Frage von Stuyvesant, 66

Hochfrequentes Piepen in der Nähe des Tanks bei einer Honda CBR 125?

Servus zusammen,

habe ein kleines Problem mit meiner Honda CBR 125 R JC50 Baujahr 2013. Da ja bei derzeitigem Wetter schlecht zu fahren ist, habe ich sie seit Anfang Dezember zum überwintern in die Garage gestellt und sie dann ab und zu gestartet und warm laufen lassen, damit sich die Batterie nicht entleert. Jetzt aber ist sie seit etwa 2 Tagen nicht mehr angesprungen, ich denke nicht, dass es die Batterie war, da alle Lichter funktionierten und beim anlassen auch der Motor gedreht hat (so eine Art leichtes Klopfen), allerdings ist sie nicht mehr angesprungen. Ich habe es jetzt vorhin laut Handbuch versucht mit Gashahn voll aufdrehen und dann für 5 Sekunden den Anlasser drücken und danach normal starten. Hat soweit auch gut funktioniert, die Leerlaufdrehzahl war zwar anfangs etwas instabil aber sie ist in den 5 Minuten in denen ich sie laufen hab lassen auch nicht ausgegangen. Allerdings ist jetzt in der Nähe des Tanks ein lautes hochfrequentes Piepen zu hören (war vorher nicht da), was kann das sein und schadet es der Maschine?

Mit freundlichen Grüßen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von geoka, 47

Zunächst einmal schadet es der Batterie und dem Motor, wenn man mal ab und zu startet.

Jeder Startvorgang zieht enorm viel Saft aus dem Akku, die Lichtmaschine kann im Leerlauf nicht die volle Leistung entwickeln und lädt die Batterie gar nicht oder relativ schwach.

Nach einigen Startvorgängen reicht der Saft dann eben nicht mehr zum Starten. Zudem bildet sich durch diese Startvorgänge einiges an Kondenswasser, was sich dann auch mit dem Motoröl zu einer Emulsion verbinden kann und im Extremfall die Motorschmierung verhindert und nebenbei auch den Auspuff schneller rosten lässt.

Wie im anliegenden Link bei einem Auto sieht diese Emulsion aus, wenn immer nur kurz gestartet wird bzw. Kurzstrecke gefahren wird: https://www.hochdachkombi.de/threads/gelber-schaum-im-opel-combo-lpg.9995/

 

Entweder du hängst die Batterie eingebaut an ein Dauerladegerät oder baust diese aus und lädst diese alle 6-8 Wochen nach.

Was das Piepen angeht, so könnte es von der Spritpumpe am Tank kommen.

Kommentar von Stuyvesant ,

Ach du Scheisse... Danke für den Hinweis, dann lasse ich sie derweil lieber stehen, da sie eh bald in die Werkstatt meines Vertrauens muss, da ein paar Sachen gemacht werden müssen.

Zur Benzinpumpe... Was genau macht die dann da, habe das vorher noch nie gehört?

Kommentar von geoka ,

Solange du die hörst, ist alles ok. Erst wenn kein Ton mehr da ist, dann wird es ernst ;-)

Kommentar von Stuyvesant ,

Alles klar :D

Antwort
von Kaheiro, 34

Das Piepen kann von deinem Tankdeckel kommen,das ist die Tankentlüftung.Mache den Deckel mal und wieder zu und schau dann mal ob es noch piept.

Kommentar von Stuyvesant ,

Danke, werde ich bei der nächsten Gelegenheit mal ausprobieren.

Antwort
von haudegen, 46

Deine batterie wird leer sein. Das ständige warmlaufen lassen im stand bringt nix. Die batterie wird nur durchs fahren aufgeladen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten