Frage von servilianus, 412

Kaufentscheidung - Vor/Nachteile Aprilia Shiver 750 vs. Suzuki V-Strom 650?

Vielleicht kann mir jemand mit Erfahrungen bzw. einem Vergleich helfen. Ich will mir das erste Motorrad kaufen. Es soll

  • für den Stadtverkehr als auch mal für längere Touren geeignet sein
  • ich möchte entspannt Fahren/Cruisen, nicht rasen
  • gutmütiges Fahrverhalten/gutes Handling
  • kein Soziusbetrieb
  • ABS

nach intensiver Recherche sympathisiere ich mit drt Aprilia 750 Shiver oder eben der Suzuki V-Strom 650 (ab BJ 2012).

Wäre nett, wenn Ihr mir da etwas zum Vergleich sagen könntet...

Antwort
von katastrofuli, 312

Kann es sein, dass du die Frage auch in einem anderen Motorradforum gestellt hast? ;-)

Da ich selbst die Shiver fahre, kann ich dir folgende Gründe für und gegen das Bike aufzählen.

Pro:

  1. sehr handlich und agil
  2. V2
  3. die 95 PS (real eher 90) reichen mir persönlich völlig, den Führerschein kann man damit auch verlieren ;-)
  4. toller Sound auch mit Originalschalldämpfer
  5. meine Maschine ist sehr zuverlässig (entgegen der üblichen Meinung über ital. Bikes), ein Forumsmitglied hatte mit seiner Shiver über 80.000km problemfreie Kilometer geschafft (dann nahm ihm ein Auto die Vorfahrt)
  6. sie wird fast immer unter Wert verkauft, du kannst daher ein gutes Schnäppchen machen
  7. du kannst unter drei verschiedenen Fahrmodi wählen (Regen, Touring, Sport)
  8. es gibt einiges an Zubehör (Hebel, durchsichtiger Kupplungsdeckel, Touringscheibe ...)
  9. du kannst in ensprechenden Forum sehr gute Hilfe bekommen, inkl. Jahrestreffen mit über 40 Teilnehmer
  10. sie steht nicht an jeder Ecke

Kontra

  1. sie hat nur 90 statt 95 PS
  2. der Wertverlust ist höher als bei vielen anderen Marken (z.B. BMW)
  3. leider gab es schon vereinzelt Motorschäden, bzw. Montagsmodelle
  4. bei altem Mapping neigt sie zum Konstantfahrruckeln
  5. der Tank reicht zw. 200-250 km
  6. das Händlernetz von Aprilia ist eher dünn

Mein Rat an dich, fahr die Shiver einfach mal Probe. Ich habe mich damals sofort verliebt und gegen andere Bikes (Street Triple, F800r ...) und für die Shiver entschieden. Der V2 ist einfach zu betörend :-)

Kommentar von katastrofuli ,

Ergänzung zu Kontra Punkt 6: die Italiener haben im Sommer einen Monat Sommerferien, d.h. aus Italien kommen keine Ersatzteile. Die meisten Händler decken sich mit den nötigen Teilen vorher ein.

Was die Touringtauglichkeit anbelangt, hab ich noch nichts negatives gehört. Zum Treffen reisen einige auch über 500km an. Wir treffen uns in der Mitte Deutschlands und kommen aus allen Himmelsrichtungen und sogar aus dem Ausland.

Antwort
von Spider, 305

Grüß' Dich,

mein Auge und Bauch würden - subjektiv betrachtet - ein bischen Richtung Aprilia tendieren. Die Aprilia ist auch ein umgängliches Motorrad. Mein Cousin hat sich als erste Maschine die 750'er Dorsoduro verguckt - und dies nicht bereut. Super V-Motor, für den Anfang genau richtig motorisiert.

Die Suzi hat das gutmütigere Design, manche nennen es "unscheinbar". Gutmütiger ist dann auch der gesamte Auftritt. Der V-Motor der Suzi ist tausendfach mehr gebaut und von der SV (und der Cagiva Raptor, die den Motor auch verbaut bekam) her fast schon Legende - im positiven Sinn.

Beide sind geeignet. Wenn Dein Bauch die Shiver bevorzugt, sieh Dich nach ihr um - und nach einem Händler/Werkstatt nicht zu weit entfernt. Gelegentlich könnte man eine Frage haben oder den Service machen lassen müssen. Die V-Strom ist ggf. leichter zu ergattern.

Viel Spaß und erst mal viel Glück bei der Entscheidungsfindung und Suche. Allzeit gute Fahrt.

Servus, Stefan

Antwort
von geoka, 274

Wenn du von einer Werkstatt abhängig bist, dann eindeutig eher die Suzi, da hier in Summe mehr Werkstätten zur Verfügung stehen.

Ansonsten beide zur Probe sitzen, ggf. eine Runde fahren und man weiß fast schon welches Modell einem besser unterm Hintern sitzt.

Die Shiver ist eher eine Naked Bike, dafür bekommst du an warmen Tagen mehr Luft im Stadtverkehr ab, während der Wind-/Wetterschutz bei Touren nicht zu verachten ist.

Antwort
von 19ht47, 266

Ich kenne die Aprilia Shiver nicht. Zwei Bekannte von mir fahren eine V-Strom. Sie sind davon überzeugt, dass sie durch die senkrechte Sitzhaltung keine Rückenschmerzen mehr bekommen.

Antwort
von Mankalita2, 230

Tja... das ist dann so die "letzte Entscheidung", und die muss man selbst treffen.

Beide Motorräder erfüllen deine Ansprüche.

Optisch, würde ich die Shiver nehmen weil ich das ganze Plastikgedöns an der V-Strom nicht haben wollte, ich mag halt lieber Nakeds, aber das ist Geschmacksache. Wenn dir also ein klein bisschen mehr Wind- und Wetterschutz wichtig ist, dann nimm die V-Strom.

Die Aprilia dürfte ein klein wenig "quirliger", agiler sein, als die V-Strom, die Aprilia hat mehr Drehmoment und einen kürzeren Radstand. Dafür hat die V-Strom den größeren Tank....

Die V-Strom bin ich noch nicht gefahren, die Aprilia schon, aber auch nur eine Probefahrt und nicht mehr. Bei mir hat die Aprilia gegen meine knapp verloren, aber mir waren völlig andere Punkte wichtig als dir, beide Maschinen erfüllten "meine" Punkte, das "Tüpfelchen auf dem i" brachte dann halt die Probefahrt.

Falsch... machst du mit keiner der beiden was machen. Setz dich drauf, fahr sie und lass deinen Bauch entscheiden.

Allzeit gute Fahrt!

Antwort
von malti, 218

Also vom Gefühl her würde ich auch die Aprilia nehmen. Ich denke aber auch. dass sie die beiden Motorräder nicht viel nehmen. Ist am Ende eine Geschmacksache. Ich würde dir raten, wenn du die Möglichkeit hast, dich auf beide Räder mal drauf zu setzen und eine Runde zu drehen. Da kommt man mit der Entscheidung auch schon ein Stück weiter. 

Antwort
von haudegen, 227

also für stadtverkehr ist ja eigentlich so ziemlich jedes motorrad geeignet. für längere touren nicht gerade jedes, wobei da auch viel die eigene leidensfähigkeit eine große rolle spielt. zumal erkläre uns mal was du unter längeren touren verstehst ( soll ja leute geben die sich nur in nem umkreis von 50km bewegen und das als tour bezeichnen). prinzipiell würde ich fürs weitere/entspanntere fahren eher die v strom vorziehen wobei entspannt fahren/ cruisen ist auch ansichtssache, was mit nem sportler schwierig wird, und da sehe ich die aprilia schonmal etwas im nachteil. auch wenn sie nicht gerade ein reiner sportler ist. ebenso würde ich der v strom besseres handling zusprechen (wobei ich beide nicht gefahren bin, ich aber die v strom kenne und fahren würde). der soziusbetrieb ist ja zweitrangig. wieso sollte das auch von belang sein? wenn du niemanden mitnehmen willst dann ist das halt so. abs sollten/müssten/dürften beide ja haben, von daher egal. also ich würde eher die v strom nehmen. die ist eher was fürs weitere touren und die sitzposition wird auch entspannter sein.

Kommentar von servilianus ,

Danke für Deine Infos! Längere Touren - so 300 Kilometer, würde ich sagen. Sozuisbetrieb bzw. kein Soziusbetrieb habe ich nur deswegen geschrieben, damit nicht jemand schreibt: Wenn Du mit Sozius unterwegs bist,  dann ganz klar die XY wegen den und den Gründen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten