Frage von helmutrossman, 85

Ist es nur die Zündkerze?

Hallo, ich habe ein Problem welches mir keine Ruhe mehr lässt. Ich würde mich freuen wenn ich heute noch eine Antwort bekomme. Ich kenne mich selber nicht gut mit motorrädern aus und kenne auch niemanden. Deshalb habe ich glück eine so treue bmw zu besitzen. Nu, ich hatte vor sie zu verkaufen, da ich leider nicht mehr zum fahren komme.Heute kam jemand zum Besichtigen und da springt sie doch tatsächlich nicht an. Der anlasser dreht und dreht. Zündkerze raus, an den Stecker gesteckt und den anlasser drehen lassen. Es kam ein Zündfunke. Mehr nicht. Nach ca 15 sekunden orgeln. So jetzt meine Frage, die mag vlt. etwas doof sein, aber ich willeinfach wissen ob es nur daran lag. Scheint die Zündkerze kaputt zu sein? Müssten quasi viele Funken kommen oder ist es normal das nachdem man sie rausgenommen hat nur wenige funken kommen aus welchem grund auch immer?

MFG Helmut

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nachbrenner, 25

Servus Helmut

Nur zwei Haare am Kopp, ist relativ wenig. Zwei Haare in der Suppe ist relativ viel.

Wenn ich das richtig verstanden hab, kam in 15 Sekunden nur ein Zündfunke, das wäre zu wenig. Er müsste alle zwei Kurbelumdrehungen mindestens einmal funken. Manche Hersteller lassen in einmal pro Umdrehung funken, hat mit dem zweiten Zylinder zu tun und ist eine Sparmassnahme. Er sollte regelmäßig und kräftig funken.

Wer alles kann dich ärgern? Da wären, die Zündspule, der Zündgeber, das Kabel, der Stecker und die Kerze. Den Zündgeber kannst Du mit einer LED Prüfspitze an 15 und 1 der Zündspule prüfen, die LED muss gleichmäsig blinken. Zündkabel + Stecker mit dem Ohmmeter messen, vorher von der Zündspule abziehen, sollte 25k Ohm haben auch wenn man das Kabel durchknetet. Die Kerze, mei, steck ne neue rein und gut isses.

Starte mal den Motor in einer finsterdunklen Garage und beubachte Spule Kabel und Kerze ob sich nicht dünne Lichtbogen bilden. Bilden sich welche z.B. am Spulenkörper, Zündspule wechseln. Kabel, Stecker und Kerze lassen sich einfach wechseln. Schön abdichten die Teile.

Grüßle

Kommentar von helmutrossman ,

Wahre Worte! So... Es bilden sich wirklich Lichtbogen. Gut dann werd ich die Zündspule mal wechseln, mal sehen wie es dann aussieht. hoffentlich war es das. Danke für die Antwort!

Kommentar von Jayjay12 ,

Ay Ay Captain of Electricity - deine Antwort ist ebenfalls wie ein Leuchtfunke in arschkalter Nacht - gratuliere!^^

Víele Grüsse von der hinteren Bank für Lehrlinge ;-)

Jan

Kommentar von helmutrossman ,

Sie läuft!!! Es war die Zündspule. Da brat mir doch einer einen Storch. Herzensfroh bin ich. Herzensfroh! Und das ohne jemanden hier zu haben der professionell Hand anlegt! Hab mich natürlich über alle Antworten gefreut, die ich hier bekommen habe. Nicht nur quantitativ, nein auch qualitativ. Ich mag zwar kein Alkohol, aber darauf trink ich jetzt einen. Prost!

Kommentar von Nachbrenner ,

Danke fürs Strernsche

Antwort
von maxxit, 27

Hast Du die verrußte Zündkerze einfach so wieder eingebaut? Mach das Ding doch mal mit einer Drahtbürste sauber damit der Ruß abgeht. Dann Batterie laden. Und dann mal mit geschlossenem benzinhahn starten (mit Choke falls vorhanden) und erst wenn Sie läuft Benzinhahn öffnen.

Kommentar von helmutrossman ,

Natürlich habe ich sie gereinigt. Bevor man da irgendwas öffnen kann ist sie leider wieder aus wenn sie überhaupt mal anspringt. Trotzdem Danke!

Kommentar von maxxit ,

Kleiner Tipp: Schau Dir auch mal den Luftfilter an. Manchmal sind es ganz banale Dinge.

Antwort
von geoka, 39

Du schreibst es kommt ein Zündfunke an, das ist schonmal ganz gut.

 

Was du bei dem ganzen Prozedere vielleicht übersehen haben könntest: Wie alt ist der Sprit? Schon nach wenigen Monaten lässt die Zündwilligkeit derart nach, dass der Motor damit nicht anspringen will.

Kommentar von helmutrossman ,

Danke erstmal. Ich hatte nur vor ca. einer Woche(als ich beschlossen habe das Motorrad zu verkaufen) den tank zum ausbeulen gegeben. Deshalb ist der Sprit neu.

Kommentar von Jayjay12 ,

Gut der Mann, 1: 0 für dich Helmut ;)

Kommentar von geoka ,

Ok, vielleicht ist bei Einbau des Tanks etwas schiefgelaufen. Zum Beispiel Anschlüsse vertauscht, Leitungen geknickt?

Antwort
von Jayjay12, 40

Moin Helmut,

eine verrußte Zündkerze ist nicht hinüber, du kannst sie 'trockenlegen'. Ist bloß eine Folge des abgesoffenen Motors nach häufigem Orgeln ohne Effekt. Nach dem Laden des Accu (Batterie) kannst du versuchshalber eine neue ZK verwenden, bevor du die Maschine erneut startest.

Falls der Motor startet, bringst du am besten anständig viele Kilometer auf die Uhr, 50 km minimum, damit der Accu sich anständig auflädt. Das Laden allein nützt nicht, da die Speicher gefüllt werden müssen.

Wird vermutlich ein Standschaden sein => dass sie länger stand, hast du erwähnt...- wie lange denn?. Es könnte helfen, die Ventile  einstellen zu lassen. Gruß JJ



Kommentar von helmutrossman ,

Ja. Nach einigem Herumlesen, habe ich auch die vermutung, dass die Ventile daran schuld sind. Ich habe schon unter die Antwort von Jemand anders geschrieben, dass sie angesprungen ist, jedoch nach 2-3 sekunden sofort wieder ausgegangen ist. Sie stand ca. 4 monate. Danke für die antwort! Hier wird einem echt schnell geholfen. Großes Lob an die Communaty! Ganz ehrlich hätte ich nicht gedacht.

Kommentar von Jayjay12 ,

Fein, das freut uns zu hören ;-)

Doch, hier gibt es einige Kollegen und Kolleginnen, die über reichliche Erfahrung und ebensolch großes Engagement verfügen.

Wenn schon als Freizeitbeschäftigung für nebenbei und zum Nulltarif, weil wir keinen Cent dran verdienen, dann soll es allen Spass machen, sich zu beteiligen...den Lesern und uns Ratgebern.

Bin selbst aufgrund einer ziemlichen Not bei meiner VT 500 C aus den USA vor gut 4 Jahren auf dieses Forum gestoßen. Stellte auf gut Glück meine Bitte um Hilfe genau wie du (oder so ungefähr...denn ich hatte bis dahin keinerlei Inet-Erfahrung ;-) ins Netz...- hatte keine Erwartungen - ..zack, trafen innerhalb von 10 Minuten 2 Meldungen hochgradig erfahrener Biker vom Motorrad-Forum bei 'motorradfrage.net' bei mir ein:

Ich war von den Socken!

Das waren "Turboklaus" und "chevybernie" => die "Türöffner" für meinen Einstieg bei MF^^... dankeschön, Jungs ;)

PS: hätte deine Maschine nen V-Motor, würde ich dir ebenfalls eine Vergaser-Synchronisation ans Herz legen. Bei deiner Gummikuh kommt das jedoch "eher weniger" in Betracht, nicht wahr?

By the way: Willkommen bei unserer Community, helmutrossmann! Wenn dir eine Antwort zusagt, kannst du den Pfeil unterhalb des geposteten Beitrags (Antwort oder Kommentar) oder die "Danke"-Taste links anklicken. Das freut den jeweiligen FragAnten (= Fragesteller und Antwortgeber...da wir ja auch Fragen haben)

VG Jayjay12

Kommentar von helmutrossman ,

Nein ist ein einzylinder. Das kann ja dann kein V Motor sein oder gibt's? Die gibt es aber auch mit 2 Zylindern. ich hab mich glaube ich bei dem "gs" ,vertan, weil mir das Google so angezeigt hatte, da hab ich nich aufgepasst. Also nur bmw f 650. ich kann leider gerade nicht nachgucke. Hat aber aufjedenfall nur einen Zylinder. Danke! Freut mich! ich bin tatsächlich auch nicht ganz raus. Ich hatte vor mir nach der bmw. Eine kleinere sportlichere geländemaschine zu kaufen Richtung Yamaha Xt 350. aber das kann noch was warten.

Kommentar von Jayjay12 ,

@helmutrossmann: N'Abend Kollege on bikes -

du machst deine Sache gut und lernst bei der eigenen Frage wie wir alle dazu. Das mag ich so am Forum: eine große Beteiligung so einiger Motorradfahrer einschließlich dem Fragesteller selbst - jepp.

Dadurch nähern sich alle den entscheidenden und zentralen Schnittstellen, die letztendlich zur glasklaren Diagnose führen: genial! Damit kannst entweder selbst Hand anlegen und weißt damit, was zu tun ist...

...oder der "Freundliche" muß ran, kriegt allerdings die Diagnose bereits serviert: besser gehts nicht, sauber!

VG an dich und an alle, die sich hier beteiligt haben: macht Spass, dabei zu sein und was dazu gelernt zu haben ;-))

JJ

Kommentar von Jayjay12 ,

ps: das schicksal geht manchmal seltsame wege. nen moment zuvor wollte man sich noch von sei'm Moped trennen...- bis man merkt, dass beim kopfzerbrechen über einer problematik an der Maschine auf mal was ganz neues entsteht:

ein feuerchen, das von einer zarten flamme genährt wurde..schmunzel

tja, ist vielleicht ja doch ein ganz neuer aspekt am horizont?

ein schöner einzylinder, der von haus aus keinen stecken dafür kann, dass der reiter keine zeit mehr für das herz und die mechanik, den motor und all die grandiosen eigenschaften dieser feinen maschine hatte.

aus der not heraus ist schon viel gutes entstanden. ich weiss wovon ich spreche...mitunter habe ich schon ganz schön tief drunten den bodensatz des schwärzesten kaffees getrunken und knietief im schlamm gewühlt...so is

braucht man ab & an, um die kräfte zu sammeln und zu spüren, wie sehr es einen wieder zum licht und zur sonne zieht => Not wendet heisst es nicht umsonst..

mag sein, du entdeckst heute, was dir um ein haar entgangen wäre...um wieder mit "Nachbrenner's" bonmot zu sprechen..;D

auf schöne fahrtkilometer bei sattem klang eines eintopfs^^

jan / jj

Kommentar von helmutrossman ,

Eintopf! Genau, das war es. So nennen das sogar die Jungen Leute hier. Mit ihren kettensägenmotorrädern. Wenn man die so nennen kann. Jaja, hier auf dem Land sieht man selten Motorräder mit mehr als einem Zylinder. Die BMW ist ne Top maschine. Sie ist aber sehr schwer. Dazu bin ich nicht mehr der Tourenfahrer und ich denke ich würde wieder mehr motorrad fahren, wenn ich etwas Leichteres, Handlicheres hätte. Aber sehr schön gesagt! Du hast vollkommen recht. Das Problem war gleichzeitig ein Anstoß, welcher die Leidenschaft wieder ins Rollen gebracht hat. Toll!

Antwort
von 19ht47, 38

eine herausgenommene Zündkerze muss an Masse anliegen, sonst funkt sie nicht. Am besten legt man sie auf den Zylinder.

Wie sah die Kerze denn aus ? . . . . war sie nass oder trocken ?

Kommentar von helmutrossman ,

Danke. Sie war verrußt, aber ja, habe es diesmal beachtet und es kamen Zündfunken. Als ich die Kerze wieder reingeschraubt habe, kam eine dicke Fehlzündung... Mehr aber auch nicht, jetzt nach dem ganzen Orgeln ist die batterie Leergegangen. Sie stand ja auch ne ganze Zeit. Ich schließe die Batterie übernacht mal ans Ladegerät. Bezweifle aber, dass es das war.

Kommentar von Jayjay12 ,

Mit dieser Vermutung liegst du schon mal richtig^^

Antwort
von 19ht47, 39

eine herausgenommene Zündkerze muss an Masse anliegen, sonst funkt sie nicht.

Wie sah die Kerze denn aus ? . . . . war sie nass oder trocken ?

Antwort
von gaskutscher, 35

Die erste Idee wäre von mir erst mal schauen ob überhaupt Sprit ankommt.

Welches Motorrad ist es denn?

Kommentar von helmutrossman ,

bmw f 650 gs. Mit einem Zylinder. Ja Sprit kommt an. Der Motor ist einmal für 2-3 sekunden Angegangen. Ein paar mal auch nur kurze fehlzündungen. Ich will aber auch nicht zu viel orgeln. Ist ja auch nicht gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten