Frage von Karin54, 127

Wie fahre ich am besten eine rechte Spitzkehre bergan?

Ich war aus Angst zu langsam und dann würgte der Motor ab und ich kippte um.

Antwort
von fritzdacat, 84

Kommt drauf an. Für eine Kurve, die du im Schritttempo durchfährst solltest du üben, mit schleifender Kupplung und schleifender Fussbremse langsam zu fahren. Wenn du schnell genug sein kannst, dass du das Bike ohne schleifende Kupplung gut am Gas halten kannst, könntest du beim Einlenkpunkt nur etwas mit der Fussbremse arbeiten. Wichtig ist auch die Blickführung, nicht vor das Vorderrad schauen sondern in die Kurve hinein, ...und immer den Kopf hoch halten!   

Antwort
von geoka, 50

Ich habe das Befahren von Spitzkehren gut lernen können, als ein Freund mit Erfahrung vorweg gefahren ist.

So konnte ich gut lernen, wie diverse Spitzkehren angefahren werden, wobei ich es bergauf immer noch einfach als bergab empfinde.

Antwort
von Mankalita2, 72

Hallo Karin,

dein Problem lag nicht in der Spitzkehre, dein Problem war "mangeldes Feingefühl" in der linken Hand und "mangelndes Zusammenspiel von Gas und Kupplung". Mal böse ausgedrückt.

Übe das Zusammenspiel von Gas und Kupplung, "schule" deine Kupplungs- und Gashand in punkto "Feinmotorik". Hätte das nämlich geklappt, hättest sie nicht abgewürgt und wärst in Folge dessen auch nicht umgefallen.

Fahr auf einen leeren Platz (Parkplatz am Sonntag) und übe das ganz ganz ganz langsame Fahren mit schleifender Kupplung. Übe mit ganz ganz wenig Gas, versuche es auch mit 0 Gas. Aber bitte, versuche das erst mal ohne "Kurve" also gerade aus, würgst du sie nämlich ab, könnte sie dir, übst du es in einer Kurve, wieder umfallen. Ach und auch dabei: Kopf hoch, weit nach vorne schauen und nicht verkrampft auf dem Bock sitzen... immer schön locker lassen ;-)

Ansonsten: Blickrichtung usw. ---> sieht Fritzdacat

Gruß - Mankalita

Kommentar von 19ht47 ,

den spitzen Winkel in der Rechtskurve kann man auch etwas mildern, indem man vor der Kurve in etwa zur Fahrbahnmitte fährt.

Kommentar von Mankalita2 ,

Außen anfahren, eh klar ;-)

Kommentar von Karin54 ,

Vielen Dank für die Antwort!

Habe seit 3 Wochen ne BMW R850R vorher ne Honda vt750 Shadow und insgesamt wenig fahrpraxis. Habe heute explizit das langsam fahren geübt und festgestellt, dass ich die kupplungshand zunehmend verkrampfe, das Schleifen dann nicht mehr fein dosieren kann und dann hüpft das Moped nach vorne. Gibt's da noch nen Trick wie ich das verbessern kann?

Vielen Dank schon mal!

Gruß Karin

Kommentar von Mankalita2 ,

Hallo Karin,

bitte, gerne :-)

Dann werden deine Muskeln "müde", wenn es nicht mehr klappt. Du musst deine Handmuskulatur stärken ;-)

Das kannst du

a) durch fahren, fahren und nochmal fahren (und damit: kuppeln, kuppeln und nochmal kuppeln) ;-)

b) durch einen Handtrainer ( https://www.google.de/search?q=Handtrainer&client=firefox-b&source=lnms&... )

Die Variante "b" kann man auch abends vor dem Ferneseher anwenden ;-)

Gruß - Christine

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten