Frage von CptNicco, 82

Protektoren auf 125 Sportler?

Ich frag hier mal nach eurer Meinung.

Was denkt ihr auf einer Sportler wie z.b. YAMAHA YZF R125, Apprilia RS4 125 usw.Eine Protektorenjacke zu tragen.

(Für kurze wege wie Schulweg oder ähnliches)

Antwort
von Bonny2, 82
Auf jeden Fall!

Selbstverständlich braucht man auf einer "125´er Supersportler"
keine Schutzkleidung! Wie kommst Du denn darauf? Schwere Unfälle passieren erst
ab 150 km/h. Ab 180 Km/h sollten die Protektoren dann schon eine bessere
Qualität haben als die aus China. (Natürlich Blödsinn).

Mannnnn!!!!! Ich hatte einen ziemlich schweren
Motorradunfall mit Tempo 60 Km/h, ohne Schutzkleidung. Mein Glück war, dass ich
die ganzen ca. 80m auf einer Ölspur "geschlittert" war. Ohne die wäre
es noch schlimmer ausgegangen. Trotzdem ging einiges an Knochen und Haut kaputt
und die Feuerwehr brachte mich ins Krankenhaus. ---

Übrigens: Die meisten Schlüsselbein- Arm- Bein- und Rippenbrüche
haben langsam fahrende Radfahrer -- weil die keine Schutzkleidung tragen. Denk
mal darüber nach.

Mit "Supersport" liegst Du nicht verkehrt: Mein
Bruder hatte mal ein "50ccm-Kleinkraftrad" mit ca. 6,3 PS. Nannte
sich damals "Zündapp KS 50 Supersport".  Ich hatte ein Touren-Fahrrad, das nannte sich
auch "Supersport-Fahrrad". Wenn sich Dein Moped auch so nennt, lass
den "Zusatz" der Werbung" weg.

Hier auf einer "Motorradfahrer-Plattform" macht
man sich mit der Bezeichnung lächerlich. Hier gibt es einige, die fahren
wirklich einen "Supersportler". :-) Gruß Bonny

Kommentar von CptNicco ,

Danke für deine Antwort und ich hab bei der Fragenstellung nicht drauf geachtet (Autokerrektur - Handy) Es geht um Protektorenjacken. Was man erfährt wenn man die detail beschreibung liest. Ich selbst habe eine Textilkombi von Probiker und hoffe das sie nie ihren dienst des Schutzes auf die Zerreißprobe stellen muss....

Kommentar von Mankalita2 ,

Was man bei der Detailbeschreibung erfahren kann?

Textil: Welches Gewebe (wie stark)? 500 D Gewebe hat den "Kuschelfaktor", taugt im Ernstfall aber gar nix. Mindestens 600 D Gewebe, an den Sturzstellen Kevlarverstärkt oder mit Leder (ECHTLEDER!!!) verstärkt.

Leder: mindestens 1,2 - 1,4 mm stark mit Ausnahme von Käguruleder, das ist immer dünner, darf es auch sein, es ist im Vergleich zu Rindsleder bedeutend Reißfester. An Sturzstellen Sicherheitsnähte.

Protektoren: Zu den Protektoren findest du im unteren Preissegment kaum nähere Angaben, da hilft nur: nachsehen. Im Ellbogen- und Schulterbereich sind meist irgendwelche seltsamen Billigteile drin, im Rücken ist meist nur Moosgummi drin. Gehören allesamt in den Müll. Es gibt Protektoren zu kaufen. Diese unterscheiden sich in Protektoren Level I und Level II. Level I Protektoren lässt du links liegen und kaufst dir bitte Level II Protektoren (für Schulter, Ellbogen und Rücken in Hosen für Hüfte und Knie).

Lass dich nicht davon täuschen, dass beide Schutzklassen (Level I und Level II) das CE-Zeichen haben. Dieses Zeichen bekommen natürlich auch Level I Protektoren die ihre Schutzklasse erfüllen, da die aber deutlich niedriger angesiedelt ist als bei Level II, lass die Finger von den schlechteren Protektoren.

Ach und... vielleicht, auch wenn du am Handy schreibst, einfach nochmal das getippte durchlesen, vor du abschickst. Klare Frage = klare Antwort. Die Autokorrektur eines Handy kann lernen, also lerne ihr bitte das du schreiben was du willst und nicht was sie (die Autokorrektur) meint schreiben zu wollen - da sind schon verhängnisvolle Fehler passiert ;-)

Antwort
von Mankalita2, 81
Auf jeden Fall!


Was du genau mit "Protektorenjacke" meinst, ist mir etwas Schleierhaft, da jede Motorradbekleidung Protektoren hat. Bei billigen Jacken oft nur "Moosgummi-Polster", welche durch anständige Protektoren ersetzt gehören.

Eine normale Schutzausrüstung (Hose und Jacke mit Protektoren, Motorradstiefel) solltest du aber immer tragen. Auch für kurze Wege. Du weißt nie, wann ein Vollidiot deinen Weg kreuzt und dich umfährt... es kann auch mal nur 30 Meter gut gehen....

Antwort
von geoka, 72
Auf jeden Fall!

Immer Schutzkeidung und wenn es nur 50m weit sein sollte und egal ob es ein Mofa oder Motorrad ist!

Und haudegen hat schon recht, mit einer 125er bist du von einer Supersportler soweit entfernt, wie die Erde zur Sonne...

Kommentar von CptNicco ,

Da habt ihr recht das es kein Supersportler ist, hat sich nur iwann so eingebrannt das dieser Stil "Supersportler" heißt da z.b. die R125 von Yamaha ähnlich aussieht wie eine R1 o.ä. und in meinem Umfeld das einfach so gennant wird, Recht habt ihr trotzdem

Kommentar von Mankalita2 ,

*schmunzel* ähnlich aussehen ist eine Sache ;-) die Realität eine andere... nenn' die Kleine einfach "Rennerle" oder sonst irgendwie, aber versuch dir den "eingebrannten Stil" (wo auch immer "eingebrannt", kann eigentlich nur unter Teenies so sein) ganz schnell wieder abzugewöhnen, du machst dich damit nämlich lächerlich, wenn du davon sprichst, einen Supersportler zu fahren und dann mit ner 125er um die Ecke kommst.

Nicht falsch verstehen bitte, soll jetzt nix gegen 125er sein! Ihr seid jung und dürft noch nicht anders, schon klar, aber... dann lass eben, wie schon geschrieben, den Begriff "Supersportler" weg....

Antwort
von haudegen, 77

Ne normale jacke mit protektoren sollte es schon sein. Aber gewöhn dir den begriff "supersportler" ab. Was du da fährst sind leichtkrafträder und jeder der den neuen motorradschein hat (48ps) zieht dich locker ab. Suoersportldr fangen irgendwo bei 120ps aufwärts an

Kommentar von Kaheiro ,

So ist es.

Antwort
von Kaheiro, 68
Auf jeden Fall!

Jeh mehr du geschützt bist um so besser ist es,selbst auf einem Rasenmäher.

Kommentar von Mankalita2 ,

geil :-))))

Kommentar von Kaheiro ,

Wow...wo gibst die Dinger,will auch haben.

Antwort
von Nachbrenner, 55
Auf Keinen Fall!

Auf keinen Fall,

höre ja nicht auf deinen Verstand! Sollte dich ein Zahnspange bewehrter Backfisch mit einem IQ von einem Stück Brot unter Druck setzen, hör auf sie. Es ist extra cool, wenn sich deine Knochen in Splittern auflösen oder gar das Rückgrat bricht, ej, es gibt echt schicke Rollis, willst du echt darauf verzichten?

Schau, wie schlecht es mir geht. Keine Sau achtet mehr auf mich alten Sack so bleibt mir nur mein eigener Verstand und da ich sonst keine „Berater“ mehr habe, bleibt mir nix anderes übrig als auf ihn zu hören. Ohne fahre ich keinen Meter. Nuja,

 Sollte meine Frau mir sagen: „du bist komisch, bei uns in der Slowakei fährt niemand mit Schutzkleidung, nur du“.

Tja, dann würde ich trotzdem, denn sie hat schon viel gesagt, aber das ist ein weites Feld….

Äh, des ist Satire, gell

Kommentar von CptNicco ,

XD

Ja mir ist bewusst das das Satire war und ich werde auch nie aufs Motorrad steigen ohne schutzkleidung. Vlt hätte ich direkt in der Frage definieren sollen das ich Protektorenwesten bzw Jacken meine.

Kommentar von Nachbrenner ,

passt schon, wenn man jung ist, hat man schon mal Flausen im Kopp

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community