Frage von frank11132, 82

Honda DN 01 geht immer im Standgas aus?

Hallo, ich habe seit über 5 Jahren eine Honda DN 01. Ich hatte leider wenig Zeit und bin ca. 2000 km gefahren. Das Motorrad geht jetzt immer ständig aus im Standgas. Fahren kann ich nicht weil man kann nur im Standgas auf D schalten. Ich nehme an Standschaden - Benzinfilter, Leitung oder Einspritzdüsen verstopft? Ich habe einen Zusatz zur Reinigung des Spritsystems gekauft. Dann habe ich sie längere Zeit bei 4000 U/min laufen lassen. Leider keine Besserung. Batterie habe ich gewechselt - Gelbatterie. Habt ihr noch Ideen was ich versuchen könnte? Gruß Frank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jayjay12, 57

Hast du dir schon die Zündkerzen angeschaut, Frank? Bei den Antworten für die Kawasaki GPZ 500s-Frage vom 13.09.16 hat der Fahrer 'fuji415' ein schönes Foto zum Kerzenbild gepostet. Die Vermutung eines Standschadens kommt hin, kein Wunder bei der geringen Laufleistung. Eine verharzte Einspritzdüse im Drosselklappengehäuse kommt ebenso in Betracht wie der verschmutzte Benzinfilter. 

Kommentar von frank11132 ,

Ja danke ich traue mich nicht so richtig ran. Am Auto mache ich vieles selber Bremsscheiben, Radlager usw. Bei dem Motorrad ist alles so verbaut und kompliziert und bei der DN01 kann man nicht viel Hilfe erwarten weil wurde sehr wenig in Deutschland verk

Kommentar von Jayjay12 ,

Hallo Frank, dass du was vom Schrauben verstehst, war zwischen den Zeilen bei der Fragestellung zu erkennen. Stimmt, die DN01 ist kaum auf unseren Straßen unterwegs. Du musst mächtig viel "Verpackung" entfernen, um dich zum Vergaser und Ansaugtrakt vorzuarbeiten, eine Heidenarbeit!

Wer weiß, vielleicht gibt's bei dir auf der Ecke eine Motorradselbsthilfe oder es hilft dir einer mit viel Erfahrung, den du kennst? Eine Nachfrage im Honda-Forum bringt dich u.U. auch weiter. Jedenfalls wünsche ich dir ein gutes Gelingen bei dieser Aktion...und stelle uns bei Bedarf weitere Fragen :-)

Kommentar von Jayjay12 ,

Vielen Dank für den Stern: freut mich! ;-)  LzG JJ

Antwort
von geoka, 49

Hast du zwischenzeitlich mal frischen Sprit nachgekippt?

Bestimmte Bestandteile im Sprit verflüchtigen sich mit der Zeit, diese sind aber für die Zündwilligkeit verantwortlich.

Kommentar von frank11132 ,

Ja Super Plus

Antwort
von fritzdacat, 47

Ich habe einen Zusatz zur Reinigung des Spritsystems gekauft. Dann habe ich sie längere Zeit bei 4000 U/min laufen lassen.

Definiere "längere Zeit". Definiere "laufen lassen". Wenn du diesen Reiniger eingefüllt hast musst du fahren, wenn das Motorrad in einer Glasvitrine steht und du 2 Minuten den Motor bei 4000 Touren laufen lässt passiert da gar nichts.

Kommentar von frank11132 ,

Nach 5 Minuten habe ich abgebrochen, da der Austritt zum Auspuff rot geglüht hat

Kommentar von fritzdacat ,

Du sollst ja auch fahren, Mensch!

Kommentar von Mankalita2 ,

Man sollte ein Motorrad auch nicht im Stand mit 4000 U/min 5 Minuten lang quälen... fahren sollst du, fahren! ;-)))

Das was du da gemacht hast, ist nicht gut für deine Maschine.

Kommentar von frank11132 ,

Bitte lies mal meine Frage. Fahren geht nicht. Ist Automatik Getriebe und D lässt sich nur im Standgas drücken

Kommentar von fritzdacat ,

Hmm, und kannst du sie nicht mit dem Gas etwa bei 1200 Touren halten und dann auf "D" schalten? Dann hättest du ja das gleiche getan wie wenn es Standgas wäre... oder ist da bereits eine mechanische (!) Sperre, dass wenn man ein bisschen am Gasgriff dreht man nicht auf "D" schalten kann?

Kommentar von frank11132 ,

Ja ich habe schon mal ein bisschen gespielt und dann könnte ich ein paar Meter fahren. Die Sperre denke ich ist elektronisch. Die Maschine läuft beim fahren sehr unruhig und an der Ampel habe ich Gas gegeben und dabei die Handbremse gezogen. Trotzdem ist sie mir ausgegangen. Dann wurde es grün und ich konnte nicht fahren. Hinter mir nervöse Autofahrer. Ich denke diese Sauberfahrmethode geht bei Automatik nicht, ich muss schrauben und suchen.

Kommentar von fritzdacat ,

na gut, ist halt nur ein bisschen unwirtschaftlich wenn man schraubt statt eine halbe Stunde auf der Autobahn zu düsen... und Autofahrer regen sich auf wenn es regnet und wenn es nicht regnet, das ginge mir am A. vorbei.

Kommentar von Mankalita2 ,

Ooooops, sorry!!!! Die Maschine kenne ich nicht und ich muss gestehen, ich habe das "Fahren kann ich nicht weil man kann nur im Standgas auf D schalten" als "Freud'schen Vertippsler" abgetan und mir gedacht "Oooops, da hat jemand sein Auto mit dem Motorrad verbuchselt".... Automatik ist mir beim Motorrad nicht so gegenwärtig...

Entschuldige bitte.

Antwort
von Mankalita2, 45

Moin,

bin jetzt zwar bei weitem nicht die "fitteste" hier, aber.... in gut 5 Jahren 2000 km... also. wenn sie nen Stahltank hat und sie nicht mit randvollem Tank stand, dann ist's schon möglich, dass dein Tank innen angefangen hat zu rosten und deswegen der Benzinfilter zu ist, da dürfte so ein Zusatz nicht ausreichen, um das zu entfernen. Tausche mal den Benzinfilter aus.

Gruß - Mankalita

Kommentar von frank11132 ,

Ich habe mal reingeleuchtet, alles pikobello, aber wahrscheinlich hast du recht ich muss schrauben und suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community