Frage von maworm, 166

Innovationen im Bereich Motorräder?

Hallo zusammen!

Was wird in den nächsten Jahren an Innovationen im Motorradbereich noch kommen? Die Bereiche Infotainment und autonomes Fahren sind ja eher schwieriger ;) Bekommt ihr da irgendwie was mit? Wenn man jetzt die Elektrotechnik mal ausklammert.

Viele Grüße Maworm

Antwort
von fritzdacat, 124

Der Bereich Elektronik (Traktions-Kontrolle, ABS) wird sicherlich noch weiter ausgereizt werden, obwohl ich da nicht von allem begeistert bin.

Kurven-ABS verleitet möglicherweise zu riskanterer Fahrweise (blind in Kurven hineinfahren), Traktionskontrolle "verzeiht" zu schnelles Gas aufreissen... das Gefühl für das Bike geht IMHO verloren.... auch finde ich den Trend bedenklich, das Handling von Motorrädern auf Kosten der Stabilität des Fahrwerks zu verändern (Siehe R1M) , so nach dem Motto: die Minna (also die Elektronik) wird's schon richten .

Für mich sind es die kleinen Kniffe, die man mit der Zeit lernt, die Motorradfahren interessant machen, aber in ein paar Jahren kann sich wahrscheinlich jeder Hirni einen Supersportler kaufen und weiss dann nach einem Jahr garnicht, warum er noch lebt, es hat da zwar ab und zu mal  auf einem Display so komisch geblinkt, aber an der Eisdiele ist das schnell wieder vergessen.

Kommentar von FrauElster ,

Noch schlimmer ist es mit den Autos. Die Dinger fahren dann fast von selbst, damit der Herr oder die Dame hinterm Steuer mehr Zeit für das Smartphone hat. Siehe Notbremsassistent für die Stadt oder  "connectivity" im Auto.

Oh warte.... Das gibt's ja bei Motorrädern auch schon mit der Smartphone- Anbindung :-((

Ich denke, im Freizeitbereich wird die Entwicklung von Motorrädern teils den gleichen Weg wie vieles andere Hightechspielzeug gehen. Inklusive der Preisentwicklung. Es wird gern viel Geld für viel Schnickschnack ausgegeben. Da wären die Hersteller ja blöd, wenn sie das nicht für sich nutzen ;-)

Antwort
von deralte, 134

Was wird es neues Im Motorradbereich geben? Antwort: Die UNECE-R 41.04

( http://www.heise.de/autos/artikel/Ab-2016-gilt-die-UNECE-R-41-04-fuer-neue-Motor... )

Da haben sich die EU-Krawattenlutscher wieder einmal (fast) unlösbare Aufgaben ausgedacht und in "Richtlinien" verpackt...

Kommentar von geoka ,

Werde zwar immer tauber, aber "Lärm"reduzierung finde ich lobenswert. Selbst für Bagger gibt es so etwas mittlerweile, bei uns gegenüber wird gerade ein Haus abgerissen und der Lärm des Baggers ist leiser als das Mofa unseres Hausmitbewohners...

Kommentar von deralte ,

Dagegen habe keinerlei Einwände. Wenn "Schlupflöcher" gestopft würden (Klappenauspuffanlagen a la Ducati, Vance & Hines und anderes Gesocks), dann wäre schon sehr viel erreicht.

Mit dieser Regelung werden viele Hersteller bestraft, weil einige Vollpfosten nichts kapieren !  

Antwort
von haudegen, 55

Außer das bereits angesprochne abs und sonstige helferlein, denke ich werden aufgrund der neuen geräuschvorschriften die hersteller von klappenauspüffen neue wege versuchen zu finden. Ich denke aber auch das es vllt bald wieder mehr motorräder gibt die nicht so die hohe literleistung haben und man sich mehr auf klassische designs besinnen wird und generell eher downsizing betreiben wird.

Antwort
von geoka, 110

LED- und Xenonscheinwerfer, Kurvenlicht, Kurven-ABS, TC waren die letzten Verfeinerungen, die es zwar vorher schon gab aber aufgrund StVzO nicht geregelt waren und daher nicht ohne weiteres verbaut werden durften.

 

Im Übrigen finde ich die Werbung für die Fu..zähnliche klingende Seite hier etwas abseits des Forumthemas und habe daher dies beanstandet.

Kommentar von deralte ,

...was bitte hast du beanstandet?

Kommentar von geoka ,

Den Link in der Fragestellung

Kommentar von BMWRolf ,

stimmt, den Link hatte ich garnicht recht wahrgenommen, ich dachte, dass sei irgendein Bundesministerium, aber das ist ja eine private Elektronikbude.

Ich habe ebenfalls beanstandet!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten