Frage von Giirly, 132

Lieber teure Fahrschule oder doch die billigere?

Hallo! Ich bin schon fleissig auf der Suche nach einer passende Fahrschule. 2 Fahrschulen sind mir sehr sympathisch. Ich bin dort noch nicht persönlich hingegangen, weil es doch etwas komisch ist soo früh dort hin zu gehen,weil ich mich erst in den Winterferien anmelden kann. Nun, bei der einen billigeren Fahrschule ist es so,dass der Motorradunterricht nicht einzeln stattfindet,sondern in einer Gruppe. Die andere Fahrschule, die um einiges teurer ( 300€ mehr als die billigere und der Fahrstundenpreis um 6€ mehr) ist, findet dort der Motorradunterricht einzeln statt und man darf sich den Lehrer selber aussuchen. Lohnt es sich dafür mehr auszugeben, oder ist ein Gruppenunterricht gar nicht sooo schlimm? Freue mich schon auf eure Antworten!

Antwort
von herbert1980, 87

Praxisstunden hatte ich immer einzeln. Es kam mal vor, weil wir auf dem Land gelebt haben. Dass ein Fahrschüler, der davor dran war, direkt mal nach Hause gebracht wurde durch den nächsten. Aber das fand ich nicht schlimm. 

Antwort
von ChromTrigger, 93

Die Theorie ist auch in Gruppenuntericht möglich, praxisStunden sollten immer einzeln sein.

Antwort
von fritzdacat, 132

Würde einfach mal hingehen und beim Theorie Unterricht zuschauen (trotz deiner Bedenken). Die Verkehrsregeln sind ja universal, da dürfte es keine  Unterschiede geben, jedenfalls keine, die du mit Praxis nicht ausgleichen kannst.

Anders ist es bei der Fahrphysik, da gibt es sicherlich Unterschiede, frag ruhig mal nach,  z.B. nach dem negativen Lenkimpuls, Blicktechnik, Ausweichübungen, Langsamfahrübungen, was da alles so gemacht wird, dann siehst du gleich, woher der Wind weht... (wenn z.B. auf dein Nachfragen ein leerer Blick und ein längeres Schweigen kommt) ...  kannst  dir überlegen, ob die Ersparnis die Sache wert ist und du dich lebend bis in dein erstes Sicherheitstraining retten kannst ;)   (was ich auf jeden Fall zeitnah machen würde).  

 

Antwort
von ralfonator, 63

Kommt doch auf die Qualität an. Ist der Fahrlehrer top und sind die Mottorräder vernünftig, kann auch die billigere Fahrschule die richtige sein. 

Antwort
von Mankalita2, 114

Ähm... Gruppenunterricht beim Fahren? Oder in der Theorie?
Also, bei uns gibt es nur "Gruppen-Theorie" (was ja auch ok ist) und Fahrstunden sind immer 1 Fahrlehrer und 1 Fahrschüler, also Einzelunterricht. Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, wie die Praxis als Gruppenunterricht funktionieren soll... 1 Fahrlehrer im Auto (oder im besseren Fall: mit dem Motorrad) und 5 Fahrschüler vorne weg? Neeeeee... echt nicht.
Wichtig ist, so sehr ich auch verstehe, dass man auf die Kosten achtet, eine gute und solide Ausbildung.

Geh hin, rede mit denen, lass dir erklären wie das gehandhabt wird und such dir dann "deine" Fahrschule. Warum ist es "komisch" wenn du da jetzt schon hin gehst? Du gibst jede Menge Kohle dafür aus, da darf man sich auch frühzeitig erkundigen. Wer das nicht will... bei dem würde ich auch meine Fahrausbildung nicht machen. Ganz einfach.

Kommentar von Giirly ,

Vielen Dank für deine Antwort. Gruppenunterricht beim Fahren ist gemeint. Du hast recht, ich werde gleich nächste Woche bei den Fahrschulen vorbeischauen bevor die Sommerferien wieder zu ende sind :)

Antwort
von Kaheiro, 80

Meines Wissen nach ist nur Einzelfahrunterricht erlaubt,alles andere ist nicht Regelkonform.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten