Frage von timoxd7, 77

Motorradreifen nach Werkstattaufenthalt undicht?

Hab ein kleines Problem mit meiner Yamaha YZF R125, die war wegen ausfallenden boardinstrumenten in der Werkstatt. Jetzt hab ich sie wieder bekommen und seit dem verliert sie in 3 Tagen locker 2 bar. War auch dort, am Reifen wurde nichts gefunden, jetzt haben die mir einen Schlauch rein gepackt und ich durfte 55€ zahlen. Ist das nicht eigentlich ein Garantiefall? Denn äußerlich waren keine Schäden am Reifen, also ich bin nirgends durch gefahren... Hab das Moped im August 2015 gekauft, also ist nicht sehr alt, und hab etwa 4000 km drauf.

Antwort
von Bonny2, 58

Auch wenn es hart klingt, Du musst der Werkstatt nachweisen,
dass der Schaden während des Werkstattaufenthaltes entstanden ist. Es muss nicht unbedingt ein Schaden durch einen Nagel o.ä. sein. Beim Luft auffüllen kommt etwas Dreck ins Ventil und es ist undicht. Allerdings kann auch eine schadhafte Felge schuld daran sein.

Ich prüfe das, indem ich das Motorrad auf einen Motorradständer stelle und beide Räder abwechselnd in eine Schüssel mit Wasser stelle. Dabei die Räder langsam drehen. Wo sich Luftblasen bilden ist der Reifen undicht. Gruß Bonny

Kommentar von Mankalita2 ,

Um erst mal festzustellen, ob das Ventil undicht ist, reicht es auch schon ne gehörige Portion Spucke auf das Ventil (für Anfänger: ohne Ventilkappe) zu geben ;-)

Antwort
von Kaheiro, 50

Pech gehabt,auf dem Schaden wirst du wohl sitzen bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten