Frage von FocusSMCR, 494

Ist ein offener Luftfilter grundsätzlich verboten?

Hallo, ich bin mich ein bisschen informiert wegen dem "Umbau" auf einen offenen Luftfilter. Hab da fertige Tuning-Pakete gefunden, die aber im Straßenverkehr verboten waren, da die vom Mapping so programmiert waren, das man ohne Kat fährt. Eine Option mit Kat direkt als Paket habe ich nicht gefunden, nur Einzelteile, deshalb möchte ich wissen ob das Grundsätzlich erlaubt ist.

Antwort
von Bonny2, 494

Es gibt offene Luftfilteranlagen die bei Veteranen eingetragen sind. Bei modernen Anlagen ist es meist verboten. Es sei denn, der TÜV trägt sie Dir ein.

Aber denke daran, das bei fehlendem Luftfilter meist auch mehr Luft ansaugt wird. Das bedeutet dass das Benzin/Luftgemisch magerer läuft. Wenn keine Abstimmung gemacht wird, könnte der Motor zu heiß laufen, was einen Motorschaden mit sich bringt. Also Finger weg, auch wenn das Ansauggeräusch reizt.

Der Grund des Vorhandenseins eines Luftfilters ist es die angesaugte Luft zu reinigen. Was glaubst Du was es für Partikel in der Luft gibt, die in den Zylindern wie Sandpapier wirken. Nicht ohne Grund gibt es den Luftfilter. Sonst hätte man sich die ganze Luftfilteranlage und damit die finanziellen Ausgaben bei der Produktion sparen können. Gruß Bonny

Kommentar von FocusSMCR ,

Ja gut, Software muss angepasst werden, aber an sich besteht die Möglichkeit das eintragen zu lassen. Dann is ja schonmal gut :D

Kommentar von Bonny2 ,

Nicht ganz richtig: Bei alten Veteranen, die eine offene Vergaseranlage als Originalanlage hatten, die können die Anlagen meist behalten. (MV, Duc) ---- Bei einem neueren Motorrad sind offene Anlagen nicht zugelassen, jedenfalls ist mir kein Serienmotorrad bekannt. Das erfordert eine Einzelabnahme. Klingt teurer als es ist. Es ist die Geräuschmessung und das Abgasverhalten zu testen. Ok, ist machbar und nicht so teuer. Aaaaaber: Es wird noch ein Leistungstest verlangt. Nicht am Hinterrad auf der Rolle, sondern die Motorleistung, die in den Papieren eingetragen wird. Alles zusammen lässt sich der TÜV in Form von Gutachten teuer bezahlen. Da gegen die "Halbgötter" schwer anzukommen ist kannst Du Dir den Weg ja vorstellen. Ob sich der Versuch lohnt, muss jeder selber wissen. Es gibt ja da noch eine andere Möglichkeit, aber die gebe ich nicht bekannt (grins). Gruß Bonny

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten