Frage von 125Driver, 80

Honda CBF 125 - 24000km BJ 2010 Kaufen oder nicht?

Hallo

Ich will mir demnächst eine 125ccm kaufen. Da ich nur 1300€ zur Verfügung habe habe ich mich umgesehen und die CBF 125 gefunden War übrigends auch mein Fahrschulmotorrad.

So nun zu den Daten : BJ :2010 KM: knapp 24000 Laut HÄNDLER guter Zustand der Verschleißteile

Dazu bekomme ich wenn ich die Maschine hole :

Inspektion, Neuen TÜV und Neue Reifen sowie 1 JAHR Garantie auf das Motorrad (CAR Garantie bike heißt das)

Kosten soll mich das 1200€ (von 1350 gehandelt)

Die Summe finde ich für das Motorrad mit der KM Leitsung natürlich deutlich zu hoch angesetzt (im vergleich zu Privaten anbietern) dafür bekomme ich aber das aufgelistete TÜV Inspektion usw

Was denkt ihr soll ich mir das mal anschauen gehen? Das einzige was mich wirklich stört sind die hohen KM :/ oder wie seht ihr das? Würde mich über Antworten freuen.

Antwort
von Floyd, 18

Mein Neffe hatte die Honda CBF 125 und war sehr zufrieden. Bin auch mal kurz mit gefahren, sehr angenehmes Mopped. Sehr geringer Verbrauch. Würde sie empfehlen.

Gruß Floyd

Antwort
von Spider, 17

Hi.

Honda baut sehr zuverlässige und langlebige Motoren. Die qualitative Seite wird von Honda seit jeher sehr hoch gehalten.

Der Allgemeinzustand hängt aber nach den Jahren und Kilometern schon von der Pflege der Vorbesitzer ab. Also angucken. Optische Gebrauchspuren sind bei Euch "Jungs" ja durchaus normal ;-) . Sturzschäden sollten sich - wenn überhaupt - auf die Optik beschränken.
Und da greift dann auch die Händlergarantie. Sollte sich was Schlimmeres nachträglich herausstellen, kannst Du zum Händler gehen, er muss Dir dann helfen. Beim Privatverkäufer hast' die Ar...karte. Da musst Du erst beweisen, dass das "versteckt" war, sonst "gekauft wie besichtigt...".

Ich bin auch der Meinung, mit 24.000km steht das Moped noch nicht "mit einem Rad auf dem Schrottplatz". Wurde die CBF geliebt und gepflegt/gewartet, hast Du noch lange Freude.

Viel Erfolg!
Servus.

P.S. Und herzlich willkommen, hier kann man durch einfaches "Mitlesen" im laufe der Zeit viel Nützliches 'mitnehmen'. Sieh' Dich mal in den "Themen A-Z" (Reiter ganz oben ganz rechts) um. Da bist Du erst mal über den Winter beschäftigt ;-) . Interessante Sachen dort...

Antwort
von katastrofuli, 53

Bedenke, dass du beim Händler im Gegensatz zum privaten Verkäufer Garantie hast. Auch die kostet dem Verkäufer Geld, bringt dir aber eine gewisse Sicherheit.

Kommentar von 125Driver ,

Das Stimmt natürlich :)

Wie ist dein Meinung zu dem Angebot? mich persönlich stören etwas die KM am Motorrad. Klar habe auch nicht Unmengen an Geld und muss dann mit so etwas leben. Habe gehört bzw gelesen das Honda Motoren sehr lange halten sollen bei guter Pflege.

Soll ich mir das Moped mal anschauen gehen?

Kommentar von katastrofuli ,

Für den Preis wirst du kaum ein Moped mit weniger km finden.

Schau sie dir an

Antwort
von blackhaya, 54

die hohen Kilometer müssen kein Problem sein, aber nur wenn der Vorbesitzer da regelmässig Wartung und Inspektion gemacht hat und auch Teile getauscht hat.

Kommentar von 125Driver ,

Hallo

Danke erst einmal für deine Antwort.

Ich werde den Händler dann mal Fragen und mich informieren.

Und wie findest du allgemein den Preis dafür? Niedrig hoch normal?

Kommentar von Effigies ,

Da fragst du gerade den Blinden nach der Farbe.

Kommentar von blackhaya ,

Mhh wegen Beleidigung wurde dein alter Account gesperrt :-)

Kommentar von Effigies ,

Ist es eine Beleidigung wenn es wahr ist? 

Kommentar von blackhaya ,

Nein, habe keine Sehbehinderung

Antwort
von Effigies, 60

Ich weis nicht was du erwartest? 1300€ ist knapp über dem Schrottwert eines Motorrades.

Dafür ein Mopped das fast neu ist und auch noch Händler-Garantie hat. DAS findest du zu teuer? (.....)

Kommentar von 125Driver ,

Hi

Es ist ja nicht Neu und hat für eine 125er entsprechend viel KM finde ich.

Eventuell hast du ja recht. Ich wollte mir nur Meinungen holen da ich mich nicht richtig auskenne..

Ein freundlicherer Umgangston wäre echt nicht schlecht. Immerhin habe ich nicht so viel Erfahrung wie du oder sonst wer. Aber trotzdem bedanke ich mich für deine Antwort

Kommentar von Effigies ,

Blödfug. Das Ding ist gerade mal 80km pro Woche gefahren, Da laufen viele Menschen bei der Arbeit mehr hin und her.

Und so ein Motor hält locker 3x so viel bis er das erste mal komplett überholt werden muß. Das is bei so einem Motorörchen aber auch  kein Großprojekt.

Ihr ex-Radler/Fußgänger/Nicht-Mobilen habt am Anfang der Individual-Mobilität immer noch ne extrem beschränkte Vorstellung von Distanzen. 80km mitm  öfi-Bus ,klar das is ne Weltreise. Aber mitm Mopped? Ich hab mal ein Motorrad beim Händler probe gefahren und es nach 26 Minuten mit +80km auf der Uhr zurück gebracht ;o)

Für eine Maschine sind 24000km nicht weit.

------------------------------------------------

btw du bekommst hier kostenlos Fachwissen zur Verfügung gestellt, das du dir wahrscheinlich nicht leisten könntest wenn du es bezahlen müßtest. Wenn du es auch noch hübsch verpackt haben willst, mußte mich wirklich bezahlen ;o)

Und der Feldwebel brüllt auch nicht weil er unhöflich ist, sondern damit man ihm auch zuhört. Manche hier  (gerade die jüngeren Neulinge)  brauchen nen etwas deutlicheren Ton, damit sie wach werden. ;o)

Kommentar von 125Driver ,

Alles klar ;) Danke für deine Antwort werde sie mir dann mal anschauen gehen :)

Kommentar von blackhaya ,

80 kilometer innnerhalb von 26 Minuten?

Ich komme da auf einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 160 kmh.

Da müsste der Händler direkt neben der Autobahnauffahrt wohnen, oder du hast einfach Problme mit der Strassenverkehrodnung.

Kommentar von Effigies ,

WOW. Der Dreisatz in etwa richtig, und auch noch ne relativ korrekte Folgerung. Wer hätte das gedacht.

Ja, entweder ignoriere ich gelegentlich die StVO oder da war in weniger als 300m Entfernung zumindest ne Schnellstraßenauffahrt..... oder beides ;o)

Kommentar von Spider ,


Ich weis nicht was du erwartest? 1300€ ist knapp über dem Schrottwert eines Motorrades.

Einspruch Euer Ehren. 1300,- Euro sind knapp 50% des Neupreises einer 2016er CB125F. Bei einer Diavel für 1300,- Euro hättest Du Recht ;-) .

Kommentar von Effigies ,

Eines Moppeds, nicht dieses Moppeds ;o)

Ich hab schon Moppeds für mehr verkauft die komplett zerlegt und ziemlich beschädigt waren.
Stellt sich natürlich die Frage was man von einem Mopped erwarten kann, das neu nur knapp doppelt so viel kostet wie andere als zerlegter Teilehaufen.

Aber die haben das wohl irgendwie hinbekommen, trotzdem ein brauchbares Anfängergerät zu bauen.

Trotzdem ist 1300 nicht  zu viel für ein Mopped vom Fachhändler mit Gewährleistung und Garantieversicherung (was einen vollständigen Check-up bedingt).  

Kommentar von Spider ,

Zitat: "Trotzdem ist 1300 nicht  zu viel für ein Mopped vom Fachhändler mit
Gewährleistung und Garantieversicherung (was einen vollständigen
Check-up bedingt)."

Ja, das habe ich auch nie angezweifelt. Das Gesamtpaket ist absolut korrekt. Deine ursprüngliche Bemerkung

Ich weis nicht was du erwartest? 1300€ ist knapp über dem Schrottwert eines Motorrades.

hatte allem Anschein nach nichts mit 125driver's CB125F zu tun, sondern mit "Motorrädern" (bei denen ja tatsächlich die Preisniveaus etwas höher liegen).

Grundsätzlich finde ich den Preis okay, WENN (und das wenn hatte ich dann auch erläutert). Aoiso: Paßd doch eh.

Antwort
von fritzdacat, 30

Fahrschulmotorräder werden regelmässig gewartet, sehe da kein Problem.

Kommentar von fritzdacat ,

Weisst du, von den Kilometern kannst du nicht ausgehen, Fahrschulmotorräder werden (wenn der Laden einigermassen läuft, davon gehe ich aber aus bei 25000 km in 6 Jahren) nur einmal am Tag wirklich kalt gestartet, sonst nur Warmstarts. Das ist wie beim Taxi, die haben manchmal über 1 Mio. km Stadtverkehr auf dem Buckel, aber laufen immer noch.

Kommentar von fritzdacat ,

sind ja gar nicht so viele Kilometer am Tag, da muss ich meine Aussage wohl etwas relativieren. Egal, wenn regelmässig gewartet würde ich zuschlagen.

Kommentar von 125Driver ,

Nein ich meinte das anders. Das Motorrad also das Modell war auch mein Fahrschulmotorrad. Also bin schon damit gefahren und will mir jetzt das selbe Modell kaufen (Nicht von der Fahrschule) 

Antwort
von BMWF650GS, 30

Wenn dir das zu teuer ist, dann kauf dir für 500€ von einem privaten Verkäufer.

Dann kannst du für wenig Geld lernen wie man Motorräder repariert.

Im Gegensatz zu Saturn Werbung ist Geiz nicht Geil.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community