Frage von nagelpilzotto, 110

Inwieweit hält eine kleine Scheibe den Fahrtwind vom Fahrer ab?

Habe Interesse an dem Motorrad. Jedoch hat es nur eine kleine Scheibe. Merkt man das nur am Oberkörper oder auch am Kopf? siehe: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=214844589&isSearchRequest=...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von geoka, 74

Selbst so kleine Scheiben machen sich meist positiv bemerkbar, wobei hier eher der Winddruck auf den Oberkörper genommen wird. Der Kopf ist dennoch den Elementen ausgesetzt, solange man aufrecht sitzen bleibt.

Antwort
von mausekatz, 93

So eine Scheibe ist Geschmackssache. An mein Mopped käme sie nicht ran - höchstens vielleicht mal, um der Katze meiner Nachbarin etwas Windschutz zu bieten. Da Mietz aber nicht gerne mitfährt, fahre ich windschutzschildlos. :-)

Ich vertrete schon immer die Meinung, dass wenn man Windschutz auf dem Motorrad braucht, man besser aufs Auto umsteigt. Ich bin auch kein Leichtgewicht, schaffe trotzdem mit meiner Nackten 200 km/h ohne zu eiern.


Antwort
von 19ht47, 67

Hallo L.,

wie Du in Deinem Kommentar geschrieben hast, ist solch eine Scheibe Geschmacksache. Als ich 2008 mit meiner damaligen Two-Fifty wieder angefangen habe, hatte die auch keine Scheibe. Die Scheibe an der Bonneville entspricht von der Größe her der meinigen am meiner Suzi.

Hinsichtlich Windschutz bemerkte ich bisher keinen Unterschied, ich fahre ja auch im Rahmen der StVO. Für mich ist diese Scheibe lediglich eine kleine Verzierung und mir gefällt sie. Als mein Sohn dieses Jahr mein Moped "legte", war u. A. auch diese Scheibe kaputt. Als erstes Ersatzteil habe ich diese Scheibe gekauft.

Antwort
von fritzdacat, 98

Hatte früher auf meiner Hornet so eine kleine Scheibe drauf, das Ding hat überraschend viel Wind abgehalten, weil es einen Luftstrom über den Kopf weg erzeugt hat, der den direkten Fahrtwind (der von vorne auf den Oberkörper und Kopf aufgetroffen wäre) nach oben abgelenkt hat... war nicht schlecht das Ding.

Kommentar von fritzdacat ,

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51MzYOj8XDL._SX425_.jpg

^ So etwa hat die Sache ausgesehen, der Winkel der Scheibe war also etwa 45 Grad und auch an die Form des Scheinwerfers angepasst.

Antwort
von FrauElster, 110

Ich kann Bonny nur zustimmen. Erwarte dir nicht zu viel von einer kleinen Scheibe. Du sitzt nun mal immer noch im Freien.

Aber werde dir doch erstmal klar darüber, welches Motorrad es nun wirklich für dich sein soll. Über Anbauteile kannst du dir dann immer noch den Kopf zerbrechen. Das ist so variabel, wie die Socken, die du in deinen Stiefeln trägst.

Kommentar von nagelpilzotto ,

Hallo! Die Entscheidung für das Zweitmotorrad ist ja schon gefallen. Die Frage ist nur: Gebraucht oder neu kaufen. Wenn ich ehrlich sein soll, dann tendiere ich zu einer neuen. Die Frage die ich mir noch stelle ist welche Bonneville. Zur Auswahl steht die Bonneville SE, die T100 oder die Newchurch. Bin mir noch nicht schlüssig. Aber habe ja Zeit. Die Anschaffung ist erst im Frühjahr 2016 geplant.

Kommentar von superantwort ,

Sofern ich deine letzten Beiträge richtig gelesen habe, hast du einen Verwandten, der ungeheuer motorradkundig ist. Was sagt denn dieser Verwandte (Schwager?) dazu?

Kommentar von nagelpilzotto ,

Der steht nur auf Ducati. Was anderes kommt für ihn nicht in Frage. Na ja, auch für Honda hat er noch was übrig. Da Honda als auch Ducati nichts vergleichbares übrig hat, bleibt mir nichts anderes übrig als bei der Bonneville zu landen. Muss mir die Modelle nochmal von der Nähe anschauen und mir die Unterschiede zeigen lassen. Bin noch unschlüssig welche in Frage kommt. Werde natürlich meinen Schwager fragen was er von einer Bonnville hält, wenn er aus Indien zurück ist.

Antwort
von chapp, 70

Ich habe mich früher immer lustig gemacht über diese Scheibchen. meine B King hat mich eines Bersseren bbelehrt. Da hatte ich auch so eine kleine Scheibe montiert und ich war von der Wirkung angenehm überrascht, wenn ich mich dahinter geduckt habe. Ab 250 wurde der Winddruck ohne die Scheibe schon etwas unbequem.

Antwort
von Bonny2, 87

Die Scheibe ist nur der Optik wegen. Zumindest hält sie nicht viel ab. ---

Aber mal ehrlich: Die "Bonneville" ist ein ausgesprochen schönes Motorrad. Es erinnert an die 70 ´er Jahre. Lass bloß die Scheibe weg. Sie verunstaltet das ganze Motorrad. Dann kannst Du auch hinten ein Topcase anbauen. Fährt man ein Motorrad weil man es muss, sind Scheiben, Griffheizungen, Sitzheizungen und alles andere zur Annäherung an einem Auto vielleicht interessant, aber was macht denn Motorrad fahren eigentlich aus? Einfach mal darüber nachdenken und sich dann für ein Motorrad oder ein "überdachtes Motorrad" entscheiden.

Ich bin auch ein "Schönwetterfahrer". Aber nicht wegen dem Regen, da gibt es passende Kleidung. Eher wegen der Sicherheit. Einen Sturz kann ich mir nicht mehr leisten. Ich bin auch eher ein bequemer Mensch, aber auf dem Bike will ich "arbeiten und Kalorien verarbeiten". Ein schweres "Eisenteil" so wie in den 70´ern durch die Gegend zu bewegen und sich den Wind um die Nase wehen lassen, dass ist mein Ding. Wenn ich bequem von "A" nach "B" kommen möchte, nehme ich das Auto (das Bequeme mit den Stern. Grins), die Bahn oder den Bus. Ich muss spüren dass ich Motorrad fahre. Wozu dazu ein Windschild? Gruß Bonny

Kommentar von FrauElster ,

Ich muss spüren dass ich Motorrad fahre. Wozu dazu ein Windschild?

Naja, kommt ganz auf die Rahmenbedingungen an. Ich fange z.B. ab ca. 120km/h mitsamt Motorrad an zu wackeln wie der berühmte Lämmerschwanz. Ist wohl auch der Tatsache geschuldet, dass ich mit Gefährt so viel wiege wie viele Motorräder alleine ;-)

Will sagen: dank dem lieben Wind geht mir in manchem Situationen grad der Spaß am Fahren etwas verloren. Die Leistung und der Wille sind durchaus mal da, aber da hab ich nicht genug "Stiernacken" und Muckis, um dauerhaft gegen zu halten :-D Ob da aber eine Scheibe helfen würde, bezweifle ich. Und optisch ist das tatsächlich immer sehr fragwürdig, da hast du Recht.

Kommentar von Bonny2 ,

Stimmt natürlich, es gibt Fahrsituationen, da wäre ein Windschild schon besser. Dann aber ein "Richtiges" und kein montierter "abgebrochner Fingernagel" (Grins).

Zur Optik gesagt: Es gibt natürlich Motorräder da muss ein großes Windschild ran. Eigentlich nur der Optik wegen, denn schnell fahren die nicht. Motorräder wie z.B. die Harley R.King, Electra Glide, Intruder 1500LC, Drag Star oder Royal Star sehen ohne Windschild nur einfach "peinlich" aus. Da fehlt mir etwas (meine persönliche Meinung). Gruß Bonny

Kommentar von nagelpilzotto ,

Die Bonnville hat auch eine schöne größere Scheibe im Sortiment. Ich werde sie nur mit Scheibe fahren wollen. Ich weiss, daß ist Geschmacksache. Sie schaut auch besser ohne Scheibe aus, da muss ich Dir recht geben. Auch paßt ein Topcase nicht zur Bonneville, auch wenn ich gerne ein Topcase dazu hätte. Aber wegen der Optik lasse ich das Topcase in dem Fall weg. Dann lieber ein Gepäckträger.

Kommentar von Bonny2 ,

Du hast mir grade das Herz gebrochen. Die "Bonnywill" äh, Bonneville so zu verunstalten bricht mir das Herz. Ich gehe jetzt ins Bett und hoffe bald aus dem Alptraum aufzuwachen. In tiefer Trauer, Bonny

Antwort
von puch37, 43

Kommt jetzt auf deine Größe drauf an.

Bin mit meiner Scheibe bei der DL 650 A sehr zufrieden, und da ich Raucher bin geht's sogar auf der Autobahn bei einer netten Geschwindigkeit. Würde mir keine ohne einer Scheibe zulegen. Doch jeder wie er möchte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten