Frage von FlorianRahm, 291

Ist die Beschleunigung bei einer 390ccm (z.B. KTM rc 390 - 5,5s -100) Maschine gleich als bei einer gedrosselten 600ccm (z.B. CBR 600 RR - 3,2s -100) Maschine?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Spider, 260

Hallo.

Deine Duke ist schon in Ordnung. Die macht doch irre Spaß und ist handlich wie nix... Es gibt immer schnellere Motorräder als in Deiner Leistungsklasse. Und eine gedrosselte CBR 600xy verhält sich garantiert nicht so "lebenslustig" und unkompliziert wie Deine Duke.

Aus dem Leben: Es gäbe sicher ein schnelleres Auto, als meinen 308er Peugeot (z.B. Peugeot RCZ, Porsche, Lamborgini, Ferrari), aber die sind alles andere als bequeme Alltagsfahrzeuge, Lastenmulis (Hund, Motorradanhänger, Kletteraurüstung zu Viert). Es gäbe auch ein Beispiel mit einer Freundin und Pamela Anderson / Taylor Swift o.ä., aber das diskutiere ich jetzt lieber nicht ... ;-))

Die 390er Duke ist ein heißes Wetzeisen und wenn Du mal durch die Bewährungsjahre durch bist, kann ich gut die 690er Duke empfehlen - die habe ich heute wieder zum Kurvensuchtln durch den Bayerischen Wald gejagt. Super. Bis dahin sei zufrieden mit der Twen- Duke (siehe oben).

Servus, Stefan

Kommentar von Spider ,

Vielen Dank für's Sternderl. Wenn Du mit der 390er Duke so richtig vertraut bist, wirst Du merken, dass man mit der richtigen Fahrtechnik ganz viel wett machen kann: Gerade das Kurvenfahren können viele nicht so richtig, fahren mit Volldampf drauf zu, müssen dann rel. brachial runterbremsen und sich erst in der Kurve neu sortieren. Besser, man nimmt bei zeiten Gas weg, korrigiert die Geschwindigkeit ggf. vor der Kurve noch geringfügig und nimmt den Schwung mit in die Kurve. Am Scheitelpunkt der Kurve kann man schon wieder Gas geben und aus der Schräglage raus beschleunigen. Mit Gefühl und es wird immer besser. Ich nenne das "Kurven- Carving". Gerade, wenn Leistung nicht im Übermaß vorhanden scheint, ist man so richtig flott.

Gute Fahrt, Stefan.

Antwort
von campingcow, 249

Fast. Ich fahre eine ZX6R auf 48ps und brauch von 0 auf 100 knapp 5 Sekunden. Ich denke die CBR wird genau so schnell sein.

Antwort
von Nachbrenner, 282

Grau ist alle Theorie, Flo.

Wie kommst Du auf 3,2 Sekunden bei einer gedrosselten600er? Die hat einen langen ersten Gang, das wird nie was und glaubst Du als Anfänger bist in der Lage eine 3,2 sec Beschleunigung hinzulegen? Das ist kein Auto.

Kommentar von FlorianRahm ,

nein nein .. die 3,2 s. sind die ungedrosselten Angaben.. aber glaubst du dass eine gedrosselte oder eine angepasste Maschine sich besser eignet für den a2?

Antwort
von Bonny2, 239

Bei einer Beschleunigung von über 3 Sekunden sind die G-Kräfte am G-Punkt nicht über  8G. Solche „lahmen Krücken“ sind hier nicht unsere Zielgruppen. Ab unter 3 Sekunden auf 100 fängt das Bikerleben erst an interessant zu werden. Die verfolgende Polizei braucht über 11 Sekunden um mitzuhalten. Die unterbieten wir locker mit unserem „Antirutschbelag“ auf den Reifen und den zuschaltbaren Zweiradantrieb. :-)

Hast Du überhaupt eine Vorstellung was eine Beschleunigung von sogar 5 Sekunden auf Hundert von einem „Anfänger“ an fahrerisches Können verlangt? Ach ja, wie misst du denn die Beschleunigung von 3,2 Sekunden? Bonny

Kommentar von FlorianRahm ,

wie gesagt dass is die ungedrosselte Beschleunigung :D (3,2s) ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung wie schnell 5 Sekunden auf 100 sind .. meine Duke fährt von 0-80 in 8,8 s .. :-/

Kommentar von campingcow ,

Recht hat er. Bei meinem ersten Beschleunigungs Anlauf hab ich damals unfreiwillig ein Wheely gemacht, bei dem das Motorrad glücklicherweise abgewürgt ist sonst hätte ich wahrscheinlich ein Flip gemacht und beim 2. mal hab ich mich dann weiter nach vorne gelehnt um das Problem zu lösen, dann kam der unfreiwillige burnout. Und das alles trotz 48PS Drossel.

Auch wenn man am Anfang natürlich der coolste und schnellste sein ,aber du musst dein Ego vorallem am Anfang einfach zurückschrauben.

Antwort
von FlorianRahm, 234

nein nein .. die 3,2 s. sind die ungedrosselten Angaben.. aber glaubst du dass eine gedrosselte oder eine angepasste Maschine sich besser eignet für den a2?

Kommentar von Nachbrenner ,

die KTM, sie kann frei atmen, ist immer besser

Kommentar von Bonny2 ,

Mach erst mal den Führerschein, dann versuche zügig und unfallfrei von einer Kreuzung zu kommen. Da hast Du schon genug zu tun.  Nächstes Jahr reden wir dann über Beschleunigungen mit dem Motorrad weiter. Gruß Bonny.

Antwort
von chevybernie, 220

Mann ! Das ist wieder eine Frage ! Als ob das nicht egal ist, wenn beide evtl. nah bei einander liegen. Wahrscheinlich wirst Du später mal etwas größeres wollen, dann nimm die 600er . Ende.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten