Frage von kawamoto, 45

Ich habe immer das Gefühl,das ich beim Kettenspannen die Kette zu stramm anziehe?

Gibt es einen Richtwert im Millimeter wie viel Spiel die Kette nach unten haben muss,wenn keiner draufsitzt.Ich selbst wiege ca 80 kg

Antwort
von Effigies, 33

Das hängt von der Lage des Ritzels zum Schwingenlager, der Kettenlänge und dem Federweg ab. Ist also bei jedem Mopped anders.

Genaue Angabe dazu steht in Fahrerhandbuch. Das ist dieses Heft das man  laut Hersteller gelesen haben sollte , bevor man das erste mal fährt. ;o)

Antwort
von gaskutscher, 20

In der Bedienungsanleitung ist angegeben wie die Kette bzw. der Durchhang einzustellen ist.

Das Gewicht spielt dann keine Rolle, denn sie wird ja im unbelasteten Zustand (bzw. wie eben angegeben) eingestellt.

Welche Maschine ist es denn? Dann können wir u.U. im Web mal die richtige Anleitung heraussuchen.

Generell: Zu stramm ist nichts, dann geht womöglich das Lager am Getriebe flöten. Dann wird's teuer. :(

Während der Fahrt wird die Kettenspannung bzw. Belastung durch das Einfedern und Lastwechsel beim Fahren stets verändert. Daher ist entsprechend Spielraum notwendig.

Antwort
von MopedTunerAT, 33

Steht sicher in die Bedienungsanleitung..

Kommentar von MopedTunerAT ,

*der* Ach - Autokorrektur, ich werde dich nie verstehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten