Frage von FloPrifling, 202

Meine Yamaha DT 80 LCII zieht ab dem 5. Gang nicht. Was soll ich tun?

Wie gesagt, Ich habe eine DT 80 Bj. 93, die in den ersten 3 Gängen einwandfrei zieht, im 4. Gang ein bisschen braucht um auf die 12000 zu kommen und ab dem 5. Gang nur noch 8500 Umdrehungen schafft. Im 6. sind es dann bloß noch 7500.

Ich habe den Malossi mit 115 ccm verbaut, aktuell eine 110er Hauptdüse drinnen und die Vergasernadel mittig gestellt. Außerdem habe ich noch den Gianelli Krümmer und Endtopf aufgeschraubt, der jedoch leer gemacht wurde. Meine Übersetzung ist 15-51.

Was ich auch nicht verstehe ist, dass ich im 4. Gang so an die 70km/h schaffe, im 5. sind es wenn es gut läuft 75km/h und im 6. Gang wieder bloß 70. Jedoch hat mein Cousin, dem sie früher gehört hat, gesagt, dass sie damals locker 100 bis 120 km/h geschafft hat.

Im Internet habe ich gefunden, dass eine 130er Düse empfehlenswert ist, ich glaube jedoch nicht dass es an dem liegt.

Was kann ich machen dass sie in den oberen Gängen besser zieht und ich sie schneller bekomme?? Ich bitte um schnelle Antworten. MfG Flo

Antwort
von Nachbrenner, 121

Hallo Flo

Zuerst sind 12000U/min für einen Zweitakter schon eine Hausnummer. Dann hast du die Gute auf 115ccm aufgestockt, was sagt den deine Kurbelwelle dazu?

Und deine Übersetzung, was war denn die Originale? Und dein Cousin, für 120km/h sollte die 80er so an die 22PS gestemmt haben, ansonsten erzählt er dir was vom Pferd.

Nun aber zum Wesentlichem, das Ganze Luft-Benzin-System muss optimal aufeinander abgestimmt sein, gerade beim Zweitakter steht und fällt die Leistung damit. Warum hast du denn den Auspuff ausgeräumt? Der hat gerade beim Zweitakter die Aufgabe das Benzin-Luftgemisch, dass zuviel in den Auspuff geströmt ist wieder zurück in den Zylinder zu befördern und das wird er wohl im ausgeräumten Zustand nicht mehr können. Dito muss der Ansaugtrakt, also Luftfilter + Vergaser darauf hin abgestimmt sein, damit eine Schwingungssäule entsteht und die optimale Leistung gebracht werden kann.

Mit der Düse alleine wirst du eher nichts erreichen.Ein gewisses Verhältnis Luft zu Benzin  muss schon zueinander bestehen sonst wird das Ganze zu fett oder zu mager. Beides ist schädlich. Fährst du die Kiste in öffentlichen Verkehr? Dann bau sie wieder auf 80 – 8 – 80 zurück also 80ccm – 8PS – 80km/h. Das wird dir sicher nicht behagen, aber den anderen Verkehrsteilnehmer, deiner Versicherung, deiner Zukunft und deinen Eltern.

Fährst Du sie ausschließlich im Wettbewerb, nimm den Taschenrechner zur Hand, berechne die entsprechende Gasmenge, die angestrebte Reflexion, das passende Übersetzungsverhältnis oder kaufe dir eine konkurrenzfähige 250er.

Grüßle

Kommentar von FloPrifling ,

Den Motor habe ich vor ca 300 km generalüberholt, also neue KW, alle Lager neu und der Zylinder und Kolben sind vorher auch so ca 100 km galaufen.

Übersetzung ist original, Motor wird mit 15 PS angegeben.

Und ja ich fahre sie im Straßenverkehr, die 115 ccm und der Auspuff sind jedoch eingetragen und auch legal.

Wie kann ich dann herausfinden dass das Gemisch stimmt?

Antwort
von fritzdacat, 142

Soso, bitte um schnelle Antworten, Caramba, mir kocht derrr Blutt.

Ich will dir ja nicht alle Hoffnungen rauben, aber vielleicht ist einfach der Motor fertig und hat keine Leistung mehr, wenn der Endtopf "leer gemacht" wurde bleibt als Ursache eigentlich nur der Luftfilter (etwa ebenfalls  Bj. 93 ??) . Mach mal eine Kompressionsprüfung... kannst natürlich auch deinen Cousin ein bisschen ärgern bis er zugibt, dass das mit den 120 kmh gelogen war.

Kommentar von fritzdacat ,

da fällt mir noch etwas ein: wenn der Auspuff "leer gemacht" wurde kann das eindeutig einen negativen Effekt auf die Leistung haben, besonders beim 2-Takter, weil der Brennraum durch fehlende reflektierte Druckwellen nicht richtig von Abgasen geleert wird bzw.  bei einer anderen Drehzahl als gewünscht die Abgase wieder in den Zylinder zurückgedrückt werden.

Kommentar von FloPrifling ,

Ja, ich werde mal nen anderen Auspuff ausprobieren, der noch "voll" ist.

Der Motor ist aber definitiv nicht fertig, habe ihn vor ca 300 km generalüberholt.

Antwort
von haudegen, 119

Erstens sind die höheren gänge ja da um die drehzahl niedrig zu halten, zweitens kanns es aufgrund fehlender Leistung durchaus sein das sie in dem 6. gang wieder etwas weniger an kmh schafft. Das deine vergasernadel mittig eingestellt ist, hat sofern ich mich erinnern kann eigentlich eher wenig damit zu tun. Wie bereits gesagt wurde, wäre fehlende kompression aber auch ein Grund.

Antwort
von Fred61, 83

Hi Floh

Die DT-80 mit 10 PS, läuft mit einer Übersetzung von 15-51 ab Werk-80 km/h .Dein Malossi-Zyl.samt Gianelli Krümmer/Endtopf, ( dem du mit deinen ausräumen nichts gutes getan hast ) sollte dir und das nur mit einen 17er Ritzel,angeblich bei 14 PS-90km/h bringen.Das alles,wie gesagt ab Werk im neuen Zustand,was dein altes Mädchen nun mal nicht mehr ist. Gruß Fred.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten