Frage von FuxxmeinName, 42

FZR600 oder Zxr400?

Hallo zusammen, Ich bin nun auf der Suche nach eine A2 geeigneten Maschine, da ich auch größere Touren ins Ausland vorhabe darf die Maschine nicht mehr als 96Ps haben (ist so eine EU Regel). Da ich nächsten Oktober für längere Zeit ins Ausland gehe darf die Maschine auch nicht all zu viel kosten (max 1600€). Seit einer Weile suche ich schon nach geeigneten Maschinen die mir auch optisch gefallen.. Habe nun die Fzr600 und die zxr400 endeckt... Die Fzr würde von den Preisen und der offenen Leistung passen, nur ich kann mich mit diesem Toaster-Heck nicht anfreunden also müsste ich es umbauen was auch wieder hohe Kosten verursacht.. Die Zxr gefällt mir optisch sehr gut und auch die Leistung ist akzeptabel, nur halt bisschen wenig Kubik.. Jetzt frage ich euch! Welche Maschine ist vom Unterhalt, Wartung etc am günstigsten oder sind das einfach nur alte Mühlen deren Motoren nichts mehr taugen und ständig in die Werkstatt müssen ? Allgemeine Tipps zu den Maschinen sind auch willkommen :) Dankeschön

Antwort
von MopedTunerAT, 9

Suzuki SV 650 oder Bandit 600. 

Beide spotbillig, sehr haltbar, sportlich und trotzdem Tourentauglich. Geil!

Antwort
von geoka, 21

Du suchst im Prinzip ein Anfängermotorrad, was auch nicht schlimm ist. Allerdings muss man da halt gewisse Abstriche machen.

Es gibt Leute, die mögen Drehzahlen. Mein Ding wäre es nicht und würde eher mindestens eine 600er ins Auge fassen, erst recht wenn es auf längere Tour gehen soll.

Antwort
von Effigies, 20

Die 400er ist eine Drehorgel  die in Alltag nur nervt. Auf der Landstraße ist das witzig, aber in der Stadt  macht es einen gaga.

Die FZR600 ist ein super Sportmopped, das auch noch ausreichend Restkomfort hat um damit ne Tour zu fahren. Ein Drehmomentwunder ist die natürlich auch ned, aber noch OK. Die Yamaha 5Ventiler sind zuverlässig , robust, und es sind auch für ältere Moppeds noch alle Ersatzteile verfügbar.

Sie ist auch im Gegensatz zu moderneren Sportlern wie die R6 nicht so extrem auf Rennstrecke gebügelt, daß ein Einsteiger gar nicht damit klar kommt.

Und zuletzt: suchst du ein Mopped zum fahren oder zum parken ? Wenn du eines zum fahren suchst, dan zeig mir mal wie du während der Fahrt dein Rücklich ansehen kannst ;o)

Ein Rücklich darf, ja soll sogar häßlich sein . Das ist die Strafe für die lahmarschigen  ;o)

Antwort
von gaskutscher, 21

FZR600 oder ZXR400? Nimm die XJ6 F!

Ja, das meine ich ernst. :)

Eine 4JH (Vorgänger der YZF 600) kannst du nicht meinen -> 72 kW offen. Also meinst du evtl. die FZS600 (Fazer)? Die gab es zumindest mit weniger als 70 kW homologiert.

Falls doch FZR 600: Findest du - meines Wissens - nicht A2-kompatibel.

Oder doch unbedingt Supersportler? Dann scheidet die XJ 6 natürlich aus, dann den nächsten Abschnitt überspringen.

Beispiele für die XJ 6 Diversion F

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?isSearchRequest=true&scopeId=M...

Modernere Alternative: Fazer FZ6 - mit unter 70 kW

Eine FZ6 wäre auch unter 70 kW zu finden (einige wenige Modelle der Baureihe), aber wie hoch ist eigentlich dein Budget?

Kommentar von Effigies ,

Eine 4JH (Vorgänger der YZF 600) kannst du nicht meinen -> 72 kW offen. Also meinst du evtl. die FZS600 (Fazer)?

Nein, er meint den Vorgänger der 4JH. Die 3HE. Sein Budget ist ja nur 1600€.

Kommentar von gaskutscher ,

Dann wäre doch eine XJ 600 S die beste Wahl. Die Räder sind dann schon mal von der 3HE. :)

Kommentar von Jayjay12 ,

Klasse Antwort, Martin: Bin begeistert!

Gruß Jan

Kommentar von MopedTunerAT ,

Die FZS von 1998-2003 und die FZ6 von 2007-2009 sind A2 kompatibel.

Kommentar von gaskutscher ,

[...] die FZ6 von 2007-2009 sind A2 kompatibel.

Nicht alle. :)

Antwort
von Nachbrenner, 24

Servus Fuxx

Probleme gibts, das Heck, aha, na dann halt die Kawa, zu wenig ccm, wie viele ccm musst Du denn haben? Die machen doch Beide was Du willst, fahren und mit 48 PS auch noch flott, passt doch und fürs Ausland sind Beide zu schnell, wozu also noch mehr ccm?

Wenn dir die Kawa besser gefällt, holste dir halt.

Grüßle

Kommentar von Effigies ,

und fürs Ausland sind Beide zu schnell, wozu also noch mehr ccm?

Zum langsam fahren. Schnell kann die kleine Drehorgel. Aber gemütlich nicht.

Kommentar von Nachbrenner ,

Mein Freund

Ich stamme aus einer Zeit, da galten ab 350ccm die Motorräder als schwer und solche Drehorgeln hab ich damals gefahren und zwar weit und fern. Es machte damals Spass und ich denke es wird ihm auch Spass bringen.

Heute bin ich 45 Jahre älter und vor meiner Wumme hab ich zum testen, ob die Bandscheibe das mitmacht, ne XS 400 gefahren und bei der 1000er Inspektion ne 600 CBF. Beide benötigen jubelnde Drehzahlen.

Natürlich schätze ich heute das Verhalten der Wumme, aber fünfstellige Drehzahlen haben auch was für sich.

Grüßle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten