Frage von HenriZ, 102

Held Safer ein guter Zweiteiler?

Hallo Community, Ich mache bald meinen A1 Führerschein und bin noch 15. Da ich irgendwie die ätzende Zeit überbrücken muss, habe ich mir mal Gedanken zur Kleidung gemacht und mich macht das Thema einfach auf positiver Weise kirre! Ich selber werde mir die MT kaufen und werde damit im Sommer Touren fahren und halt als Autoersatz ganzjährig nutzen. Heißt für mich: SICHERHEIT,All Wetter, Komfort. Sprich ich gehöre nicht zu den 16 Jährigen "krassen" Grenzgängern ^^

Ich bin nun zum Schluss gekommen, mir einen Leder Zweiteiler (Sommer), eine Textil Jacke für die kältere Zeit, Alpinestars Handschuhe, Held Winterhandschuhe, Alpinestars Schuhe, Funktionswäsche, Schuberth C3, einen Standalone Rücken/Brust Protektor zu kaufen.

Man könnte jetzt auch einfach sagen: Hol dir einfach eine Textilkombi, dann sparst du dir Leder: NEIN. In Leder fühle ich mich einfach Sicher und Sicherheit hat Priorität. Nun zur eigentlichen Frage: Bei den ganzen Angeboten ist mir die Alpinestars Gp PRO Jacke + Hose sowie die Held Safer Kombi ins Auge gefallen. Die Held spricht mich optisch mehr an und die Hose gibt es in mehreren Farben, auserdem bietet sie einen Einschub für die Rippen, bei der AS gibt es die passende Hose nur in Schwarz.

Abgesehen von der Optik subjektiv besseren Optik von Held ,habe ich im Internet kaum etwas zur Held Safer gefunden und wenn nur generelle Statements zu Held wie: Held taugt nur für Handschuhe!

Das ist dann auch schon meine Frage: Welche Kombi würdet ihr ehr empfehlen, oder sogar bessere Alternativen? Außerdem wollte ich mal eure Meinung zu BMW interessieren, da ich mir für den Winter evt. die Neon Shell Jacke kaufen wollte. Geld sollte bei der Kombi bei round about 1000€ liegen. Wenn es etwas teurer ist, macht nichts, ich gehe fürs Motorrad fahren arbeiten und krieg nichts in den Arsch geschoben;) (Außer einen internen Familien Kredit 😂) PS: Sorry für den Langen Text, aber zum Thema Sicherheit stelle ich lieber viel Klar und stelle viele Fragen als zu wenig... Danke für die Hilfe :), Henri Z

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von geoka, 66

Ob man auf einer 125er unbedingt Knieschleifer braucht, sei mal dahingestellt ;-)

Ein Schleiftest verschiedener Kombinationen habe ich kürzlich in einer Motorradzeitschrift gelesen und da scheint auch rel. preiswertes leder immer noch besser als Textil abzuschneiden. Insofern erscheint mir Deine Wahl schon recht vernünftig zu sein.

Einen Rückenprotektor brauchtst da aber hier auch noch und da bei vielen 2-teilern der Protektor in der Jacke nicht weit genug runter geht, empfiehlt sich hier eine "Schildkröte", also einen separaten Rückenprotektor oder gar Protektorenjacke.

Der Verbindungsreißverschluss sollte  umlaufend sein, also nicht nur von so einem 10cm Läppchen gehalten werden, und mit dem Obermaterial direkt vernäht sein.

Meist wird dieser jedoch nur an Stretchmaterial angenäht, was zwar den Komfort steigert, aber bei einem Unfall Jacke und Hose nicht wirksam zusammenhält. Siehe auch: https://www.motorradfrage.net/frage/schuetzen-textilanzuege-bei-unfaellen-ausrei...

Antwort
von Nachbrenner, 71

Hallo Henri

Du bist schon mal auf einem sehr guten Weg. Ob jetzt der Held den Tcken besser oder schlechter als Alpine Star ist, vermag ich nicht zu entscheiden und wenn Du nicht weiter kommst, Schwabenleder,

http://www.schwabenleder.de/

 die nähen dir das Fell auf den Leib. Von denen würde ich mich mal beraten lassen. vielleicht machen die dir die Wunschkombi und fragen kostet nichts, nur Zeit.

Ah, übrigens viel Text, deutlich besser als zu wenig ;-)

Grüßle

Kommentar von deralte ,

Schwabenleder? Der Junge ist 15 und somit noch nicht ausgewachsen.

Kommentar von Nachbrenner ,

deswegen, Kostja, schrieb ich auch "beraten lassen" und wenn schon zu gut kann Schwabenleder nicht sein und sein Einkaufszettel ist auch nicht ganz ohne.

Grüßle

Antwort
von gaskutscher, 12

Ergänzend: Schau nach gebrauten Lederkombis bei eBay und Co. Du wirst noch wachsen (wenn nicht in der Höhe dann am Bauch), also ist die Anschaffung sicherlich nicht für die Ewigkeit.

Ich schätze einfach mal ohne eine Angabe zu haben das du Größe 50 oder 52 brauchen wirst -> davon gibt's relativ viel. Kannst dir also mit hoher Wahrscheinlichkeit sogar die Farbe aussuchen.

Dafür bekommst du dann die Lederkombi zu einem Drittel bis maximal der Hälfte vom ursprünglichen Verkaufspreis.

Ja, neue Sachen sind cooler. Neue Sachen kommen auch bei anderen besser an wenn sie dich bestaunen dürfen.

Aber: Motorradfahren ist teuer. Da kannst du bei der Bekleidung durch Gebrauchtkäufe sparen ohne auf Sicherheit verzichten zu müssen.

Ich habe AUSSCHLIESSLICH gebrauchte Jacken und Hosen. Hätte ich mir das Zeug im Schrank neu kaufen müssen wäre ein niedriger vierstelliger Betrag draufgegangen. So waren es nur ca. 300-400 Euro und ich kann je nach Wetter auswählen mit was ich fahren will. :D

Okay, manche Jacken waren auch ein »Zufallskauf«. Einfach mal 20 Euro (inkl. Versand) geboten und den Zuschlag für eine Textiljacke samt Protektoren erhalten. Dann hängt die eben auch noch im Schrank bzw. wird bei Gelegenheit getragen. :)

Keine Kompromisse beim Helm eingehen. Auch bei den Stiefeln eher ein paar Euro mehr investieren und gleich gute Qualität kaufen.

Antwort
von Kaheiro, 42

Ich habe alles von Vanucci,bin zufrieden damit und sturzfest sind die Sachen auch...habe ich getestet.

Kommentar von HenriZ ,

ja bei Vanucci habe ich auch mal geguckt. Wird sich eh alles beim Kauf schon finden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten