Frage von nagelpilzotto, 2.539

Kennt ihr alle Handzeichen beim Motorradfahren?

Schau mal da: https://www.youtube.com/watch?v=quCZKmSu1q0&ebc=ANyPxKq77Z8Drtk0qPqwD3Hy1AmV...

Hätte nicht gedacht, daß es so viele Handzeichen gibt. Habe durch das Video wieder einiges dazugelernt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von geoka, 2.200

Nö, ich benutze Handzeichen nur zum Grüßen und zum Warnen vor Blitzern. Dies reicht in der Regel wenn ich mit einem Freund unterwegs bin.

Wir verabreden vorher nach wie vielen Kilometern eine Tankstelle gesucht werden muss, wo die ungefähre Strecke langgeht, schauen in den Rückspiegel ob der andere noch da ist und anderes mehr. Und wenn dieser hinter mir fährt aber vorher eine Pause machen will/muss, dann überholt er mich und ich bleibe dran.

Aber auch in größeren Gruppen, die sich von der Fahrweise her halbwegs homogen verhalten, bedarf es m.E. solcher Gestiken nicht unbedingt, jedenfalls habe ich dies bisher nicht vermisst, wobei ich eher selten in Gruppen >4 Fahrzeuge unterwegs bin.

Kommentar von nagelpilzotto ,

Mir geht es genauso. Bislang kannte ich nur zwei Handzeichen. 1. Langsamer fahren und den Gruß. Als mich mal ein Polizist überholte machte er das Blinkerzeichen um mich darauf aufmerksam zu machen, daß mein Blinker noch eingeschaltet war. 

Antwort
von Mankalita2, 1.706

Nein. Da wir nicht in großen Gruppen und auch nicht zu Treffs (mit "Massenausfahrten") fahren, brauchen wir das nicht.

Die wichtigsten Zeichen kennt man (grüßen, achtung Blitzer, langsam fahren, etc.) und mehr brauchen wir nicht. Wir fahren mit maximal 4 Leuten (also insgesamt 6 Leute, 5 Motorräder), wir kennen uns sehr gut untereinander, jeder weiß wie der andere (nicht nur fahrerisch) "tickt", da sind Zeichen überflüssig. Natürlich fahren wir nach "Gruppenregeln" wie z.B. versetzt oder auch, dass erst der erste, dann der zweite usw. überholt.

Doch geht's bei uns nicht so streng zu. Muss der letzte dringend mal austreten, dann fährt er halt vor zum Tourführer und gibt ihm bescheid, bis man dann anhalten kann, reiht er sich hinter ihm ein und gut ist's. Ansonsten haben wir ne einfache Faustregel: nach 1 Stunde/oder 100 km Rauch- und Trinkpause, nach weiteren 100 km (oder 1 Stunde) Kaffeepause (gute Gelegenheit auszutreten), je nachdem wie lang die Tour ist, ist die dritte Pause wieder eine Rauch- und Trinkpause oder eben Einkehr zum Mittagessen, danach wieder nach 1 Stunde/100 km Rauch- und Trinkpause, danach wieder Kaffeepause (und sei es nur ein schneller Kaffee an einer Tankstelle, es ist aber wieder ein "Halt" mit Toilette) usw. also, gibt es mindestens jede 2. Pause ein "stilles Örtchen".

Die nötigen Tankstops unserer "Truppe" kennt mittlerweile auch jeder... also ist für die auch kein "Zeichen" mehr nötig.


Kommentar von geoka ,

Es gibt da ja auch noch die elitären Gruppierungen, deren ranghöchster Indianer am Kopf der Gruppe rumfuchtelt wie ein Derwisch, damit alle wissen dass er wichtig ist :-))))

Kommentar von Mankalita2 ,

Oh stimmt! Hm... solch einer elitären Gruppe gehören wir aber nicht an. Wir sind das "einfache Fußvolk", dessen Ranghöster (der, der halt grad mal vorne fährt) Indianer daher sehr gut ohne wildes Derwisch-Gefuchtel auskommt ;-))))

Antwort
von haudegen, 1.480

Ich war schon mehrmals in oaraden unterwegs. Da besarf es eigentlich keiner handzeichen. Ich farhe mich auch ob jeder sich alle behalten kann. Ansonsten halte ich es wie geoka.

Kommentar von deralte ,

So früh schon besoffen?

Antwort
von motocrossfan16, 1.278

super video, Danke war mir bisher auch nicht bekannt

Antwort
von Mofti, 1.086

Wow! Verdammt viele Handzeichen. Krass.

Also mir wurden die bei der Fahrschule nicht gezeigt. Sollte das nicht zur Führerscheinausbildung dazugehören?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten