Frage von dieterbarghorn, 90

Habe eine alte Virago wunderbar zum Laufen bekommen, doch sobald ich von NEUTRAL in einen Gang schalte geht die Karre aus. Liegts an der Zündung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von geoka, 73

Klingt für mich nach einem Defekt des Schalters für den Seitenständer. Meldet der Schalter, dass der Seitenständer bei laufendem Motor noch ausgeklappt ist und wird bei eingelegtem Gang die Kupplung gelöst, muss der Motor ausgehen.

Dies ist eine Sicherheitsschaltung und ich vermute daher, dass dieser Schalter "klemmt". Ausbauen und auf Durchgang in den beiden Schaltstellungen testen.

Ggf. reicht schon Reinigen mit Bremsflüssigkeit, aber bitte nicht auf die Idee kommen den Schalter einfach zu überbrücken. Das wäre fahrlässig und beim nächsten TÜV ein Grund keine Plakette zu bekommen.

Kommentar von Effigies ,

Klemmen tun die selten, aber es reicht schon wenn die Steckverbinder korrodiert sind.

Kommentar von Bonny2 ,

Wenn jemand öffentlich zu seinem Motorrad "Karre"sagt wertet er sie ab. Ist in meinen Augen niemand, der sein "Moped" liebt und pflegt. Das Motorrad kann nichts dafür wenn Mängel auftauchen. Dafür
ist der Fahrer zuständig. Wegen "Karre" von mit keine Antwort.

Was ist Liebe zum Motorrad? Gestern auf der Heimfahrt von Zegasttal bin ich gestürzt. Mein erster Blick galt dem Motorrad ob es Schäden hat (hat keine, ich lag ja darunter, Grins). Heute kümmert sich der Unfallarzt um mich. Das ist Liebe zum Bike ;-) Gruß Bonny

Kommentar von geoka ,

Du machst Sachen, Rolf hatte doch geschrieben ihr wäret "gut" angekommen? Offenbar alles relativ und ich wünsche Dir eine gute Besserung!

Antwort
von Effigies, 78

Seitenständersicherheitsschalter.

Antwort
von dieterbarghorn, 39

ich danke euch !! der tip war goldrichtig !!!

Kommentar von geoka ,

Danke fürs Sternchen! Hättest Du schon allein wegen der Rückmeldung verdient!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten