Frage von Frickabua, 124

Hilfe beim "komplizierten" Mottorradkauf benötigt...kann mir jemand helfen! Richtung ist Supermoto/Enduro/Cross?

Servus leute, also zuallererst mal, bin neu hier und habe die letzten Wochen hier auch ziemlich viel gelesen. Fahr seit 4 Jahren Moped und such jetzt mal wieder n moped. hatte ne Suzuki 650er DR danach ne Kawa 650er KLR und zuletzt ne Kawa z750. Fahre im Jahr ca 6t km und such mir jetzt was für den Kompromiss für die Straße wo aber auch mal gut ins gelände geht. Pratkisch ne "sumocross". Bin wieder auf der Schule und will deswegen keine reine Wartungsmaschine mit ewigen Folgekosten kaufen. Preislich würd ich mir was bis zu 4t vorstellen, gerne bleibts darunter... Am besten n Moped wo ich relativ gut nur 2 Felgesätze haben kann (gelände und Straße) und die auch leicht wechseln kann. denke ne 660er XT ist mir zu schwer. deswegen steh ich bisher so dabei zu ner Lc4 zu neigen. ne 660er geh tzum wechseln wegen den Bremsen nicht, also wüsst ich nur ne 620er/640er LC4. oder hat mir jemand ne Alternative ????

Kann mir anbei jemand sagen bis zu welchem km stand ich bedenkenlos oder in der regel vetretbar einen solchen 1 zylinder kaufen kann ?

für zahlreiche Antwoten und Erfahrungen bin ich Dankbar !

Antwort
von geoka, 77

Was ist denn eine Wartungsmaschine?

Kann man bei einer 660er keinen Reifen wechseln, weil die Bremse die Felge nicht freigibt?

Andererseits ist mir keine Cross bekannt, die über Straßenzulassung verfügt, dennoch für Cross gut geeignet wäre. Vieleicht suchst du einen Wolpertinger unter den Motorrädern?

Kommentar von Frickabua ,

ne hochegzüchtete, wo ich nach ein paar Betriebsstunden oder 2t km wieder ein ölwechsel machen muss, das mein ich mit Wartungsmaschine !

Doch den Reifen kann man wechseln :D aber crossreifen haben  soweit ich weiß vorne normal 19 Zoll und Sumos vorne 17 Zoll ?

und dann ist es schwer ne felge zu finden die mit der Bremse zurechtkommt.

Und ich hätte gerne zwei paar Felgen damit ich sie "jeh nach Laune-kurzfristig" wechseln kann. und ein Moped habe das auf der Straße ne gute Figur macht, aber auch dazu taugt mal kurz in ne Kiesgrube zu gehen. Dass es beidesmal ned das beste wird ist mir bewusst.

Kommentar von geoka ,

Ahhh, eine wartungsintensive Maschine ;-)

 

Mir ist jedenfalls keine Maschine bekannt, die serienmäßig 2 verschiedene Rad-/Reifenkombinationen in den Papieren stehen hätte. Ohne entsprechendem willigem TÜVler und Umbau wird das wohl nix.

Kommentar von Mankalita2 ,

Sag bitte bescheid, wenn du eine gefunden hast. So ein Wolpertinger in der Garage ist nie verkehrt :-)

Ich... hätte da nur noch eine kleine Frage:

Du willst, dass das Teil auf der Straße "ne gute Figur" macht und dazu taugt, mal kurz in eine Kiesgrube mit ihr zu gehen. Wohnst du neben der Kiesgrube? Weil... andernfalls wird's schwer, beides zu vereinbaren... es sei denn, du kettest das paar "Kiesgrubenräder" zusammen mit nem leeren Getränkekasten an nem Baum an, brauchst dann aber ne Maschine mit einem Doppelrohr- oder Doppelschleifenrahmen, die wuchtest du mal kurz auf den Getränkekasten und wechselst deine Räder... darf ich zusehen??? ;-)))

Kommentar von Frickabua ,

Ja dass ich den zweiten satz eintragen muss oder nur ums haus fahren kann is mir auch klar..die sache mit dem.TÜV bekomm ich in griff, deswegen keine sorge.

Danke dass ihr mich so für voll nehmt :D ich wohn im Ort..kann pratisch aus m Hof - übern acker - in d kiesgrube..soweit hab ich dabei schon gedacht.

Ist es si schwer zu verstehen was ich will ?

Am besten ne enduro die auf sumo umgebaut ist um die langen federwege noch zu habe, keine brutale oder besondere bremsanlage dass es nicht schwer wird ne andere felge einzubauen. Sprich einfach ne sumo auf die n anderen satz Felgen passt ?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community