Frage von SVdude, 258

Motorrad lässt sich im Gang, aber ausgekuppelt schwer anschieben, normal?

Ahoy leute, wundert mich eben ob es ein Problem oder ob es normal ist, dass ein Motorrad wenn im Gang ist, aber ausgekuppelt ist schwergängiger sich anschieben lässt als im neutralen Gang. Kuppelt die Kupplung vielleicht nicht ganz aus? 

Viele Grüße

Berk

Antwort
von fritzdacat, 247

Ist normal, die Kupplung (Mehrscheibenkupplung) trennt nie vollständig. Kannst versuchen, etwas weniger Kupplungsspiel einzustellen, so dass die Kupplung mehr trennt, aber so wie im Leerlauf wird es nie sein.

Antwort
von deralte, 222

Warum musst du denn überhaupt deine SV ( 650er Knubbel oder Kante, oder die 1000er?) anschieben? Ich habe extra "müssen" geschrieben, denn von "wollen" kann wohl nicht die Rede sein,oder?

Kommentar von SVdude ,

Aus Interesse mein Freund. Und gelegentlich fahr ich auch lieber, als das ich schiebe ;)

Kommentar von deralte ,

Su schiebst dein Moped freiwillig? ...Leute gibt es...

Antwort
von chapp, 108

Das kommt auf mehrere Faktoren an. eine Maschine mit Ölbadkupplung lässt sich in kaltem Zustand, wenn das Öl dickflüssig und klebrig ist, mit eingelegtem Gang schwer schieben, das ist normal. wenn der Motor heiss und das Öl dadurch dünnflüssiger ist, sollte es leichter gehen.

Antwort
von BMWRolf, 182

Normal? Kann sein... aber nur ein ganz klein wenig schwerer.

Abhilfe? Muckis trainieren oder in den Leerlauf schalten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten