Frage von enigmaenomine, 181

Motorrad verkaufen, oder für später mal aufheben?

Hallo seit einiger Zeit, bin ich nur noch müde, die Konzentration ist weg, so kann ich kein Motorrad fahren.

Ich mag mein Motorrad, ich fahre es wenn ich fahre gerne.

Es ist nur schade darum wenn das Motorrad mehr darum steht als es gefahren wird, es ist mir zu gefährlich ohne Konzentration zu fahren.

Doof ist nur warte ich auf bessere tage, kann es sein das es lange dauert, verkaufe ich es, kann es sein das die Konzentration wieder kommt, dann ist es auch doof, wenn dann das Motorrad weg ist.

Mein Händler meint, da es noch nicht fertig bezahlt ist, bring verkaufen nix, und verleihen würde auch nix bringen, denn der meint, es würde ja keiner den Schaden der entstehen könnte bezahlen.

Ich weiß nicht was ich machen soll, ich wünschte mir die Müdigkeit würde weggehen.

Gruß Nicole

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von katastrofuli, 136

Hallo Nicole,

ich würde, wie dir Nagelpilzotto rät, auch erstmal eine Saison aussetzen und danach entscheiden. In der Zeit kannst du dich mal komplett auf den Kopf stellen lassen, denn das mit der Müdigkeit kommt mir bekannt vor. Eine Bekannte hatte auch das Problem und es wurde eine Krankheit (Narkolepsie???) festgestellt, die sie mit der entsprechenden Medikation in den Griff bekommen hat.

Außerdem schaffst du es vielleicht soviel anzusparen, dass du dein Motorrad für den Fall des Verkaufs bei der Bank auslösen kannst.

Also motte dein Bike für den Winter ein und verschiebe die Entscheidung um ein Jahr.

Gute Besserung!

Kommentar von enigmaenomine ,

ok wie genau mottet man es richtig ein? ich habe tank voll und in einer Garage gestellt, ab und zu fahre ich mal einen Kreis damit sich die Reifen nicht eckig stehen

Kommentar von katastrofuli ,

Putzen, Reifendruck erhöhen, Batterie ggf. ausbauen und immermal 0,5m vor- zurückrollen.

Der Tank muss nur voll sein, wenn es ein Stahltank ist.

Ganz wichtig! Zwischendurch nicht mal kurz anmachen! Das bekommt dem Motor nicht, da er dadurch nicht warm wird. 

Antwort
von nagelpilzotto, 117

Habe auch so einiges rumstehen, daß ich mal für säter aufhebe. Wie zum Beispiel mein kaum genutztes Fahrrad. Es stand ein paar Jahre mit den anderen Fahrräder und Motorrad und Roller in der Garage. Da ich es aber nur 2 bis 3 Tage im Jahr nutze, wenn überhaupt drängte mich eine Frau das Fahrrad zumindest in den Keller zu stellen um in der Garage Platz zu machen. Somit steht es schon seit 2 Jahren im Keller. Ein Fahrrad verliert aber kaum an Wert, wenn es mal gebraucht ist. Ein Motorrad aber schon. In Deinem Fall würde ich eine Saison aussetzen und warten wie sich die Gesundheit entwickelt. Sollte sich keine Besserung zeigen, dann würde ich das Motorrad zunächst  verkaufen. Sollte sich die Gesundheit wieder einstellen, kann man dann über den Kauf einer neuen gebrauchten nachdenken. Will Dir aber nicht reinreden, ist ja Deine Entscheidung. Gute Besserung. 

Kommentar von enigmaenomine ,

Ok darüber lässt sich nachdenken Danke

Kommentar von 19ht47 ,

Hallo Nicole,

ähnlich geht es mir derzeit auch. Mein Moped steht auch mehr in der Garage, als draußen. Aber, hin und wieder fahre ich und wenn's nur ein paar km sind (damit's nicht einrostet, lach).

Ich könnte mir vorstellen, dass es am diesjährigen wechselhaften Wetter liegt und spätestens nächstes Jahr besser wird.

Liebe Grüße und schnelle Besserung

Fritz

Kommentar von enigmaenomine ,

ja ok dann hoffe ich, das nächstes Jahr kein so doofes Wetter ist, denn vom wollen her möchte ich schon gerne mal wider fahren.

Gruß Nicole

Antwort
von gaskutscher, 71

Um was für eine Maschine geht es denn? Das ist sicherlich mitentscheidend.

Generell:

Brot und Butter Maschine aus den 1990er Jahren? Wenn nicht viel Geld reingeflossen ist -> verkaufen. Findest du immer wieder.

Nagelneue Maschine mit maximal dem ersten Kundendienst und bei 1'500 km auf der Uhr nun die Lust verloren -> besser verkaufen. Der Wertverlust in den ersten Jahren ist zu hoch, das lohnt sich das Aufheben nicht.

Maschine mit viel Zubehör, evtl. abgepolsterte Sitzbank und Hecktieferlegung -> behalten. Eine andere wie die zu finden wird vermutlich schwierig bzw. das Geld bekommst du beim Verkauf nicht raus und darfst es dann evtl. in 6 Monaten bei der Nachfolgemaschine reinstecken.

Auf denen Fall gemünzt:

Sie scheint neu zu sein, noch nicht abbezahlt. Oder ist es eine ältere Maschine, welche du via Kredit beim Händler gekauft hast?

So oder so zahlst du noch daran ab, kannst aber aktuell nicht fahren. Geht mir übrigens ebenso - 2 Wochen Jahresurlaub mit Sommergrippe ersetzt, ganz toll.

Abwarten, versuchen irgendwie runterzukommen und herausfinden wo genau bei dir gerade die Überlastung liegt. Wo wirst du über die normale Belastung hinaus gefordert?

Eventuell ist es auch nur eine Kopfsache. Eine kleine Feierabendrunde lässt das Selbstvertrauen wieder wachsen und die Endorphine während der Fahrt wirken sich auch nicht negativ aus.

Der innere Schweinehund ist evtl. auch eben mit am werkeln. Den musste ich auch schon überwinden. Ich hatte zwar eigentlich keine Lust, bin dann aber doch meine Tagestour gefahren. Konzentration war da, aber ich hatte einfach keinen Antrieb mich in die Klamotten zu werfen und loszufahren.

Am Ende waren es dann 10 herrliche Stunden auf der Sitzbank, zwei Calippo von der Tankstelle und über 400 km mehr auf der Uhr. :D

Ich hatte jederzeit die Option die Tagestour abzubrechen und umzukehren. Bin daher bewusst in einem Bogen gefahren, einfach mal drauflos. Habe es nicht bereut... Bis auf die Preise für das Calippo eventuell... :D

Antwort
von Mankalita2, 67

Hallo Nicole,

geh mal zum Arzt und lass dich durchchecken, das muss ja eine Ursache haben. Andauernde Müdkigkeit und damit einhergehend Konzentrationsschwäche kann verschiedenste Ursachen haben. Es kann ein simpler Vitaminmangel oder Mineralstoffmangel sein, bei Frauen auch gern Eisenmangel. Auch kann ein durcheinander gekommener Hormonhaushalt oder verschiedene Erkrankungen "schuld" sein. Es muss nix "großes" sein und wenn die Ursache gefunden ist, ist es meist sehr gut behandelbar.

Gute Besserung!

Gruß

Kommentar von enigmaenomine ,

Danke für die Gute Besserung, ich beschreibe mal so, ich habe halt das Gefühl als laufe ich ständig mit einem zu engen Helm herum.

Ich fahre jeden Tag mit dem Fahrrad 6 Km zur Arbeit 1x um Sport zu machen, und zum anderen weil das einfacher ist als Motorrad fahren.

Morgens geht es ja noch, dann komme ich auf der Arbeit an, und denke, ich brauche irgend was um wach zu werden.
Wenn ich dann das Gefühl habe es geht dann eine Weile, mache ich mich mit meinem Werkstück für einige Minuten, an die Bohrmaschine, dh. Werkstück einspannen, die Feile daran halten, und dünner feilen.

Es gibt Tage da kann ich 2 Stunden lang an meinem Werkstück basteln ohne das ich irgend wie müde bin, aber dann gegen Abend möchte ich einfach nur nach hause, und war dann müde, das ich dann am nächsten Tag zu spät kam.

Es gibt Tage, da habe ich das Gefühl als habe ich wochenlang Kisten geschleppt, ka wie ich das beschreiben soll, ich weiß nur wenn dann die Woche rum ist, schaffe ich noch nicht ein mal das Fahrrad die Treppe hoch zu tragen, so müde bin ich.
Heute wo es regnet, da könnte ich raus gehen mich auf das Motorrad setzen und eine Runde fahren, Doof ist nur, das dieses Motorrad 6 Km von hier steht.

Dann merke ich in der zeit wo ich hier schreibe, muss ich pause machen, weil es anfängt, im Nacken weh zu tun.

War ich ein paar Tage ohne irgend einen Helm (hier ein Fahrradhelm) und ohne Sonnen Brille, geht es mir solange gut, wenn ich die Arme nicht zum Schreiben, oder an einer Bohrmaschine hoch nehmen muss.

Kann es sein das ich bei der Korberhaltung, am Schreibtisch oder Ständerbohrmaschine, und auch mal das weglassen der Brille die Ursache sein?

Bei der Brille, gibt es Probleme, bin ich wach guckt sich es anders durch, als wenn ich müde bin, ich meine damit, mal ist es zu anstrengend , und mal geht es, aber nie länger als 5-10 min.

Diese paar min. an dem ich hier sitze, haben schon ausgereicht, das mein Nacken wieder weh tut.

Gruß Nicole

Kommentar von Mankalita2 ,

Das mit dem Nacken, das können verspannungen sein. Sport (in dem Fall aber leider nicht Radfahren, das machst du ja schon) könnte dir da helfen, aber vorher mal zum Physiotherapeuten/zur Krankengymnastik um vorhandene Verspannungen zu lockern/aufzulösen, dann entsprechenden Sport für den Rücken/Sttzaparrat machen.

Kannst du deine Brille (die du eigentlich ständig tragen solltest) nicht länger als 5-10 Minuten ohne Probleme tragen, dann ab zum Augenarzt/Optiker, da passt dann was nicht.

Die Müdigkeit kann zum Teil schon von den Augen kommen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das so extrem auswirkt, lass mal deine Blutwerte (Vitamine, Mineralstoffe, Hormonhaushalt) testen.

Wenn du mit dem Rad 6 km zur Arbeit fahrst, dann kannst doch auch die 6 km zu deiner Garage mit dem Rad fahren ;-) und dann machst ne schöne kleine Tour. Musst ja nicht gleich ewig weit fahren, aber dein Möppelchen würde sich bestimmt auch über ein bisschen "Auslauf" freuen und normal ist doch motorradfahren Balsam für die Seele, also tut's auch dir gut ;-)

Bitte und... tu was dagegen ;-) von alleine wird sowas kaum besser, du weißt ja nicht, wo du ansetzen sollst.

LG - Christine

Antwort
von fritzdacat, 61

Würde an deiner Stelle diese Tür nicht zuschlagen, wenn man wenig fährt sind die Kosten doch sehr überschaubar. Manchmal wächst mir mein Leben hier auch über den Kopf (bin selbstständig), da kann ich wochenlang nicht fahren, und dann bin ich froh, dass ich mal wieder ein Runde drehen kann, man hat etwas, das einen von den anderen Problemen ablenkt ohne dass man gleich in ein Passivitäts-Loch fällt. Also lieber mehr fahren als weniger :)

Antwort
von geoka, 71

Hallo Nicole,

halte das Teil erstmal noch, vielleicht erholst du dich wieder und fährst nächstes Jahr. So teuer ist die Kiste aktuell nicht und du würdest mehr Geld verlieren, wenn du jetzt billig verkaufst und nächstes Jahr eine neue Maschine kaufen müsstest.

Achte nur drauf es hin und wieder mal zu bewegen, d.h. mindestens die Betriebstemperatur zu erreichen, so vermeidest du auch weitestgehend Standschäden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten