Frage von xZeysi, 210

Husaberg FE 450 Eintragung?

Moin, ich werde mir am Samstag eine 2011er Husaberg FE 450 kaufen. Jedoch ist diese offen Eingetragen. Die Drosselteile sind dabei... Ist es ein großer Akt diese wieder gedrosselt einzutragen? Wäre es vielleicht möglich diese mit sogar mehr als 11 PS (A2) einzutragen?

Mfg. Oliver Griese

Antwort
von Nachbrenner, 176

Servus Oliver,

was genau möchtest Du? Die Husaberg für den
A2 auf 11 PS drosseln? Auf 35 KW könnte ich nachvollziehen, denn das wären die 48 PS Obergrenze für den A2, der mit 18 Jahren erworben werden kann.

11 PS, hm

11 Kw wären 15 PS, die Obergrenze für den A1, der mit 16 Jahren erworben werden kann, allerdings hätte die Husaberg dafür 325ccm zu viel an Bord.

Ich denke, Du machst dich noch mal schlau, ob Du 16 bist und den A1 erwirbst und damit auf 15 PS / 125ccm und einem Mindestgewicht von 110kg oder 18 bist, den A2 erwirbst 48 PS und ein Mindestgewicht von 175kg fahren darfst.

Die FE 450 hat aber ein Trockengewicht von 112 kg
und darf daher nur 30 PS für den A2 haben.

Lieber Oliver, es macht also keinen Sinn ein Rennmotorrad für die Fahrt zur Schule haben zu wollen. Der Rossi fährt sein Dienstmotorrad auch nur um die WM und nicht zum Semmeln holen. Siehs sportlich.

Grüßle

Kommentar von xZeysi ,

Hallo Nachbrenner,

die 11 PS kommen daher, da sie vom Werk aus so gedrosselt ist und ich es dann für einfacher halte dies wieder einzutragen.(Eventuell keine Einzelabnahme)

Die 30 PS wären natürlich optimal für A2, den ich auch besitze.

Grüße!

Kommentar von Nachbrenner ,

Für den A2 darf das Kilogramm Motorrad mit nicht mehr als 0,2 Kw angetrieben werden.

Meinen ersten Schein habe ich vor 48 Jahren erworben. Vielleicht waren wir noch nicht so reif, darum brachte man uns näher, was wir damit fahren durften. Heutzutage ist das wohl nicht mehr so :-(


Grüßle

Antwort
von Hackschwein, 155

Wäre es vielleicht möglich diese mit sogar mehr als 11 PS (A2) einzutragen?

Hallo, ich habe das mit der 620er SC damals (2001) so gemacht, dass gedrosselt eingetragen war, ich aber offen gefahren bin. Ich hatte schlicht keine Lust auf so eine geringe Leistung und der Händler meinte, dass die gedrosselt nicht gut laufen würde.

Natürlich war ich mir im klaren darüber, dass mein Führerschein dadurch ungültig war und ich keinen Versicherungsschutz habe, sollte ich in einen Unfall verwickelt werden.

Da ich aber ohnehin wusste, dass ich zu 90% im Gelände unterwegs sein werde und nur zu 10% auf der Straße, war das Risiko überschaubar.

Kommentar von Nachbrenner ,

Wertes Hackschwein

Mach den Bengel mal nicht wuschig, denn ich fürchte er weiß nicht mal ob er 16 oder 18 ist, den A1 oder den A2 erwerben darf und den Unterschied zwischen Kw und PS muss er auch noch erlernen, ganz davon zu schweigen, was er mit den diversen Scheinen fahren darf.

Und Gelände,

da darf er auch nicht so ohne weiteres rein. Illegal und unterbelichtet ist keine gute Kombi.

Grüßle

Kommentar von Hackschwein ,

:-D lol und nochmals lol!

Kommentar von xZeysi ,

Bitte ein wenig mehr Respekt...

Ich habe den A2 und weiß sehr wohl welche Regelungen dieser beinhaltet.

Den Unterschied zwischen KW und PS kenne ich ebenso. Und die 11 PS waren auch so gemeint. Habe noch einmal nachgeschaut, die Werksdrossel ist 9 Kw also c.a 12 PS.

Außerdem würde ich so wie Hackschwein es beschrieben hat 90% Gelände fahren.

Kommentar von Hackschwein ,

Hallo, dann hat ja Nachbrenner jetzt Zusatzinfos, mit welchen er bestimmt was anfangen kann. Aber nebenbei angemerkt: Welchen Steilhang willste denn mit 12 PS hochdonnern, 'ne Straßenböschung? Glaub mir, 12 PS und Gelände sind zu wenig. Was sollen denn die Leute denken, wenn du auf 'nem Feldweg in 'ner Pfütze stecken bleibst?

Kommentar von xZeysi ,

Mir geht es nur um die Eintragung... Werde danach natürlich offen fahren. Was will ich sonst mit einer Sportenduro

Kommentar von Hackschwein ,

Naja, dann ist doch schon mal alles klar :-)

Kommentar von Nachbrenner ,

Auszug aus TÜV Nord bezüglich FS A2 Klasse

A2 Krafträder -

Zweiräder, auch mit Beiwagen – mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW und einem Verhältnis der Leistung zum Gewicht von max. 0,2 kW/kg.

Mr ist nicht ganz klar, wie Du da auf 9 Kw / 12 PS kommst. Wenn mein EXEL richtig rechnet komme ich bei 9 Kw durch 0,2 auf ein Fahrzeuggewicht von 45 kg.

Verzeih, da fahre ich doch lieber ne A1 und einen Motor von offen ca. 50 Kw auf 9 zu drosseln, das ist ja Standgas.

Wenn Du 90% Gelände fährst, leg doch die restlichen 10% dazu, zieh eine Lizenz und fahr Rennen.

Kommentar von Hackschwein ,

Es geht bei so etwas, meiner Meinung nach, nur darum, dass da irgendwie ein Kennzeichen drankommt, so dass man, wenn man auf der Straße unterwegs ist, nicht sofort die Aufmerksamkeit auf sich zieht und das ganze legal aussieht. 2001 mit 18 Jahren habe ich den Motorradführerschein gemacht, war damals also Klasse A beschränkt. Meine 620er hatte 609ccm im Fahrzeugschein eingetragen. Na, passt nich ganz zusammen, oder?

Kommentar von Nachbrenner ,

Das kleine Problem hier ist, dass man keine illegalen Tipps
geben darf.

Ich bin auch mit 10 Jahren auf einen Truppenübungsplatz der Amis
Motorrad gefahren. Klein war sie, 6PS und Dreigang Handschaltung, na und Sand war der Leistungstot und hangaufwärts ging nur mit Umleitung.

Macht wie ihr meint, ich bin zu alt dafür….. das heißt der BMW Park Hechlingen wird mich schon sehen, halt sutsche, weil die Dominator ist schon recht alt ;-)

Antwort
von haudegen, 127

Der fachgerechte einbau muss gewährleistet sein. Für sowas ist es mittlerweile besser in ne werkstatt zu gehn die sich um alles kümmert.

Antwort
von geoka, 110

Nö, ist kein großer Akt , nur viel Rennerei zu den entsprechenden Stellen.

 

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten