Frage von michio, 160

Kupplung geht nach auseinander bauen nicht mehr (MZ SX 125)?

Hey Leute! Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. :) Folgendes Problem: Ich hab vor ein paar Tagen meinen Motor auseinander genommen um das Getriebe in einen anderen Motorblock einzubauen (alte ist kaputt) und natürlich auch den Rest der da so noch mit dran ist.
Doch nun hab ich alles zusammen und die Kupplung funktioniert nicht mehr. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Hab sie eingestellt, neuer bowdenzug doch nix geht. Wenn man sie zieht denk man auch das sie eigentlich auskuppelt. Hoffe ihr habt noch ne Idee oder Ideen. :)

Antwort
von Nachbrenner, 91

Wennst a Schmoiz hast (Schmalz/ Mukkis), solltest Du die Kupplung von Hand drücken können und dann siehst Du ob sich die Lamellen trennen.

Wenn sie für dich zu stramm ist, bau die Federn aus und überprüfe die Gängigkeit. Getrennt sollte sie ohne Federn eh sein. ist sie das, Federn wieder einbauen und die Betätigung überprüfen. Greift sie richtig an der Kupplung an und nicht ins Leere, sollte alles funktionieren.

Grüßle

Antwort
von geoka, 63

Man baut auch nicht die Kupplung in den Motorblock bzw. den Motor in das Getriebegehäuse. Denke mal einfach, du hast ein paar wesentliche Sache übersehen und vermutlich auch ein paar Kleinteile übrig?

Antwort
von BMWRolf, 106

Hey... sind wir hier in der Waldorfschule?

Ist "Hey" die neue allgemeingültige Anrede, oder kommst Du aus Schweden?

Was soll überhaupt der Blödsinn einen Motor auseinanderzunehmen um das Getriebe "in einen anderen Motorblock" einzubauen?

Wie baut man ein Getriebe in einen Motorblock ein?

Der Motorblock gehört zum Motor, das Getriebe gehört ins Getriebegehäuse.

Wenn die Kupplung nicht funktioniert hilft keine Ferndiagnose, sondern ein Werkstatthandbuch nehmen, lesen und verstehen und den Kupplungszusammenbau, einschließlich Bowdenzugeinstellung und Hebeljustage überprüfen.





Kommentar von EngStirn ,

...ein schönes Erklärvideo, danke dafür.

In unserem anglizistisch verseuchten Sprachgebrauch ist wohl das amerikanische Hi, oder phonetisch auch wahlweise High oder auch Hai scheinbar gebräuchlich geworden...

Also sei nicht so kleinlich :-)) Wir wollen doch hier nicht mit "Sehr geehrte Damen und Herren" beginnen, oder?

Respektvolle Grüße

Rainer

Kommentar von BMWRolf ,

;-)))

Du hast ja Recht, aber dieses dauernde "Hey" nervt mich mittlerweile...

fröhliche Grüße zurück.

Rolf

Kommentar von deralte ,

Ohne Anglizismen geht es auch. Ein "Moin" reicht vollkommen.

Kommentar von fritzdacat ,

Vielleicht ist er ja auch ein Walander-Fan... da begrüssen sich alle mit "heh"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten