Frage von HansFranz, 204

Ruckdämpfer verschlissen?

Hallo, mir wurde heute beim Honda-Händler gesagt, dass meine Ruckdämpfer verschlissen wären. Eineinhalb Stunden Arbeit und 250 Euro soll mich das kosten. Mir wurde zudem gesagt, dass es ungewöhnlich sei, dass diese so schnell verschleißen. Aktuell: 3500Km.

Nun stellen sich mir einige Fragen: Ist der Preis realistisch? Ist der Aufwand wirklich so groß? Und was könnte ich gemacht haben, dass die nun so schnell hinüber sind?

Mir fallen nur zwei negative Gewohnheiten ein, bei denen ich aber keine Ahnung habe, ob Diese überhaupt was damit zu tun haben könnten.

  1. Bin sehr schaltfaul. Fahre manchmal die Gänge bis kurz vor dem roten Bereich, besonders die unteren.

  2. Fahren mit Sozius, ohne erhöhter Reifendruck.

Danke im vorraus für die Antworten.

Antwort
von geoka, 189

Einen Händler, der nur dafür 1 1/2 Stunden für den Tausch braucht, würde ich künftig meiden. Für mein Motorrad kostet ein Ruckdämpfer rund 28 Euro, mehr als eine halbe Stunde braucht ein geübter Mechaniker nicht für den Wechsel.

250 Euro sind da schon eine echt unfaire Ansage m.E..

Antwort
von 19ht47, 204

Also bei den beiden Gründen, welche Du genannt hast, kann ich mir einen solchen Verschleiß nicht vorstellen.

Bei dieser Fahrleistung hast Du doch bestimmt noch Garantie. Ich würde da mal mit dem Händler drüber reden. Sollte die Garantie aus Zeitgründen abgelaufen sein, vielleicht geht was auf Kullanz ?

Kommentar von HansFranz ,

Alles klar, ich frage nochmal nach, danke!

Antwort
von chapp, 107

Der Reparaturpreis von 250,--€ ist eine Frechheit. Ein geübter Mechaniker wechselt die in 10 Minuten. Bist du dir überhaupt sicher, dass die Ruckdämpfer kaputt sind? Woran hast du das bemerkt? Wenn dich dein Mechaniker so ausplündern will, dann hätte ich erhebliche Zweifel an seiner Diagnose. Bei einer 125er mit 3500 km kaputte Ruckdämpfer ?  Höchst unwahrscheinlich.

Antwort
von Mankalita2, 134

Ruckdämpfer und 1 1/2 Stunden Arbeit???

Also, ich bin ja nu wirklich nicht "die Schrauberin" aber.... HR ausbauen, Ritzel runter und da drunter sind die Ruckdämpfer... austauschen und alles wieder einbauen... dauert bei mir gute 45 Minuten... mein Mann macht das in 30 Minuten....

Antwort
von deralte, 179

Ich gehe davon aus, dass du eine 125er besitzt.

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass wir das Thema "Ruckdämpfer verschlissen" schon einmal auf dem Tisch hatten; weil diese Dinger anscheinend praktisch nie verschleissen.

Entweder liegt bei deinem Moped ein Konstruktions- oder Materialfehler vor. Der Preis und die Arbeitszeit sind wohl als Witz zu verstehen....

Ich würde darauf bestehen, dass diese Arbeit im Rahmen der Garantie gemacht wird. Wenn dein Händler "Zicken" macht, wende dich direkt an den Hersteller.

Kommentar von HansFranz ,

Hallo, ja, ich fahre aus finanziellen Gründen nur eine sogenannte CB125F. Ich werde mal sehen ob sich das mit der Garantie klären lässt. Hast du vielleicht eine Idee, welcher Preis realistisch ist?

Kommentar von deralte ,

Ein realistischer Preis? Null Euro. Diese Ruckdämpfer dürfen nicht nach zwei Monaten und 3.500 km verschlissen sein.

Kommentar von geoka ,

Verschleiß im Sinne von Abnutzung /Abrieb dürfte normalerweise nicht vorkommen. Allerdings wird die Gummimischung immer härter, so daß die Rucke im Antriebsstrang stärker werden.

Auch eine Verformung kommt vor, sprich die Blöcke werden durch dauerhafte Pressung immer kleiner, dadurch vergrößert sich das Spiel. Dies kann man feststellen, wenn man das Hinterrrad aufbockt, nur das Ritzel z.B. Besenstil blockiert und sich das Rad dennoch leicht ein paar cm. hin und her drehen lässt. Bei neuen Ruckdämpfern fällt dieses Spiel erheblich kleiner aus.

Bei meinem Motorrad sind auch bald wieder die Ruckdämpfer fällig. Notwendig sind die Ruckdämpfer um bei Lastwechseln den Schlag in der Kette bzw den Lagerstellen an den Ritzeln etwas zu mildern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten