Frage von katastrofuli, 145

International-Female-Ride-Day - nimmt jemand von euch daran teil?

Am 07.05.16 findet zum wiederholten Male der International-Female-Ride-Day statt. Nimmt jemand von euch an einer der Ausfahrten teil?

PS: falls die Frage hier gelöscht wird, habe ich sie im Forum nochmal gestellt ;-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rennerle, 72

Ich bin dabei und freu mich schon riesig.

Und an die Jungs: akzeptiert einfach, dass Frauen gerne mal unter sich sind und einfach Spaß am Motorradfahren haben, ohne Aufriss und Muchogelaber.

Kommentar von deralte ,

"...ohne Aufriss und Muchogelaber."
Deine Vorurteile kannst du dir in die Haare schmieren.

Kommentar von rennerle ,

... dann lies doch mal die Kommentare zur Frage ...

Kommentar von habibi ,

...kann schon sein, daß mich meine Frau heute Abend für meinen Kommentar verhaut.....

Kommentar von mausekatz ,

Aha, soso! Und wer nicht der gleichen Meinung ist wie Opa, wird beleidigt. Bist du etwa Moslem? Denn genauso klingst du! Halte doch einfach mal die Backen still und lerne endlich die Meinung anderer zu akzeptieren! Wenn Frau bei ihrem Treffen keinen Mann dabei haben will, dann ist das eben so und muss nicht ständig negativ kommentiert werden!!

Kommentar von tuckerndeBiene ,

nee, oder? Mit solchen Typen hat man doch dann nichts am Hut! Also keine Berührung. Beim Fahrsicherheitstraining vorgestern waren wir 3 Frauen, ansonsten nur Männer. KEINER war irgendwie komisch. Alterstmischung von ca. Anfang/Mitte 30 bis Ende 50. 

Nee, das kann ich nicht bestätigen. Ich hatte schon immer eher Männer/Jungen als Freunde, statt Mädes mit ihrem typischen Mädchengequatsche über Pferde... 

Kommentar von katastrofuli ,

Ich mag Pferde ;-)

Kommentar von tuckerndeBiene ,

Pferde sind mir wurscht. Ich mag Kühe, aber unterhalte Dich mal mit wem über Kühe ;-)

Kommentar von katastrofuli ,

Wo biste mit dabei? Ich fahre mit den Karlsruhern mit. Bin gespannt wie ein Flitzebogen und hoffe auf gutes Wetter.

Kommentar von rennerle ,

Ich fahre auch mit dem Frauen-Motorradstammisch Karlsruhe :-) Fürs Wetter müssen wir echt die Daumen drücken. Letztes Jahr sind wir schon im Nebel rumgefahren ...

Antwort
von FrauElster, 41

Ich nehme nicht teil, finde es aber gut, dass sowas existiert.

Wie oft hab ich schon von Sozias gehört "Nee, selber Fahren will ich nicht, ist zu gefährlich. Mir reicht das Mitfahren" oder schon zweimal von selbstfahrenden Männern: "Frauen haben auf dem Motorrad und am Treff nix zu suchen". Und das hier in Deutschland. 

Da das Event aber international stattfindet und es Länder gibt, in denen eine tatsächlich existierende Diskriminierung von Frauen Stand der Zeit ist, finde ich solche Tage sinnvoll. Einfach um den paar Fahrerinnen, die sich trotzdem trauen, den Rücken zu stärken. Und wer sich davon nicht angesprochen fühlt, kanns ja einfach weg ignorieren :-)

Kommentar von 19ht47 ,

darf man dort vielleicht als Zuschauer kommen ? Wenn ja, wann und wo ist der Start, z. B. der Gruppe KA ?

Antwort
von habibi, 86

Wäre ich nicht schon seit langer Zeit "vergeben", würde ich vielleicht incognito teilnehmen, um bei einer Fahrpause "mal ins Gespräch" mit Teilnehmerinnen zu kommen! :-)))

Mal im Ernst: Sind solche Veranstaltungen wirklich nötig, um darauf aufmerksam zu machen, daß es motorradfahrende Frauen gibt?

Kommentar von tuckerndeBiene ,

nee, nicht wirklich! 

Antwort
von Spider, 69

Ist das wie im Fasching die "Weiber- Roas", bzw. Weiberfasnacht?

Dann müßte ich mich ja "verkleiden" um mitfahren zu dürfen. z.B. einen Zopf hinten aus dem Helm baumeln lassen.

Oder gilt das nicht? :-(

;-)

Kommentar von katastrofuli ,

Gilt nicht! ;-)

Es ist einfach eine Ausfahrt unter Frauen. Nur machen das an diesem Tag Frauen auf der ganzen Welt. 

Kommentar von Spider ,

Also doch sowas wie Weiberfasnacht - schmoll...

;-))

Macht sicher Sinn, Ihr könnt Euer Ding machen / fahren, ohne "Ablenkung" und so manche Spannung läßt sich auch vermeiden.

Ich kenne das bei uns in der Gegend von Bekannten und Kunden, die das männliche Gegenstück dazu am verlängerten Wochenende des Vatertags machen: Nicht mit dem Bollerwagen saufend durch die Gegend ziehen, sondern mit paar Freunden schöne Männer- Tour in die Berge.

Antwort
von Kaheiro, 53

Nenene...viel zu gefährlich!

Antwort
von geoka, 47

Öhm, denke nicht ;-)

Antwort
von Mankalita2, 45

Hm... nö, da bin ich nicht dabei...

Kommentar von katastrofuli ,

Schade

Kommentar von Mankalita2 ,

Ja schon, ist halt irgendwie doof, hätte rund 220 km Anfahrt (AB, die ich aber nicht fahren wollen würde).... und ich könnte erst Samstag morgens losfahren. Habe am Freitagabend noch meinen Sport und der ist mir wegen meinem Bein sehr wichtig, würde ich ungern ausfallen lassen. Jedes "schwänzen" wirft mich ein paar Wochen zurück.

Kommentar von katastrofuli ,

Also ich habe 300km Anfahrt aber auch keine Krankengymnastik ;-)

Kommentar von Mankalita2 ,

;-)) neee nix da Krankengymnastik, die Zeiten sind vorbei ;-))) Ich bin seit über einem Jahr austherapiert weil keine Besserung mehr zu erwarten ist. Klar könnte ich mir mal KG holen, aber... das bringt nicht mehr viel. Ich kann mich mittlerweile auch gut selbst quälen *lach* und von wegen "keine Besserung", pahhhh von wegen! Die kennen mich nicht *lach* Mein HA schüttelt nur noch den Kopf wenn ich dann mal bei ihm bin und der Orthopäde hat's aufgegeben, mir zu erzählen, dass da nicht mehr geht und ich doch froh sein solle, dass.... bla bla bla.....

Egal. Alles gut. Ist mir einfach wichtig meinen Sport 3x die Woche durchzuziehen.

Kommentar von katastrofuli ,

Schön, dass du wieder auf die Beine gekommen bist.

Du hast recht, dass es wichtig ist am Ball zu bleiben. Ich müsste auch dringend mal wieder was machen, nur ist mein Leidensdruck noch geringer als meine Faulheit ;-/

Kommentar von Mankalita2 ,

Hehehe kann ich verstehen, bei mir war vorher auch der Geist willig und das Fleisch schwach ;-))))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten