Frage von tuckerndeBiene, 233

E-Starter drücken, neue Maschine geht an, loslassen und Maschine geht aus?

Huhu, neu hier und gleich eine technische Frage! Ich habe seit Donnerstag meine Triumph Street Twin 900 - 2016er Modell. Also niegelnagelneu! Die Erstinspektion steht ja noch aus. ABER wenn ich starten möchte, bei kalten Motor, dann geht der Motor an, hält aber nicht und geht wieder aus. Ich habe schon länger den Starter gedrückt, hilft nicht wirklich. Hab auch Gas gegeben. Naja, wenn ich zügig anfahre nach dem Starten, hat er es. Ich finde es etwas merkwürdig. Ich habe schon dem Händler gemailt, der sagte, ich soll den Starter so ca eine Sekunde gedrückt halten. Mach ich dann auch, aber trotzdem.... Was kann das sein? Wäre ja ärgerlich, wenn da am neuen Maschinchen gleich was nicht ganz intakt ist. Inspektionstermin ist der Anfang Mai. Soll ich noch warten? Ansonsten fährt sie super!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bb4466, 73

Triumph hat ja nun stolz über den neuen Motor berichtet, und seine 'Multipoint sequential electronic fuel injection with SAI'.
Natürlich sollte der Kaltstart da sofort und automatisch funktionieren - ansonsten wahrscheinlich Sensor, Stecker o.ä. defekt.
In der Werkstatt kann man wahrscheinlich auch direkt den Fehler elektronisch auslesen, wie bei PKW schon lange Standard. Das dauert nur 1 Minute, dann kannste erstmal weiter fahren, bis das Ersatzteil bestellt ist o.ä.



Antwort
von Bonny2, 91

Ich gehe mal davon aus, die neue Street Twin hat eine Startautomatik. Lies in der Bedienungsanleitung nach wie die "zu bedienen" ist". Bei einigen muss man vor dem Starten kurz am Gas drehen, aber dann loslassen, andere darf man nicht anfassen (Sensor), bei anderen gibt man etwas Gas beim Starten, dann muss sie aber von alleine laufen.

Hast Du einen Choke den Du ziehen musst, ziehst Du ihn vielleicht nicht ganz raus. Bei einigen ist die "Startstellung" mitziemlich starken Ziehen verbunden (wie bei mir an der Trude).

Falls Du mit der Bedienungsanleitung nicht klar kommst, fahre unverzüglich zum Händler zurück. Auch eine "Fehlbedienung" ist nicht blamabel.  Schlimmer ist es einen möglichen Fehler nicht zu beachten. Schließlich ist der Händler dazu da einem es zu erklären. Stellt er sich "mürrisch" an, frage ihn ob er noch mehrere Motorräder in der Zukunft verkaufen möchte. Schlechter Kundendienst spricht sich schnell herum, besonders bei Bikern.

Es sind schon einige Händler deswegen verschwunden (besonders in Berlin, da es Konkurrenz gibt). Mein Händler (ehm. einer der größten
Suzuki-Motorrad-Händler) ist deswegen auch Pleite gegangen. Überhöhte Preise bei der Inspektion, Reparatur und dann noch unseriöse Beratung. Gruß Bonny

Kommentar von Bonny2 ,

Ich werde alt (grins). Habe spät geschaltet.

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Motorrad und immer "oben" bleiben. Gruß Bonny

Kommentar von tuckerndeBiene ,

Ja, danke! Ich bin auch sehr stolz darauf! Nur... wenn schon keine T120 und  Speichen etc... die Griffe und Sitzbank sollten braun sein, leider war der Sitz beschädigt, sodass er direkt zurück ging. Daher noch der schwarze Sitz! 

Wobei die Form der Sitzbank von der Bonneville T120 eine schönere Form hat... aber wurscht. Bei schwarz/braun muss ich einfach immer an das lecker Lakritzkonfekt denken, daher musste diese Kombi her!

Antwort
von nagelpilzotto, 100

Kenne den Nachfolger meiner Maschine nicht. Habe eine Triumph Bonneville Newchurch und wenn ich die Maschine starte geht sie auch gleich aus. Aber meine hat einen 2 stufigen Joke, oder wie man das nennt. Ziehe ich den Joke eine Stufe raus, dann dreht die Maschine gleich höher und geht nicht mehr  aus. Ich lasse die ersten 1.000 Meter den Joke gezogen und rücke ihn dann erst zu der Ausgangsposition zurück. Dann geht mir die Maschine auch nicht mehr aus. Hat Deine Maschine etwa auch einen Joke-Stift an der Seite, den man rausziehen kann? ...ach ja, willkommen im Club und herzlichen Glückwunsch zu Deinem Motorrad. Gute Wahl. Stell mal ein Foto ein. Meine sieht aus wie in meinem Profil. 

Kommentar von tuckerndeBiene ,

Nö, einen Choke hat meine wohl nicht - laut Händler. Der Händler (Weissensee) war sehr nett. Ich werde ihn morgen nochmal anmailen oder anrufen. Aber guter Tipp von Bonny2 - ich werde mir mal die Bedienungsanleitung angucken (normalerweise gucke ich in sowas nicht rein, sondern lege immer gleich los - jedenfalls meistens *pfeif*). 

Meine alte XBR hatte das, aber das war nur der Benzinhahn, den man umlegen musste. Äh, wenn ich mich richtig erinnere. Und den habe ich nur im Winter benutzt. Aber bei der Modellreihe habe ich damals gehört, war der E-Starter zwar da, ging aber nie! Also musste ich kicken. Und nicht nur ich... Jetzt hat man den Luxus und dann sowas ;-)

Nee, bin schon sehr zufrieden!

Kommentar von 19ht47 ,

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Moped und eine wunderschöne, unfallfreie Saison.

Mit gleich lostuckern, könnten wir direkt "verwandt" sein. Ich lese die Bedienungsanleitung auch erst, wenn ich sie brauche

Antwort
von Kaheiro, 59

Versuche mal das Standgas etwas höher zu drehen,im Leerlauf sollte die Drehzahl so um die 1000 Umin liegen.

Kommentar von tuckerndeBiene ,

Ehrlich gesagt... entweder muss ich auf dem Display irgendwas einstellen bzw. herumklicken, aber so offensichtlich hat sie keinen Drehzahlmesser. Das finde ich auch doof, da ich mich anfangs gerne dran orientiere. Aber ich lese nochmal genau die Bedienungsanleitung. Hab ich zwar gestern noch, aber vielleicht ist mir was entgangen - die Anleitung spricht ja 4 Typen an!

Aber ich denke, wenn ich was verändern muss, dann lasse ich das, dann muss ich zum Händler! Sollte ja nix Großes sein bei ner neuen Maschine!

Mir ist noch aufgefallen, dass dann kurz der Mechanikerschlüssel (Knochen, Maulschlüssel) erscheint. Wenn sie läuft ist der aus. 

Danke auf jeden Fall!

Antwort
von Alpenmoppedden, 53

Die Einspritzung sollte das selbstständig hinkriegen.Wenn nicht dann ab zum Händler.

Kommentar von tuckerndeBiene ,

Ja, das glaube ich auch. Ich habe ihm gemailt, warten wir es mal ab, wie er sich äußert!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community