Frage von leonmoto99, 88

Warum nimmt mein Motorrad das Gas nicht mehr richtig?

Hallo, ich habe seid ein paar wochen das problem, dass mein Motorrad manchmal einfach so nichtmehr das komplette gas annimmt. Man kann es sich vorstellen wie eine Drossel, die einfach nach lust- und laune einsetzt. Normalerweise dreht mein Moped 10-12k umdrehungen und in dieser Situation nurnoch 6-9k umdrehungen.

Wenn ich manchmal vollgas drehe und sie bei höchster umdrehung laufen lasse, passiert es manchmal das sie sich ich nenns mal "freibrennt" und das gas wieder normal annimmt. Mir kommts so vor das es manchmal durch erschütterung kommt aber das kann auch nur einbildung sein.

Meine Vermutung: Benzinfilter (bestellt) Iwas am Luftfilter (aber der ist sauber) Vergaser dreckig (neulich gesäubert) Elektronik (meine Lichtmaschine scheint kaputt zu sein aber das selbe phänomen auch mit voller batterie)

Vielen Dank schonmal!

Lg, Leon

Antwort
von geoka, 60

Das das Problem nach der Vergaserreinigung kurzfristig verschwunden war, wie du selber schreibst, bleibt ja nur der Fehler im Bereich des Vergasers.

Ich vermute einen Defekt im Bereich Schieber bzw. Schwimmernadelventil und, soweit vorhanden, an einer klemmenden Drosselklappe.

Einen defekten Schwimmer schliesse ich aus, da es sonst permanent sein müsste.

Kommentar von leonmoto99 ,

Das Problem ist, dass das Problem auch spontan verschwindet ohne das ich irgendwas mache und dann kommt es wieder.. genauso spontan.

Kommentar von geoka ,

Mal den ganzen Bereich um den Vergaser systematisch mit Starthilfespray absprühen. Ändert sich die Drehzahl bei einer bestimmten Stelle, dann hast du Flaschluft. Ansonsten wie bereits geschrieben, ein mechanischer Defekt.

Kommentar von leonmoto99 ,

Eine weitere Vermutung wäre, das sie irgendwo Luft zieht.

Antwort
von Bonny2, 69

Was tankt ihr für Benzin? Selbstgebrannter Sprit?

Mal im Ernst: In all den Jahren habe ich so etliche Zwei- und Viertakter gefahren. Benzinsorten habe ich auch alle durch, bis zum miesesten "Ostsprit" damals auf den Transitstrecken. Getankt in Polen und Dänemark. --- Noch nie brauchte ich je einen Vergaser reinigen. Das habe ich aber
gemacht, wenn ich einen Vergaser sowieso grade überholt oder "verändert" habe. Hier ließt man ständig, dass fast jeder der an seinem Moped geschraubt hat, den Vergaser gereinigt hat. Das Fachwissen reicht aber meist noch nicht mal dazu aus eine  leere Batterie zu erkennen. Mich würde mal interessieren wie die Vergaser gereinigt wurden.

So, das war mal allgemein auf das "Vergaser reinigen" gemeint und nicht auf Dich bezogen. Nun zu Deinem Problem: Wie sieht die Kerze aus? Verrußt? Wie sieht sie nach dem "Freibrennen" aus? Auf den Begriff "Kerze frei brennen" gehe ich nun lieber nicht ein.

Überprüfe mal die Tankbelüftung. Da tippe ich zuerst drauf, weil Du schreibst, dass es mal geht, mal nicht. Beim Luftfilter wäre der Fehler fast immer. Der Luftfilter hat nicht mal Luftdurchlass, mal nicht wenn er "zu" ist. Benzinfilter das Gleiche. Entweder zu, oder nicht (gibt Ausnahmen, aber sehr selten).Vergaser könnte auch sein wenn der Schwimmer mal "hängt", mal nicht.

Teste mal die Tankbelüftung indem Du den Deckel kurz aufmachst, wenn mal wieder keine Drehzahl vorhanden ist. Wäre auch mal interessant was Du für ein Moped fährst. Gruß und viel Erfolg, Bonny

Kommentar von leonmoto99 ,

Also erstmal der Vergaser wurde ordnungsgemäß und mit Fachkompetenz gereinigt!

Das mit der Tankbelüftung habe ich schon getestet, allerdings ohne Erfolg. 

PS: Der Vergaser wurde gereinigt um das Problem zu beheben (also kann es nicht daran liegen tatsächlich hat sich das problem dann auch für ein paar kilometer gegeben..

Fahre ein Chinamoped (SFM ZX 125), wobei ich das hier nicht auf die Produktion und Herkunft schieben möchte, denn das moped hat mich ansonsten die letzten 10k kilometer super begleitet..

Kommentar von haudegen ,

Ordnungsgemäß und mit fachkompetenz. Was soll das dann heißen? Ein kumpel der das mal gemacht hat, oder ne firma die ultraschallreinigung anbietet?

Kommentar von leonmoto99 ,

Meine Vermutung war das der Benzinfilter in irgendeiner art und weise defekt ist und der nur noch gering benzin durchlässt. Durch das drehen im hohen drehzahlbereich müsste ja die ansaugung am filter steigen und somit habe ich vermutet, dass durch den hohen druck der filter frei"gesaugt" wird. Hört sich blöd an ich weiß. Ich weiß auch nicht ob ich scheiße erzähle aber wäre halt ne theorie..

Kommentar von geoka ,

@Bonny2: Vergaser werden doch heutzutage innerlich "geputzt"

Antwort
von haudegen, 57

Inwiefern war der vergaser dreckig, und hast du ihn richtig wieder zusammengebaut und eventuell neu eingestellt? 

Kommentar von leonmoto99 ,

Der Vergaser wurde gereinigt um das Problem zu beheben (also kann es nicht daran liegen tatsächlich hat sich das problem dann auch für ein paar kilometer gegeben..

Kommentar von geoka ,

"gereinigt" heißt ja nicht, dass die Bauteile alle noch in Ordnung sind. Die sind ja nur gesäubert worden. Da aber nach dieser Reinigungsaktion das Problem kurzfristig verschwunden war, muss der Fehler eben in diesem Bereich zu suchen sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten