Frage von daRene, 118

Neues Motorrad nach 300 km ausfahren?

Hallo liebe Community, ich habe mir vor 1 Woche meine erste Maschine, eine Yamaha mt 03 BJ 2016 gekauft und nun die ersten 300 km hinter mir.

Nun ist mir heute folgendes passiert: Ich habe beim Überholen die Maschiene bis 12000 rpm in den Begrenzer gejagt und erst nach 2 Sekunden geschalten.

Da der Händler meinte man solle nur bis 7k Umdrehungen fahren und das Motorrad moderat belasten, zumindest die ersten 1000 km ("Einfahren") und in der Betriebsanleitung selbiges bestätigt wird und darauf hingewiesen wird dass Drehzahlen im roten Bereich grundsätzlich zu meiden sind, möchte ich nun wissen ob das wirklich so schlimm war oder ob diese einmalige Sache höchstwahrscheinlich folgenlos bleiben wird. Hat hier jemand Erfahrungen? Wird das "Einfahren" überhaupt noch benötigt?

Ich kenne mich als Neuling nicht gut aus, daher bitte ich um Nachsicht falls die Frage für euch etwas blöd klingt.

Ich habe die Maschine ansonsten größtenteils bei 6,5 k Umdrehungen gehalten, nur sehr selten mal den 2. und 3. bis ca 9k gedreht.

Danke schonmal für alle sachlichen Antworten und falls ihr Tipps habt, nur her damit.

Gute Fahrt und Grüße aus Bayern

Antwort
von geoka, 88

Normalerweise nicht, erwähne das aber nicht, falls noch innerhalb der Garantiezeit etwas am Motor sein sollte.

Antwort
von Nachbrenner, 73

Servus Rene

Du hast was? Die MT 03 hat doch den 660ccm Einzylinder der XT verbaut und den hast Du aus "Versehen" auf 12.000U/min gedreht? Respekt. Meine Dominator hat einen ähnlichen Motor und da beginnt der rote Bereich bei 7500U/min.

Du hast mit dem Erwerb des A2 belegt erwachsen zu sein und jetzt suchst Du die Absolution wie ein kleiner Bub, dem die Mami beim Zuckernaschen erwischt hat.

Du darfst deinen Motor sogar bis 15.000U/min drehen, es ist dein Motor und nur Du befindet darüber. Mein mir kräuselt es bei der Vorstellung die Kopfhaut, aber mich geht das auch nichts an. Mach weiter so und der Händler wird dein Freund.

Grüßle

Kommentar von Nachbrenner ,

sorry es ist eine andere MT 03 Yamaha hat den 660er nicht mehr im Programm

https://www.yamaha-motor.eu/de/products/motorcycles/hyper-naked/mt-03.aspx?view=...

Kommentar von daRene ,

Hallo, Danke zunächst für deine Antwort. Wie du schon richtig erkannt hast meintest du die falsche MT 03. Der Zweizylinder aus 2016 hat ab 12.0000 rpm den roten Bereich markiert.

Ich suche auch nicht nach Absulution sondern möchte nur wissen ob diese kurzfristig extreme Drehzahl sehr schädlich war und ggf in einem Folgeschaden enden kann.

Da ich auch erst 21 bin und arm wie eine Kirchenmaus ist dies mein erstes neues KFZ und folglich auch der erste neue Motor der von mir eingefahren wird.

Viele Grü

Kommentar von Nachbrenner ,

Mein erster Gedanke war: wie hat er das geschafft. dann bin ich auf die Yamaha Seite und puh.

Als erstes würde ich den Empfehlungen folgen und nach weiteren 700km und der ersten Inspektion fahren. Der Begrenzer ist ja nicht zum Sprit sparen da sondern er soll kapitale Motorschäden verhindern.

Was kann passieren: die Ventile könnten nicht mehr der Nockenwelle folgen und zum "schnattern" anfangen, ein absolutes Warnzeichen, denn das nächste ist der Kontakt zum Kolben und dann wünscht Du dir Du hättest soviel Geld wie die Maus.

Außerdem, wenn Du dir die Drehmoment Kurve ansiehst, findest Du eine günstigere Gelegenheit einen höher zu schalten. Auch wenn die Motoren heute nur noch wenig Aufmerksamkeit erfordern, eins bleibt, der Verschleiß steigt im Quadrat zur Drehzahl.

Viel Spaß noch

Kommentar von deralte ,

Hast du dir die "restlichen" Antworten durchgelesen?

Kommentar von Nachbrenner ,

Das muss ich nicht, denn wie es aussieht, wenn Ventile Kolben küssen hab ich schon gesehen, Wie sich schnattern anhört kenne ich auch und dann bin ich von der 660er MT03 Bj 2016 (da war der 660er noch im Programm) ausgegangen, was in meinen Kommentaren ersichtlich ist und der Motor überlebt 12.000U/min sicher nicht. Auch der 321ccmer mag 1250U/min mehr sicher auch nicht besonders.

Bei meiner CB 250 K1 lag zwischem roten Bereich und schnattern, gerade mal 500U/min Ob und wie weit mann heute straflos den roten Bereich überschreiten darf, mag ich nicht beurteilen.

Kommentar von deralte ,

Ich habe nicht dich gefragt!

Antwort
von fritzdacat, 79

Wenn der Motor warm ist passiert da nichts, diese Einfahrerei ist wegen der geringen Fertigungstoleranzen eigentlich überflüssig IMHO.

Antwort
von deralte, 69

Zitat aus der Bedienungsanleitung (5-4): "0-1000 km (0-600 mi): Eine längere Betriebszeit über 7.000 U/min ist zu vermeiden."

Dort geht es nicht um Sekunden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten