Frage von geoka, 182

Habt ihr auch schon alternative Reinigungsmethoden beim Motorrad ausprobiert?

Oder reinigt ihr klassisch alles per Hand?

Ich hatte mal eine Waschanlage für Motorräder ausprobiert, war ganz nett aber brachte ganz sicher kein Hochglanzergebnis.

Nun habe ich mich für das Strahlen mit Trockeneis interessiert, ein Verfahren was auch professionelle Autoaufbereiter manchmal nutzen und sogar bei Lack ohne Beschädgung funktioniert.

Aufgabenstellung war u.a. die mittlerweile von Kettenfett und Bremsabrieb geschwärzte Hinterradfelge zu reinigen, ebenso wie den Kettenradträger. Die Felge ist im Stern recht grobporig und auch mit einer Bürste sehr schlecht zu reinigen, von den fiesen verwinkelten Stellen mal ganz zu schweigen.

Hier mal ein paar Ergebnisse für Nachahmer:

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BMWRolf, 97

Ich will ja nicht meckern, aber sauber sieht anders aus.

Mein Mopped bekommt Handreinigung, mit viel Wasser, einem Schuss Autowaschmittel von Sonax, und einem sauberen Schwamm.

Dann mit verschieden Microfasertüchern trocken wischen und bei Bedarf etwas Hochglanzpolitur von rotweiss aufpoliert.

(Wer den Hasen im Bild findet, darf ihn nicht behalten ;-) )

Kommentar von mausekatz ,

Nach Bonnys weiblicher Motorradreinigung bekommt "Handreinigung" gleich einen zwielichtigen Beigeschmack... :-)))

Handreinigung wollte ich auch schreiben, habe es aber noch in letzter Sekunde löschen können. :-)

Kommentar von geoka ,

Jeder hat seine eigene Definition von "gut" ;-)

Kommentar von BMWRolf ,

Danke geoka :-)

Antwort
von 19ht47, 91

ich sprühe alles was fettig ist mit Fettlöser ein und nehme dann den Hochdruckreiniger. Die Felgen wurden damit immer sauber und die Kette ? ? ? . . . . . . wen juckt's ?

Antwort
von Mankalita2, 99

Hallo :-)

also... das Ergebnis sieht ja echt gut aus. Nur... was kostet der "Spaß" und wie lange hält das an (eine Tour?).

Also... stehen die Kosten im Verhältnis zu dem, was du von hast?

Klar, die Reinigung ist (deutlich) weniger mühsam also "herkömmlich" und spart bestimmt auch Zeit, wird wohl aber auch seinen Preis haben, und das dann dafür, dass man eine Tagestour fährt und danach alles wieder wie vorher aussieht ;-)))

Ich habe letzten Samstag mein Motorrad blitzblank geputzt, auch die Felgen und die fiesen Ecken... Sonntag sind wir dann gefahren... sah am Abend wieder (fast) so aus wie vor dem Putzen....

Kommentar von geoka ,

Hält halt solange bis es wieder dreckig ist ;-)

Hier wurden halt meine ungeliebten Ecken behandelt, die schon seit 2 Jahren Dreck sammeln durften und vom Ergebnis bin ich schon recht angetan. Preis für ca. 20min waren hier 60 Euro. Die Firma rechnet sogar nach Minuten ab und kann damit zu anderen "Pauschalangeboten" deutlich preiswerter sein.

Für eine monatliche Reinigung sicher zu teuer, aber um einmal sauberen Tisch zu machen eine feine Einrichtung.

Kommentar von Mankalita2 ,

Nö! Für 60 Euronen schrubb ich lieber selber ;-)))

Antwort
von fritzdacat, 96

Hmm, interessant, würde das auch mal gerne probieren, wie kommt man da ran? Sehe zwar, es gibt einige Firmen, die das anbieten, aber nur für Firmen (jedenfalls das, was ich hier in der Gegend so sehe).

Kommentar von geoka ,

Das ist eine Firma in Duisburg, die gerade ihr Geschäft aufbaut und auch für Privatleute arbeitet. Kontaktdaten kann ich Dir gerne per PN nennen.

Kommentar von Bonny2 ,

Nennt sich "Sandstrahlen für jedermann". ;-))) Gruß Bonny

Kommentar von Mankalita2 ,

Das is aber nu böse... ;-)))

Kommentar von geoka ,

Nein lieber Bonny, bei Dir gibbet andere Strahlen ;-) So die kreisförmigen überm Kopf.

Antwort
von Bonny2, 90

Natürlich habe ich alternative Methoden ausprobiert.

Was glaubst Du, warum „Biker“ heiraten? ;-))) Gruß Bonny

Kommentar von BMWRolf ,

Jetzt verstehe ich, weshalb Du nicht mehr selbst putzt, Detlef ;-)

Verdammt, wo ist diese Waschanlage????

Reinigen die auch "griechisch"? ;-)))))))))

Kommentar von geoka ,

Schlechte Reinigungsmittel! Die fressen ja nichtmal Nylon an :-(((

Kommentar von mausekatz ,

Bei dieser Waschmethode bleibt für meinen Geschmack noch etwas zu viel Cellulite am Motorrad haften. Die eheliche Schlechtwetterfront dürfte dem Mopped bei dieser Art der Reinigung auch nicht gerade bekömmlich sein...

Kommentar von BMWRolf ,

Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber nicht sinnvoll.

(Loriot)

Antwort
von Kaheiro, 74

Geht dat auch bei E-Bikes...bitte nicht schlagen.

Kommentar von Bonny2 ,

Grrrrrrrruß Bonny

Kommentar von geoka ,

Frei nach Radio Eriwan: Im Prinzip schon, wir wissen nur nicht wer zuletzt steht.

Kommentar von BMWRolf ,

Guck mal dort:

http://www.e-bikeinfo.de/

Die fahren solche Rasenmäher ;-))))

Antwort
von haudegen, 67

Die einzige alternative die ich kenne ist die trockenreinigung. Trockeneis kenne ich auch, ist aber doch nur was für härtere fälle in meinen augen

Kommentar von geoka ,

Trockenreinigung hatte ich auch mal gesehen, aber noch nie ausprobiert. Trockeneis ist eher für härtere Fälle, da hast du sicher recht, aber auch für verwinkelte Stellen ganz nett.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten