Frage von Nachbrenner, 55

Motocross vs. Trial?

https://www.youtube.com/watch?v=kh80TBzliAk

Liebe Gemeinde

Die Betina bringt mich zu dieser Frage. Mit 19 in den Crosssport einsteigen ist meiner Meinung nach so erfolgsversprechend wie mit Kunstturnen anfangen. Gut, jeder wie er will, nur alleine die Sitzhöhe von höher 90cm, die leistungsstarken Motoren, die wichtigen, harten Ellenbogen, alles Gründe von einem so spätem Einsteigen abzurücken.

Trial scheint heutzutage völlig unbekannt, dabei dürfte das die Könbigin des Motorsports sein. Sitzhöhe mangels Sitz Kniehoch?. Die Motoren hängen fein am Gas und leben vom Drehmoment, gibt die Teile auch elektrisch und man lernt das Hohe 1 x 1 des Motorradsports. Gut, die wirklich hohen Weihen wird man auch da nicht mehr erreichen, aber viel Spaß ohne allzugroßes Risiko für die Knochen dürfte möglich sein.

Frage:

Wie bringt man diese fantastische Sportart der Jugend wieder näher? Wann zeigten die Künstler ihr Können zuletzt in Paris Bercy? Das kann man doch überall praktizieren ohne viel Gelände zu zerschreddern. Auch ist es ohne großen Radau zu fahren, eigentlich perfekt.

Betina und ihr anderen Jungspunde, probieren geht über studieren.

Grüßle

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mausekatz, 33

Ich glaube, dass die Trialclubs viel zu wenig auf sich aufmerksam machen. Bei uns in der Stadt gibt es einen Trial-Club, auch mit kleinen Kindern. Davon wissen nur Eingeweihte. In den örtlichen Medien ist davon nie etwas zu lesen/hören. Ich sehe sie gelegentlich am Stadtrand trainieren.

Kommentar von Nachbrenner ,

Servus mein Lieber

Vielleicht kann man die Lokalpresse mal draufstupsen. Ich schreibe auch Berichte, hab auch ein Zeichen und bekomme pro Bericht und Bildern eine Aufwandsentschädigung.

Ich weiß, dass die Lokalpresse froh ist neben dem Fußball auch was anderes zu berichten hat. Geh doch mal hin zum Redakteur, wenn dann der Reporter, kannst auch Du sein, dort auftaucht, schicken die dich bestimmt nicht weg.

Grüßle

Antwort
von Effigies, 37

Mit 19 in den Crosssport einsteigen ist meiner Meinung nach so erfolgsversprechend wie mit Kunstturnen anfangen.

Das kommt immer drauf an wie du Erfolg definierst. Und Trial ist Kunstturnen mit Mopped. ;o)

Wenn du es so angehst brauchst überhaupt nix neues mehr Anfangen.

Trial scheint heutzutage völlig unbekannt, dabei dürfte das die Könbigin des Motorsports sein.

Die Königsdiszipin ist Enduro. Da mußt du nämlich alles können.

Kommentar von Nachbrenner ,

Klausi

Das musst Du mir als altgedienten Sportler nicht sagen. Die Trauben hängen halt hoch, was nicht heißen soll mach es nicht. Trial denke ich, ist nicht so Knochen und Materialmordend wie Cross König, ja aber wie Du hoffentlich nicht überlesen has, sprach ich von Königin

Grüßle

Kommentar von Effigies ,

Trial ist  auch der perfekte Einstieg zu den hohen Motorradweihen.

Unter den Top Endurofahrern findest du fast keinen der aus dem MX kommt. In der Weltspitze, besonders im ExtremEnduro waren wirklich ALLE in ihrer Jugend Trialer.

Man bekommt einen präzisen Fahrer halt viel einfacher schnell, als einem  Im-Kreis-rum-holzer  die Kontrolle und die Selbständigkeit bei zu bringen die es im Enduro braucht.

Kommentar von Nachbrenner ,

Da hst Du recht. Ich sah noch Adolf Weil und Bernd Schmieder auf dem Cross Kurs kämpfen, der Fast Weltmeister Cross, gegen den Enduro Weltmeister, absolute Schau, Der Rest hielt den gebührenden Respektsabstand.

Kommentar von Effigies ,

Kenn ich gar ned......

Ich kenn nur nen Erwin Schmider.

Kommentar von Effigies ,

Noch was zu deiner eigentlichen Frage: die Trialer haben eigentlich schon immer in ihrer eignen Welt ihr eigenes Süppchen gekocht.

Nicht nur daß die keine Werbnung machen, die halten sich komplett getrennt von der restlichen Motorradgemeinde.

Aber ma ehrlich, bevor dieser YT Zirkus los ging, wußte die normale Bevölkerung von der regen Enduroszene in Deutschland auch nix, ne?  Es gab schon seit Jahrzehnten Tausende aktive Geländesportler, aber die waren wie Elche. Alle paar Jahre hat mal ein Jäger einen gesehen......  ;o)

Antwort
von jelewr, 19

Naja es ist auch schwierig, wenn die Eltern davon nicht begeistert sind ist es unmöglich. Ich würde auch gerne Cross oder Enduro fahren aber als Jugendliche die alles selbst bezahlen muss ist das nunmal unmöglich

Kommentar von Nachbrenner ,

darum Trial, geht zum Anfang auc h mit der Straßen Mopette, Dann die Maschine mit Straßenpaket/ Zulassung und los gehts

Antwort
von fritzdacat, 23

Ist schon schön anzusehen, aber Königsdisziplin? Fahre lieber Strasse!

Kommentar von Nachbrenner ,

Man muss nicht in allen Schuhen wandeln, nur einfacher wie mit Trial kann man nicht in den Motorsport einsteigen oder?

Kommentar von Effigies ,

Doch, Slalom.

Da kann jeder mit praktisch jeder straßenzugelassenen Maschine hin. Tageslizenz kaufen und  Wettbewerbsluft schnuppern.

Aber wenn man von höherem träumt ist Trial sicher ein guter Einstieg.

Antwort
von gaskutscher, 34

Die Jugend begeistert sich für KTM EXC, Kaputzenpullis mit Aufdruck und YT-Videos. Das ist das Problem.

Kommentar von Effigies ,

Das Problem ist, daß ihnen keiner sagt, daß Kaputzenpullis und YT Videos und eine EXC nicht zusammen passen.

Und daß das was man da auf YT zu sehen bekommt nichts mit Endurosport zu tun hat.

Kommentar von gaskutscher ,

...und es auch noch so etwas wie Trial gibt.

Kommentar von Effigies ,

Hä? Das is jetzt unlogisch.

Wenn du auch nur nen Hauch von Plan hätten was eine EXC ist ud wie man sie artgerecht bewqegt, wüßten sie auch was Trial ist.

Kommentar von gaskutscher ,

Blöd nur das es nicht um mich sondern um die Jugend geht. :)

Kommentar von Nachbrenner ,

es gibt auch die reifere Jugend ; )

Kommentar von Nachbrenner ,

doch, passt schon, denn da gibt es echt coole Socken drunter, die den Anschein der bedroppten Jugend vehement widerlegen

Kommentar von Nachbrenner ,

KTM EXC ist auch was tolles, natürlich, nur die Bengel wollen damit zur Schule!!! Zuzverlässigkeitsschule ist damit leider nicht gemeint (:-(

Kommentar von Effigies ,

Ich bin mal mit meiner EXC zur Uni.

Aber nur weil nix anderes anspringen wollte und ich ne Prüfung hatte.

Und es fährt sich erbärmlich in der Stadt. Es wackelt, es rappelt, es quietscht. Du kommst kaum vom Fleck und trotzdem macht der Motor nen Rabatz, daß dich wirklich JEDER in der ganzen Stadt blöd anglotzt.  Und man kann es ned abschließen. Neeeee, das war echt eine absolute Notlösung. Nichts was ein vernunftbegabter Mensch freiwillig, oder sogar gerne macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten