Frage von Tessa, 99

Honda CB125F oder Yamaha YBR125, aktuelle Fahrzeugmodelle. Welches Bike ist für einen 16 jährigen empfehlungswerter?

Hallo und Moin, die Frage wurde schon vor 6 Jahren einmal gestellt. Aufgrund neuerer Modelle stelle ich sie hier nochmals, da nicht mehr aktuell.

Mein Sohn wird den A1 Führerschein machen und möchte sich zwischen der Honda CB125F oder Yamaha YBR125 entscheiden.

Welches Bike ist für einen Anfänger besser geeignet?

Unterscheiden sich Honda und Yamaha wesentlich?

Wie ist es im Vergleich mit -Verarbeitung (Rost, Nähten etc.)

-Reparatur- / Inspektionskosten

-Wind- / Wetterschutz

und nicht zuletzt welche Maschine hat den besseren Wiederverkaufswert?

Gibt es sonst noch Details auf die ein Anfänger achten, bzw. Wert legen muss?

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfestellung

Antwort
von geoka, 72

Hier ein Testbericht zwischen den beiden Fahrzeugen: http://www.motorradonline.de/vergleichstest/vergleichstest-honda-cbf-125-gegen-y...

 

Entscheidend ist jedoch, auf welchem Zweirad sich Sohnemann besser fühlt und von den Kosten her wird sich m.E. da nicht ganz so viel unterscheiden.

Antwort
von haudegen, 70

welches "bike" besser geeignet ist? da gibts keine antwort zu. da sind beides anfängermaschinen. außer draufhocken, probefahren und das bauchgefühl entscheiden zu lassen kann man nicht mehr machen. bei nem auto machst du das ja auch so wenn dir 2 gefallen. honda und yamaha unterscheiden sich überhaupt nicht. beides sind hersteller die es ja schon seit jahrzehnten gibt und entsprechend gute qualität abliefern. wie es mit rost/nähten aussieht kann man ganz einfach ergooglen. jedes motorrad hat seine schwachstellen das ist herstellerunabhängig. zum thema reparatur: da werden die preise auch ziemlich nahe beieinander liegen. unterschiede machen da nur die hersteller von denen man die verschleißteile wie kette/reifen kauft. wind und wetterschutz wird bei denen beiden ebenfalls kaum ein unterschied machen da sie beide ziemlich gleich aussehn. auch hängen die inspektionskosten davon ab bei wem man das machen lässt. ne freie werkstatt kann billiger sein, und zwischen zwei offiziellen händlern kann der preis für eine arbeitsstunde auch variieren. Bei den händlern die ich kenne für mein motorrad kostet bei einem die stunde 96 euro, bei dem andren 106. und beide verkaufen nur die ein und selbe marke. was den wiederverkaufswert betrifft, so guckt man am besten mal bei gebrauchtportalen. außerdem kommt später der pflegezustand und die km leistung hinzu. worauf ein anfänger achten soll ? darauf das die maschine zu ihm passt. probefahrten machen. wertlegen auf einen gepflegten zustand, sofern man nicht selbst reparieren kann/will das die wartung regelmäßig gemacht wurde. keine roststellen am rahmen. das sind so sachen die mir einfallen.

Antwort
von Guenther177, 45

Ich habe vor wenigen Wochen meinen A1 Führerschein gemacht und fahre seitdem eine YBR125. Mir persönlich sind die 10 PS bisschen zu wenig, vor allem da man ja mit dem Führerschein bis 15PS fahren darf. Ansonsten ein gutes Moped, das ist mein einziger Kritikpunkt. Wenn er das Motorrad länger fährt, lohnt es sich aber meiner Meinung nach schon etwas mehr für eine Yamaha mt125 oder yzf125  auszugeben.

Antwort
von deralte, 53

Moin Mädel,

wenn die Frage schon einmal vor sechs Jahren gestellt wurde, sind die Antworten dennoch aktuell, da sich an den Mopeds nichts verändert hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community