Frage von Bonny2, 112

Saisonkennzeichen – Tiefgarage – Wer haftet bei Unfall?

In Anlehnung an meine vorherige Frage kommt nun die eigentlich „wichtige“ Frage:

Jemand hat ein Saisonkennzeichen und möchte in der Sammelgarage oder auf einem großen Platz einen Ölwechsel machen. Dazu fährt er das Motorrad/Auto warm. Jetzt passiert ein Unfall. Das Gelände ist ein nicht öffentlich zugängiges Gelände. Also darf er dort fahren (Genehmigung vom Besitzer). Zahlt in dem Fall die private Haftpflicht-Versicherung? Falls nicht vorhanden, zahlt die Kfz-Haftpflicht-Versicherung?

Hat jemand so etwas schon erlebt und kann berichten? In erster Linie richtet sich aber die Frage an unseren Versicherungsexperten. Gruß Bonny

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von deralte, 112

"Zahlt in dem Fall die private Haftpflicht-Versicherung?"  Nein !

"...zahlt die Kfz-Haftpflicht-Versicherung?"  Ja !

Ich habe noch keinen derartigen Fall erlebt / auf dem Tisch gehabt. Die Haftungsbestätigung ergibt sich aus den Bedingungen: http://www.gdv.de/downloads/versicherungsbedingungen/allgemeine-bedingungen-fur-...

Im Download ist es die Seite 37, die von uns für Interesse ist.

Kommentar von Bonny2 ,

Super -- Danke!!! Gruß Detlef und Rolf

Antwort
von tomtom41, 83

Ähm... was steht denn auf dem

Saisonkennzeichen?

Kommentar von Bonny2 ,

3 / 10. Aber ich verstehe Deine Frage nicht. Gemeint ist natürlich die Zeit von November bis Februar. Da steht das Motorrad in der Tiefgarage. Nicht meins, ich habe ein Ganzjahreskennzeichen. Da wäre es eigentlich egal, aber dieTiefgarage ist ein abgeschlossenes Privatgelände, das nicht öffentlich zugänglich ist. Daher meine Frage ob der Versicherungsschutz vom Kfz auch dann noch gilt. Ich hätte nicht gefragt, wenn ich es wüsste. Gruß Bonny

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten