Frage von theolit 13.07.2010

Gelten für Motorräder schärfere Lärmvorschriften als für Autos?

  • Antwort von Endurist 13.07.2010
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hi theolit,

    zum Thema Motorradlärm/Lautstärke gibt´s eine schöne Abhandlung von H. Steven aus diesem Jahr April:

    www.umweltbundesamt.de/laermprobleme/veranstaltungen/motorradlaerm/steven.pdf

  • Antwort von Kaheiro 13.07.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nicht nur Sportwagen können lauter wie Mopeds sein,das kann jedes Auto.Die Dosentreiber tunen auch ihre Dosen,nach dem Motto"Tiefer,breiter,lauter"nicht nur Mopedfahrer machen das.

  • Antwort von RalfiNeu 14.07.2010

    Die gleiche Lautstärke wird bei Motorrädern oft als lauter oder störender wahrgenommen, Einzylinder hören sich meist dumpfer an, oft wird höher gedreht als bei Automotoren.

  • Antwort von Hoshi 13.07.2010

    Die Dezibelvorgaben eines Autos sind niedriger im Normalfall. Bei Motorrädern sieht das anders aus. Es gibt einfach eine natürliche Grenze und ist ganz plausibel zu erklären. Ein Auto mit im Schnitt 4,50 Länge hat mehr Platz für eine Auspuffanlage mit mehreren Vorschaltdämpfern, was bei Motorrädern aufgrund der Länge ja nicht möglich ist. Die haben einfach keine 4-5m Länge (zum Glück). Es muss also so kompakt wie möglich gebaut werden und die Hersteller versuchen mit Tricks durch Auspuffklappen und Windungen die Lautstärke etwas zu dämpfen. Einen db-Wert wie ein Auto kann also ein Motorrad nie erreichen und deswegen sind die Werte auch höher.

  • Antwort von BMB201 13.07.2010

    Der Lärm spielt bei Motorrädern oft eine grössere Rolle als bei PKWs. Ich habe bisher mehr getunte Motorräder gesehen als gleichartig behandelte PKWs. Oft werden Sportmotorräder in hohen Drehzalen und niedrigen Gängen gefahren, um Sound zu erzeugen, oder großvolumige Chopper tuckern mit der ein oder anderen Fehlzündung durch die Gegend. Man möchte damit seine Ahnentradition zum Ausdruck bringen, als die Urmenschen noch mit lauten Buschtrommeln Eindruck schinden wollten und gleichzeit die geringere evolutionäre Weiterentwicklung der eigenen Gene bekanntgeben. Der zusätzliche Lärm ist eine Zweckaussage zur eigenen Persönlichkeit, auch der von entsprechenden Autofahrern.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!