und bitte nicht einfach handeln.

Kommentar von BMWF650GS ,

Spricht da jemand aus Erfahrung? :D

Kommentar von Jayjay12 ,

Beileibe nicht, du Schlawinerchen => sowas weiß Man(n) einfach^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten